Microsoft ‘schlachtet’ Zertifizierungen (MCSA, MCSD, MCSE)

[English]Microsoft hat gerade angekündigt, dass es seine Zertifizierungen (MCSA, MCSD, MCSE) für bestimmte Programme wie Windows Server 2019, Windows SQL Server 2019 und so weiter einstellen wird.


Anzeige

Ich habe gerade gelesen, dass Kinder sich eine Schule ohne Hausaufgaben wünschen und eine Wissenschaftlerin erklärt, warum das funktioniert. Im Microsoft-Universum gibt es die sogenannten Zertifizierungen in Programmen wie MCSA (Microsoft Certified Solutions Associate), MCSD (Microsoft Certified Solutions Developer), MCSE (Microsoft Certified Solutions Expert). Um eine solche Zertifizierung zu erhalten, müssen die Leute eine Prüfung ablegen. Die Zertifikate sollen den Nachweis der Expertise erbringen, dass der Erwerber bestimmte Kenntnisse zu Microsoft-Produkten auf dem betreffenden Gebiet besitzt.

Ein Twitter-Splitter

Ich bin gestern auf Twitter bei Tero Alhonen darauf gestoßen, dass Microsoft diese Zertifizierungen einstampft. Der Tweet spielt darauf an, dass Microsoft auf Twitter gerade Neuerungen für Cortana angekündigt hat, gleichzeitig aber die Zertifizierungen schlachtet.

Das Ganze wurde von Microsoft im Learning Blog im Artikel MCSA, MCSD, MCSE certifications retire; with continued investment to role-based certifications angekündigt. Microsofts neuer Schwerpunkt liegt auf rollenbasierten Schulungen und Zertifizierungen (sprich: Fokus auf der Cloud).

Ausbau der Cloud

Seit Microsoft im September 2018 die Ausrichtung auf rollenbasierte Schulungen und Zertifizierungen angekündigt hat, wurde dort das Portfolio um insgesamt 34 Zertifizierungen in den Bereichen Azure, Modern Workplace und Business Applications erweitert.

Altes Zeugs wird eingestellt

Da Microsoft das rollenbasierte Lernangebot im Bereich der Cloud-Lösungen weiter ausbauen will, werden alle verbleibenden Prüfungen im Zusammenhang mit Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA), Microsoft Certified Solutions Developer (MCSD) und Microsoft Certified Solutions Expert (MCSE) am 30. Juni 2020 eingestellt. Hier die Liste dessen, was eingestellt wird:

Certifications with exams scheduled to retire on June 30, 2020


Anzeige

MCSA: BI Reporting
MCSA: Dynamics 365 for Operations
MCSA: SQL 2016 BI Development
MCSA: SQL 2016 Database Admin
MCSA: SQL 2016 Database Dev
MCSA: SQL Server 2012/2014
MCSA: Universal Windows Platform
MCSA: Web Applications
MCSA: Windows Server 2012
MCSA: Windows Server 2016
MCSD: App Builder
MCSE: Business Applications
MCSE: Core Infrastructure
MCSE: Data Management & Analytics
MCSE: Productivity

Exams Retiring on June 30, 2020

70-333: Deploying Enterprise Voice with Skype for Business 2015
70-334: Core Solutions for Microsoft Skype for Business 2015
70-339: Managing Microsoft SharePoint Server 2016
70-345: Designing and Deploying Microsoft Exchange Server 2016
70-457: Developing Mobile Apps
70-410: Installing and Configuring Windows Server 2012
70-411: Administering Windows Server 2012
70-412: Configuring Advanced Windows Server 2012 Services
70-413: Designing and Implementing a Server Infrastructure
70-414: Implementing an Advanced Server Infrastructure
70-417: Upgrading Your Skills to MCSA Windows Server 2012
70-461: Querying Microsoft SQL Server 2012/2014
70-462: Administering Microsoft SQL Server 2012/2014 Databases
70-463: Implementing a Data Warehouse with Microsoft SQL Server 2012/2014
70-464: Developing Microsoft SQL Server 2012/2014 Databases
70-465: Designing Database Solutions for Microsoft SQL Server
70-466: Implementing Data Models and Reports with Microsoft SQL Server
70-467: Designing Business Intelligence Solutions with Microsoft SQL Server
70-480: Programming in HTML5 with JavaScript and CSS3
70-483: Programming in C#
70-486: Developing ASP.NET MVC Web Applications
70-487: Developing Microsoft Azure and Web Services
70-537: Configuring and Operating a Hybrid Cloud with Microsoft Azure Stack
70-705: Designing and Providing Microsoft Licensing Solutions to Large Organizations
70-740: Installation, Storage, and Compute with Windows Server 2016
70-741: Networking with Windows Server 2016
70-742: Identity with Windows Server 2016
70-743: Upgrading Your skills to MCSA: Windows Server 2016
70-744: Securing Windows Server 2016
70-745: Implementing a Software-Defined Datacenter
70-761: Querying Data with Transact-SQL
70-762: Developing SQL Databases
70-764: Administering a SQL Database Infrastructure
70-765: Provisioning SQL Databases
70-767: Implementing a Data Warehouse using SQL
70-768: Developing SQL Data Models
70-777: Implementing Microsoft Azure Cosmos DB Solutions
70-778: Analyzing and Visualizing Data with Microsoft Power BI
70-779: Analyzing and Visualizing Data with Microsoft Excel
MB2-716: Microsoft Dynamics 365 Customization and Configuration
MB6-894: Development, Extensions and Deployment for Microsoft Dynamics 365 Finance
MB6-897: Microsoft Dynamics 365 for Retail
MB6-898: Microsoft Dynamics 365 Human Resources

Wer also gerade für den Abschluss einer MCSA-, MCSD- oder MCSE-Zertifizierung büffelt, sollte in die Hufe kommen. Denn er muss alle erforderlichen Prüfungen bestehen, bevor die Programme eingestellt werden. Die Schulungsinhalte in diesen Bereichen sollen aber weiterhin zur Verfügung stehen können. Details finden sich im Artikel MCSA, MCSD, MCSE certifications retire; with continued investment to role-based certifications.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Microsoft ‘schlachtet’ Zertifizierungen (MCSA, MCSD, MCSE)


  1. Anzeige
  2. Alitai sagt:

    Schöne neue CloudWelt oder auch nicht.

  3. Dat Bundesferkel sagt:

    “Wer also gerade für den Abschluss einer MCSA-, MCSD- oder MCSE-Zertifizierung büffelt, sollte in die Hufe kommen.”

    Büffeln. Pffft. Auf die Zertifizierungen gebe ich rein gar nichts (mehr), die fand ich mal sinnig und toll.

    Warum?
    In Ausbildungs- und Umschulungsbetrieben ist es mittlerweile üblich, Wissen nicht mehr vernünftig zu vermitteln. Die Prüfungen und Tests zu den Examen werden wie folgt vorgenommen:
    – Besorgen der Antworten aus entsprechenden Foren, reines auswendig lernen
    – Zeitweise bekam man die Lösungen sogar auf ebay zu kaufen
    – Kollektives erarbeiten der Lösungen bei den Microsoft Examen über einen Strohmann-Account

    Ja, fast alle haben die Zertifizierungen (mehr oder weniger gut) bestanden. Sie konnten auch das “Erlernte” auswendig aufsagen. Sie haben aber “nicht” die Hintergründe erfasst, um das “Erlernte” sicher und zielgenau anwenden zu können.

    Bestes Beispiel heute in Foren: Da sind dann User / Super User unterwegs, die sich selbst mit X Zertifikaten schmücken und über keinerlei Fachkompetenz verfügen (Microsoft Foren, Vodafone Community). Mir läuft jedes Mal das Augenwasser zusammen.

    Ich habe fertig mit den Cashcows der Zertifizierungen, das Geld investiere ich lieber in Fachlektüre und persönlicher Weiterbildung.

    • Tim sagt:

      100% Zustimmung. Ich habe solche Schulungen auch mitmachen müssen. In der Regel waren die Hauptfragen der Teilnehmer nicht technischer Natur, sondern in erster Line “Wo bekomme ich die Antworten zu den Prüfungsfragen”.

      • soulmate sagt:

        Das kann man nicht pauschalisieren. Zunächst können TN keine Fragen stellen, wenn denen das Hintergrundwissen fehlt, welches erst aufgebaut werden muss. Dass dies in der Kürze der Zeit nicht machbar ist, ist klar, aber auch ein Anfang muss hierbei gemacht werden und wenn ein Dozent/Trainer aus der Praxis dies durchgeführt, kann man diese heranführen, entsprechend wie in einem Unternehmen. Eins ist ja mal klar, die TN, welche eine Schulung intensiv durchführen, haben am Schluß mehr Kenntnis als die Admins in den Unternehmen, die nur noch reporten und über Wartungsverträge die Cases managen, aber noch nie ein DC gesehen haben, weil deren Applikationen die Aktionen routen und loggen. Das könnte man ausschmücken, fakt ist, dass es nicht verallgemeinert werden kann!

  4. Anzeige

  5. Phadda sagt:

    Wenn Metzger zu IT Admins umgeschult werden und durch die MCSE Hölle getrieben werden, was ist da dann noch ein MCSE Wert? Und das war schon zu NT4 Zeiten so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.