Private WhatsApp-Gruppeneinladungen im Google-Index

[English]Stell dir vor, Du pflegst eine sehr private Konversation mit deiner Familie per WhatsApp-Gruppe, in die nur Leute auf Einladung rein kommen. Und dann kann alle Welt diese Gruppeneinladung samt Telefonnummer über dieses Google mitverfolgen, und die Gruppe betreten.


Anzeige

Persönlich habe ich WhatsApp seit Inkrafttreten der DSGVO aus Datenschutzgründen verbannt. Daher kann ich nur wenig testen, aber ich denke, es fallen genügend Informationen für Leser ab.

Die WhatsApp-Gruppen und der Google Suchindex

In WhatsApp gibt es private Gruppen zum Chatten, in die man nur mit Einladungen (Invites) hinein kommt. Dazu wird ein Link mit einer Einladung an potentielle Teilnehmer verschickt. Jordan Wildon, ein Journalist, ist zufällig darauf gestoßen, dass die Einladungslinks in der Google-Suche auftauchen. Er hat kürzlich folgenden Tweet abgesetzt.

Google indexiert offenbar diese WhatsApp-Einladungslinks für private Gruppen, so dass diese durchsuchbar sind. Eine simple Suche in Google mit Begriffen wie:

„Whats“ site:https: // chat[.]whatsapp[.]com

bringt die gesammelten Einladungen in der Google-Suchseite zum Vorschein. Der Tweet hier macht weitere Vorschläge. Vice hat die Geschichte hier aufgegriffen und eine WhatsApp-Gruppe inspiziert. Die Gruppe gab in der Beschreibung an, für von den Vereinten Nationen akkreditierte NGO-Organisation bestimmt zu sein.

WhatsApp Group member with telephone number(Source: Vice)

Nach dem Beitritt konnte der Redakteur eine Liste aller 48 Teilnehmer und ihre Telefonnummern einsehen. Obiger Screenshot zeigt die Übersicht der Teilnehmerliste dieser WhatsApp-Gruppe, in der Namen und Telefonnummern der Mitglieder auftauchen.


Anzeige

Eine Suche scheint da brisante Einblicke zu liefern, die auch für Strafverfolger aufschlussreich sein könnten. Eine Google-Anfrage von Vice blieb unbeantwortet. Ein Facebook-Sprecher sagte:

Group admins in WhatsApp groups are able to invite any WhatsApp user to join that group by sharing a link that they have generated. Like all content that is shared in searchable, public channels, invite links that are posted publicly on the internet can be found by other WhatsApp users. Links that users wish to share privately with people they know and trust should not be posted on a publicly accessible website.

In Kurz: Administratoren können Einladungslinks für WhatsApp-Gruppen erzeugen und versenden. Links sind öffentlich über verschiedene Kanäle abrufbar. Wenn ein Link privat bleiben soll, darf man den nicht auf öffentlichen Webseiten posten – fertig.

Ein Nutzer hat das bereits im November 2019 an Facebook berichtet, das ist bei denen also bekannt. Nur die WhatsApp-Nutzerschaft scheint ahnungslos. Nachtrag: Das gleiche gilt übrigens für Telegram, wie folgender Tweet nahelegt.

Bei Telegram gibt es aber private Gruppen, die nicht durchsuchbar sind.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, WhatsApp abgelegt und mit Google, Sicherheit, WhatsApp verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Private WhatsApp-Gruppeneinladungen im Google-Index

  1. DerLetzteEvangelist sagt:

    >in die nur Leute auf Einladung rein kommen. Und dann kann alle Welt diese Gruppeneinladung samt Telefonnummer über dieses Google mitverfolgen, und die Gruppe betreten

    Die vorherigen Nachrichten werden beim Beitreten einer Gruppe nicht sichtbar!

    https://www.quora.com/How-does-a-WhatsApp-group-look-like-to-a-new-member-Can-the-new-user-access-the-previous-media-in-the-group-before-his-arrival

    Von daher hält sich des Schaden stark in Grenzen, da man den Beitritt des Fremden ja wiederum mitbekommt. Aber da hat Facebook mal wieder einen Bock geschossen, ist natürlich trotzdem dilettantisch.

    • N. Westram sagt:

      > Von daher hält sich des Schaden stark in Grenzen, da man den Beitritt des
      > Fremden ja wiederum mitbekommt.

      Kommt auf die Gruppengröße an und wie gut sich die Gruppenmitglieder kennen.

  2. Angelika sagt:

    Scheint google hat reagiert….

    Hab grad den search versucht und bekam a blank screen ;)

    Und hier auf Twitter die Bestätigung:
    https://twitter.com/wongmjane/status/1231115531551297536

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.