Ärger mit Amazon- und ADAC-Kreditkarte

Besitzer einer Kreditkarte von Amazon oder des ADAC haben seit Ende Februar 2020 Probleme, auf ihre Kreditkartenkonten zuzugreifen. Eine technische Umstellungen bei der ausgebenden Landesbank Berlin (LBB) werden als Ursache genannt.


Anzeige

Auf Twitter meldeten sich bereits am 26./27. Februar 2020 frustrierte Nutzer, die massive Probleme mit dem Zugang zum Onlinekonto hatten, nachdem die LBB das Verfahren zum Zugang geändert und die Zugangsdaten geändert hat.

Die Leute sind bereits bei der Registrierung gescheitert, wie ich obigem Tweet entnehmen konnte. Auch der folgende Tweet geht in die gleiche Richtung – die zugeschickten Zugangsdaten sind wertlos, da keine Anmeldung möglich ist.

Im Tweet melden sich weitere Betroffene. Der Amazon-Help-Desk gibt den Rat, sich an die LBB zu wenden, da diese die Kreditkarte ausgegeben hat. In diesem Tweet spekuliert jemand über das Problem ‘Groß-/Kleinbuchstaben’ in den Zugangsdaten. Dann bekamen die Kunden eine Störungsanzeige in der Online-Seite angezeigt.

Bei nachfolgendem Tweet habe ich unwillkürlich auf den Kalender geschaut, ob vielleicht der erste April sei.


Anzeige

Nun ja, noch ist nicht April und Berlin ist halt anders. Die Seite iFun hat dann letzten Donnerstag bereits über das Thema berichtet.

Dort erfährt man, dass die Landesbank Berlin (LBB) eine technische Umstellung vorgenommen habe, in deren Folge die Inhaber einer Amazon-Kreditkarte nicht mehr an ihr Kreditkartenkonto heran kommen. Die Hotline der LBB war dann dem Ansturm der Benutzeranfragen wohl nicht mehr gewachsen. Die LBB schreibt in einer Stellungnahme:

Wir haben vom 19. bis 26. Februar das Kreditkarten-Banking umgebaut und neue Funktionen hinzugefügt, z.B. einen stärkeren Passwortschutz, Banking in Echtzeit, die Option „temporäres Deaktivieren der Karte“, ein elektronisches Postfach, das Online-Einrichten der Wunsch-PIN und eine Funktion, mit der unsere Kundinnen und Kunden den Einsatz der Karte in bestimmten Ländern oder im Internet ausschließen können.

Die hohe Anzahl an Kundinnen und Kunden, die sich nun zeitgleich im neuen Kreditkarten-Banking registrieren wollen, hat zu einer vorübergehenden Überlastung der Systeme geführt. Entsprechend kommt es aktuell bei Anfragen an die Kunden-Hotline zu längeren Wartezeiten. Wir haben das Team der Kunden-Hotline aufgestockt, um die Fragen unserer Kunden schnellstmöglich beantworten zu können.

Und es klang ja bereits in einem obigen Tweet an. Die LBB hat die Zugangsdaten per Überweisung von 1 Cent auf die Zielkonten der Kreditkartenbesitzer verschickt. Ist ja schon mal etwas merkwürdig. Wer mit den Daten keine Anmeldung vornehmen konnte, sollte alles in Großbuchstaben eintippen – so der Ratschlag der iFun. Ein Benutzer beschreibt hier, was er zur Registrierung alles tun musste. Seit dem 1.3.2020 scheint die Registrierung zu funktionieren – wobei dieser Benutzerkommentar ein echt differenziertes Bild ergibt. Böse Zungen behaupten, man hat da eine Horde überflüssiges Fachpersonal von BBI zur LBB geshiftet, um dort das nächste Großprojekt in Angriff zu nehmen.

Obigem Tweet entnehme ich, dass auch Benutzer von ADAC-Kreditkarten bei der LBB angesiedelt sind und Probleme hatten. Der Artikel hier hat noch einige Informationen zum Thema. In diesem Kommentar schreibt jemand zum 2. März 2020, dass das Online-Bezahlen mit Verified by Visa nicht funktioniere, wenn man noch nicht registriert sei – da hakt es also bei der Umstellung. Etwas, was niemand als Kreditkartenbesitzer wirklich braucht.

Schöne neue Online-Welt. War jemand von euch betroffen?


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Störung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

63 Antworten zu Ärger mit Amazon- und ADAC-Kreditkarte


  1. Anzeige
  2. Sordon sagt:

    Also ich konnte mich am 26.02.20 am späten Nachmittag mit den per Überweisung gelieferten Zugangsdaten ohne Probleme anmelden. Da der Vorgang mit Zugangsdaten, SMS-TAN, TAN per E-Mail nicht ganz simpel ist, gehe ich davon aus das auch schon viele daran gescheitert sind. Das man die per Überweisung zugestellten ersten Zugangsdaten in Großbuchstaben eingeben sollte, liegt daran, dass diese in Großbuchstaben sind.
    Die weiteren Probleme mit einer Überlastung der Systeme ist dann wohl wieder ein Klassiker.

    • chriscrosser sagt:

      …es war schon sehr ärgerlich!
      wollte mich auch am 26.02. wieder anmelden (mit den daten aus der 1cent überweisung) – dort war es es wie beschrieben alles in großbuchstaben…
      das problem war, das das ganze dann an der Email-TAN scheiterte, da GMX, web.de und andere anbieter das wohl als spam mails gewertet haben und man deshalb den “neuen” anmeldevorgang nicht abschliessen konnte, da man innerhalb von 12 minuten diese email-TAN hätte eingeben müssen.
      bei solchen umstellungen muss man leider heutzutage immer mit problemen rechnen – allerdings hatte die LBB dafür über 1 woche zeit dafür… (19.2-26.2)
      ab dem 28.02. ging dann wieder alles bei mir – obwohl es noch kleinere BUGS im kundenkonto bei der übersicht gibt (oder gab)
      – die “neuanmeldung” war echt ne katastrophe – ich habe mindestens 5x eine SMS TAN bekommen – bestätigung hier und bestätigung da! – das handy konnte man gar nicht mehr aus der hand legen – zusammengefasst:
      für ältere, nicht so affine senioren ein echter abschreckungsfaktor!!!
      glücklicherweise haben meine beiden 80jährigen eltern dort kein konto – ansonsten wäre das ein “schönes” wochenende für mich geworden…

      ;-)))

      • Günter Born sagt:

        Schade, eine kurze Mail oder ein Kommentar im Diskussionsbereich wäre vielleicht hilfreich gewesen ;-).

        • chriscrosser sagt:

          I´m sorry!…
          es hatte sich ja bei mir auch erst gegen samstag nachmittag (29.02.) alles wieder einigermaßen beruhigt – und die LBB hatte mich telefonisch sowieso erst auf montag (02.03 ) vertröstet, da die an der hotline den totalen stress hatten und völlig überfordert waren (und im hintergrund dort immer noch mächtig rumgeschraubt wurde!)

          • Günter Born sagt:

            Ist ja kein Problem ;-). Manches bleibt auch bei mir liegen. Aber der DATEV-Ausfall, den Dekre hier im Kommentar gemeldet hatte, hat es in den Blog geschafft. Aber Amazon ist ja jetzt im Blog drinne – und interessiert auch einige Leute :-).

  3. XCountry sagt:

    Ich hatte auch keine Probleme mit der Neuanmeldung – habe dabei aber
    1. mir Zeit gelassen, da der Vorgang im Ablauf schon etwas ungewöhnlich gestaltet war,
    2. doch tatsächlich die neuen Zugangsdaten so eingegeben, wie sie in der Überweisung übermittelt wurden. .o)

    Ich vermute, in unserer getriebenen Zeit dürften sich der ein oder andere einfach verhaspelt haben. :o)

    Aber vielleicht habe ich – wie Sordon – auch nur Glück gehabt.

    • EJL sagt:

      bei mir klappte die Neuregistrierung auch problemlos. Im Anmeldevorgang wurde dann auch das “Gerät”, also mein Laptop registriert und mit SMS-Tan authentifiziert. Daß das bloß über ein Cookie und nicht über eine MAC-Adresse etc. gemacht wird hat dann halt den zusätzlichen Aufwand zur Folge, wenn die Cookies gelöscht werden.
      Insgesamt fand ich den Registrierungsvorgang aber sehr sauber und übersichtlich gestaltet, eigentlich “idiotensicher”. ;-)

  4. Anzeige

  5. Mance sagt:

    Bei mir hat’s geklappt mit der Umstellung. Muss aber jedesmal eine SMS-TAN eingeben, wenn ich mich einloggen will. Vermutlich weil ich Cookies beim Verlassen des Browsers (Firefox) lösche.

    • chriscrosser sagt:

      …wenn die anmeldung erfolgreich war (nach den ganzen SMS-TANS), brauchst du nur noch deinen benutzernamen und dein passwort!
      ist zumindest bei mir jetzt auf dem desktop PC so…

      • Matschmeer sagt:

        Das war ja bisher auch schon so ;-)!

        • chriscrosser sagt:

          …genau!
          aber was sich geändert hat:
          – 5 stellige online PIN (soll erstellt werden) – daraus resultierent VISA Secure (für online shopping)
          – statt KK-Nummer jetzt ein benutzername (muss vergeben werden) beim login
          – das kennwort musste auch geändert werden (nun mit sonderzeichen und großbuchstaben)

      • Mance sagt:

        Also jetzt habe ich das mal durchexerziert und es ist wie ich schrieb:
        Cookies löschen – SMS-TAN erforderlich.
        Cookies nicht löschen – keine SMS-TAN erforderlich.
        Da muß man sich halt zwischen Läusen und Flöhen entscheiden. Zumindest hat man nicht beides.
        Ich kann, da ich die Karte nur für online-Bezalungen verwende und nicht jeden Tag da reinschauen muß, damit leben. Bekomme übrigens dann jedesmal eine e-mail mit der Warnung, daß sich mit einem neuen Gerät angemeldet worden wäre und wenn nicht ich das war, ich mich umgehend mit denen in Verbindung setzen sollte.

        • chriscrosser sagt:

          …bei mir ist es an der nicht angekommenen EMAIL-TAN gescheitert – NICHT an der SMS-TAN!
          die war sofort da

          • Rita D. sagt:

            Ich warte auch schon seit 10.32 (Sendezeit lt. LBB) auf die eMail-TAN – fast 6 Stunden

        • Günter Born sagt:

          Mit dem Cookie habe ich gestern auf Twitter gelesen, dass jemand das monierte.

        • Mance sagt:

          Vielleicht bin ich auch zu doof, aber ich sehe im Moment keine Möglichkeit Cookies nach Beenden zwar generell zu löschen, aber bspw. für die LBB nicht.

          • chriscrosser sagt:

            …dann mach es händisch! – alle außer die LBB cookies!!

          • Mance sagt:

            Ist zwar auch nicht ganz unumständlich aber vielleicht doch keine schlechte Idee. Werde das mal ausprobieren und das für mich weniger lästige Vorgehen praktizieren. Danke für de Tip :-)

          • Dieter sagt:

            vieleicht unter “Datenschutz & Sicherheit” – “Cookies und Website-Daten” und dann “Berechtigung verwalten” – sieht zumindest so aus, selber bin ich bei einer anderen Bank

          • Mance sagt:

            @Dieter
            IMHO ist das zumindest in Firefox gerade falsch herum. Ich möchte ja zunächst mal Cookies generell zulassen, da sonst manche Seiten nicht richtig funktionieren. Also müßte die Funktion so sein, daß bei “Cookies beim Verlassen löschen” Ausnahmen möglich sind.

  6. chriscrosser sagt:

    …es wir übrigens auch die guthaben-einzahlung auf die KK nach der nächsten abrechnung umgestellt!
    https://amazon-info.lbb.de/aenderungen/guthabeneinzahlung/

    das haben die auch nicht so wirklich kommuniziert!

    • Mance sagt:

      Heißt das, daß die eingeprägte Karten-Nummer dann ugültig ist? Wenn dem so wäre dann müßten die ja neue Karten verschicken.

      • chriscrosser sagt:

        NEIN!
        wer lesen kann ist klar im vorteil!
        du bekommst bei der nächsten abrechnung eine Kartenkontonummer die du dann bei überweisungen benutzen musst, also nicht mehr die KK nummer…
        steht doch in meinem link ausführlich da!

        • Mance sagt:

          Ach ja, mir ist das Bild mit der durchgestrichenen Nr. auf der Kreditkarte ins Auge gestochen. Vielleicht bin ich langsam doch zu alt :-))

        • Pitland sagt:

          Die Kartenkontonummer ist auch im Kartenkonto unter:

          Finanzierung > Guthaben verwalten

          einsehbar.

          Momentan ist ja die PDF-Ansicht der Kontoauszüge noch nicht in Ordnung… Bei mir jedenfalls.

          • chriscrosser sagt:

            LBB sagt:
            …frühenstens am montag…
            …heute ist dienstag…
            ich würde lieber noch eine woche warten bis das bei denen einigermaßen rund läuft!
            ist aber meine eigene meinung dazu

  7. Oliver sagt:

    Die Registrierung (ADAC-kreditkarte) hat bei mir ohne Probleme geklappt.
    Aber danach funktioniert nix mehr.
    Wenn ich mir einen Kontoauszug anzeigen lassen will, bekomme ich nur eine gelbe Seite.
    Service-Telefon? Vergiss es… “Alle unsere Mitarbeiter sind im Gespräch. Wir bitten um Verständnis. Weitere Infos unter www. … ” und dann wird das Gespräch beendet.
    Oder man wird in die Auto-Kredit-Abteilung umgeleitet, die keine Idee haben.

    • Günter Born sagt:

      Die leere Seite habe ich gestern bei einem Nutzer auf Twitter auch als Problem wahrgenommen.

    • Michael Nicolin sagt:

      Geht mir ähnlich, im Februar registriert. 3 Tage später Ankündigung neuer Auszug und dann nur noch:

      Benutzername:
      Passwort:
      Der Login war leider nicht erfolgreich.
      Bitte versuchen Sie es erneut.

      Die Meldung erscheint bei jedem Login Versuch.

      4 Anrufe: totale Inkompetenz
      4 Nachrichten über Kontaktformular: Nicht eine Antwort

      Was nun? Kein Zugriff auf das Konto.

  8. Administratoor sagt:

    Die Umstellung hat bei mir gut funktioniert (bereits am Freitag) – mal vom “Security Overkill” (neuer Username, neues PW, Online PIN, noch eine APP PIN und alles immer mit doppelter SMS und E-Mail Code Bestätigung) abgesehen.
    Meine offene Frage ist nur: wie kann ich das Konto wieder (wie bisher) mit Starmoney verwalten? Bisher keine Antwort vom Support. Is klar, die haben aktuell wichtigere Probleme…

    • abra sagt:

      Genau das würde ich auch gerne wissen

      • Stefan sagt:

        So eine stümperhafte Umstellung ist mir noch nicht untergekommen.
        – Kein CSV. export der Umsätze, Renchung mehr möglich.
        – Keine Abfrage mit externen Banking (z.Bsp.Finanzblick) mehr möglich.
        Die zusätzliche !!! neuen Funktionen könnten sie sich sparen.

  9. Anzeige

  10. Marco sagt:

    Wer lesen kann und einfach mal das macht, was im Registrierungsvorgang verlangt wird hat auch kein Problem. Benutzername und Passwort sind einmalig zu nutzen. Danach vergibt man Benutzernamen und Passwort neu.
    Es gibt immer Leute die meckern. Denen sollte man keine Plattform bieten. Der Prozess war transparent dargestellt und nutzte immerhin nicht den Postweg für irgendwelche Codes.
    Das war super gemacht und funktioniert auch einwandfrei.
    Wer Cookies löscht muss sich nicht wundern, wenn man jedes Mal die Tan neu eingeben muss.
    Ich lese in keinem Beitrag wie es hätte besser funktionieren können. Hört auf zu meckern und geht raus in die Sonne. Dann wird eure Laune auch besser.

    • Sven sagt:

      Diese Darstellung ist einfach faktisch falsch.
      Es gibt unzählige Fehler bei der Umstellung und in dem neuen System. Dazu kommt offensichtlich eine fehlerhafte Planung der notwendigen Server- und Telefonkapazitäten. Die vielen Meldungen in den unterschiedlichsten Foren zeigen dies deutlich auf. Meine eigenen negativen Erfahrungen sind größtenteils deckungsgleich.

    • chriscrosser sagt:

      …den beitrag hättest du dir echt schenken können!
      es ging um eine Email-TAN, die nicht gesendet wurde und diese dann nach 12 minuten verfällt!
      das hat nix mit cookies löschen etc. zu tun, sondern das man sich an der neuen oberfläche nicht anmelden kann, weil die letzte verifizierung nicht gemacht werden kann…
      eventuell solltest du mal in die sonne gehen! (let the sunshine in your heart)
      …vielleicht hast du persönlich einfach “glück” gehabt – andere aber leider nicht!

    • UZahler sagt:

      Bei mir lag es ebenfalls an der nicht angekommenen E-Mail-TAN, die kam erst 2 Stunden später (!!!!) auf yahoo-Mail und war da schon nicht mehr gültig (12 Minuten). Das hat in der Tat nichts mit cookies löschen zu tun. Die Verantwortlichen hätten mit der Durchführung der Änderung jemanden beauftragen sollen, der Ahnung von den Dingen hat. Habe die “Experten” per EINSCHREIBEN angeschrieben und um reibungslosen, zeitnahnen Zugang zu meinen Kontodaten bzw. Kennwörter per Briefpost verlangt, aber bis heute keine Antwort erhalten. Kann somit nicht meinen Kontostand einsehen und den mit passender Überweisung ausgleichen. Was für ein Armutszeugnis!

    • Wilfried sagt:

      So ein Blödsinn. Schön daß es bei einigen wohl geklappt hat mit der Neuregistrierung. Bei sehr vielen allerdings nicht, und das hat nichts mit Großbuchstaben oder Vertippen zu tun. Da hat IT wohl Mist gebaut. Und ja, man kann vorher testen und man muss auch damit rechnen, dass bei einer Umstellung der Zugriff auf den Server intensiver wird (auch das kann man simulieren). Und schlimm, dass kein Anruf möglich ist, E-Mails werden nicht bearbeitet … keine vernünftigen Erklärungen auf der Home Page … Null Service …

      Schönen Gruß

    • Lutz Schreiber sagt:

      Dieser Eintrag von Marco ist in vielerlei Hinsicht falsch.
      Erstens würde man beim Rausgehen nicht in die Sonne, sondern den Regen kommen. Und genau dies entspricht den Fakten bzgl. der Online-Umstellung der LBB. Augenscheinlich hat es eine schlechte Planung der Server- und Telefonkapazitäten gegeben. Ebenso kann ich mir aufgrund der vielfältigen Probleme und Störungen überhaupt nicht vorstellen, dass es vorab vernünftige Tests zum neuen System gegeben hat. Zudem hätte man das alte System (ohne Update-Funktion) als Parallel-System für den Notfall (der hier eingetreten ist) stehen lassen können.

  11. Gunter sagt:

    Sooo einfach ist das dann doch nicht. Gerade habe ich mittels FM2020 alle Konten abgefragt und von der bewußten 1-Cent-ÜW keine Spur. Versuchte dann auf der entsprechenden Seite die Übermittlung neuer Startdaten anzustoßen, was mit der Meldung abgelehnt wurde, diese Daten hätte ich ja mittels eben jener ÜW erhalten. Für telefonische Warteschleifen fehlt mir die Zeit. So halte ich mich erst mal an den Grundsatz: “Ist die Lage unklar, lege dich schlafen”
    Es ist jetzt 11:40 Uhr am 03.03.2020

    • Rasma sagt:

      Auch mir fehlt noch die 1ct-Überweisung und ich habe das gleiche Problem wie Gunter. Gestern hatte ich dann nach 3 Tagen endlich das Glück mit einem Menschen in der Hotline zu sprechen. Dann kam der Hammer. Ich bekam die Info, dass ich in der Infoline zum neuen Banking wäre und man mir dort nicht helfen kann. Ich solle bei der Menüauswahl bitte die “2” für “Einsatz der Karte” wählen. Tja, da kommt dann nur der HInweis dass alle Mitarbeiter im Gespräch seien und man fliegt aus der Leitung. Also, bei allem Verständnis für Systemumstellungen und daraus resultierende Schwierigkeiten: SO GEHT DAS NICHT! Als Kunde fühle ich mich veräppelt. Entsprechende Infos auf der Homepage, welche Kunden die Zugangsaten per Post erhalten, passen in keinster Weise zu meinem Profil. Ich stelle mir die Frage, wie ich nun an meine Zugangsdaten komme.

  12. Monica Mayer sagt:

    Hallo, ich muss mich leider den bisherigen, negativen Mitteilungen anschließen.

    Trotz definitiv korrekter Anmeldedaten, erscheint immer wieder dieselbe Fehlermeldung: “Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe”.

    Meine Mails mit der Bitte um Lösung des Problems bleiben bis heute, 3. März 2020, unbeantwortet.

    So ergibt sich die Chance, einen Anbieter zu wählen, der echte Kundenorientierung realisiert.

  13. Hans Dieter Schupke sagt:

    Zur Registrierung werden die aktuellen Mobilnummer und die E-Mail-Adresse des Karteninhabers abgefragt.Diese soll man telefonisch über eine zu wählende Telefonnummer mitteilen.
    Dies ist praktisch nicht möglich, weil ja “so viel Kunden gerade anrufen”. Nach dieser Begründung wird man aus der Leitung rausgeschmissen.
    Warum hat man sich die die Mobilnummer und die E-Mail-Adresse nicht im Vorfeld der Aktion bereits geben lassen? Natürlich weil es den Betreibern zu viel Arbeit macht.
    Lächerlich, der ADAC und die LBB tragen ihre hausgemachten Probleme mal wieder auf dem Rücken ihrer (langjährigen) Kunden aus, mit denen sie aber viel Geld gemacht haben. So sieht heute der “professionelle” Umgang mit den digitalen Medien in Deutschland aus.

    • Wolfgang Raub sagt:

      Genau, daran scheitere ich auch schon seit rund 2 Tagen und – wie Sie schrieben – man wird nach der Textansage einfach aus der Telefonleitung herausgeworfen. Einfach eine Unverschämtheit.

  14. Lutz sagt:

    Nach korrekter Eingabe der übermittelten Registrierungsdaten kommt immer die Meldung: “Fehlende Kontaktdaten” (Email-Adresse und Mobilfunknummer). Nachdem ich am 29.2. das Glück hatte, die angerufene Hotline auch zu erreichen – was offensichtlich fast unmöglich ist, da man noch nicht einmal in die Warteschleife kommt – wurde mir gesagt, es liege nicht an fehlenden Kontaktdaten sondern es liege ein IT-Problem vor und ich solle es am Montag wieder versuchen. Seit 5 Tagen versuchte ich xmal mich zu registrieren immer mit dem gleichen Ergebnis. Änderung: Null, Info über die Probleme auf der Homepage: Null, Erreichbarkeit der Hotline: Null.
    Das ganze kann man nur als Servicewüste Deutschland bezeichnen.
    Meine Rückfrage beim ADAC in München bestätigten die massiven IT-Probleme bei der LBB.
    Vielleicht sollte man doch den Anbieter wechseln!

    • Wolfgang Raub sagt:

      Bei mir war/ist eine falsche Mobiltelefonnummer für das SMS-TAN-Verfahren hinterlegt. Wo die herkommt wissen die Götter. Zur Korrektur soll/muß ich die Hotline anrufen. Ich versuche es seit 3 Tagen. Kein Chance, man kommt nicht einmal in die Warteschleife und wird nach der Textansage sofort aus der Leitung geworfen. Mich würde interessieren, wer / aus welchem geographischen Bereich Leute es schaffen, mit der Hotline in KOntakt zu treten.
      Ganz allgemein: ein stümperhaft vorbereiteter und ausgeführter Rollout.

  15. Anne sagt:

    Ich kann mich mit der Partnerkarte nicht registrieren. Dann steht dort auch immer meine E-Mail Adresse und Handynummer fehlt. Obwohl diese bei meinem Mann schon hinterlegt sind. Telefonisch ist kein durchkommen

  16. Wolfgang Raub sagt:

    Die neue Anmeldung bei mir hat zwar geklappt, aber in meinen zu bestätigenden Date war/ist eine falsche Mobiltelefonnummer hinterlegt, die ich aber für die SMS-TAN benötige. Wie die da hinterlegt wurde ist mir ein Rätsel. Zum ändern der eingetragenen Mobiltelefonnummer soll ich aber die Hotline anrufen. Das ist derzeit schlicht nicht möglich, bei Anruf wird man einfach abgeklemmt. Ich kann daher momentan meine Karte für Internet-Einkäufe, Buchungen, … nicht mehr nutzen. Eine Katastrophe.

  17. Kuno Hopfenzitz sagt:

    Ich bin selbst ADAC-Kreidtkarten-Inhaber. Ich bekam weder 1-Cent Überweisung noch Post. Habe versuchst, LBB-Service anzurufen. Kaum Erfolg. Was soll ich machen….

  18. Lutz sagt:

    Neue Information bei “Fehlenden Kontaktdaten”:
    Ich hatte heute das Glück die Hotline zu erreichen: Meine angeblich fehlenden Kontaktdaten lagen vor nur hatte das neue System die Email-Adresse nicht aus dem alten System übernommen, also ein IT-Fehler! Ich soll jetzt bis morgen mit der Registrierung warten, weil das System 1 Tag für das Update braucht, wer das auch immer versteht.
    Empfehlung: Service Hotline anrufen, beim Auswahlmenue die Taste 2 drücken und hoffen, dass man in die die Warteschleife kommt. Viel Glück Euch allen und ich hoffe, dass morgen meine Registrierung funktioniert sonst hänge ich wieder am Telefon … man hat ja auch sonst nichts zu tun!

  19. Susanne Schäfer sagt:

    Während die Umstellung/Registrierung bei mir vollkommen problemlos funktionierte, kann ich nun leider nicht online zahlen und werde bei jedem Bezahlvorgang aus dem jeweiligen System geworfen bzw. bekomme: “Ihre Anfrage kann nicht bearbeitet werden!”
    Seit drei Tagen versuche ich über die Hotline jemanden zu erreichen, zwecklos. Nach der Bandansage wird das Gespräch vom System automatisch beendet. Auf meine Anfragen via Kontakrformular erhalte ich ebenfalls keine Antwort.
    Sehr ärgerlich, wenn man genau jetzt auf die Kreditkarte angewiesen ist.

  20. Lutz sagt:

    Die Registrierung verlief jetzt problemlos, ein zeitintensives Unterfangen hat ein Ende!
    Habe bei der Hotline entsprechende Kommentare abgegeben, aber das ist ja genauso wie dem berühmten Ochs ins Horn zu petzen.
    Ob das online zahlen jetzt auch funktioniert weiß ich noch nicht!
    Alles Gute und viel Erfolg Euch allen!

  21. Sebastian sagt:

    Finde ich es nur nicht, oder haben sie mit der Migration auch die Rechnung im CSV-Format gekillt?
    Zudem habe ich am 03.03. ein Benachrichtigungsmail für meine neue Abrechnung bekommen – diese wird auf der Website jedoch nicht angezeigt, wenn ich mich einlogge

    • abra sagt:

      Ist bei mir genauso, bist nicht der einzige der sucht und nix findet

      • AlexPander sagt:

        Hallo abra, die Abrechnungen findest Du im Postfach, leider war ein eigener Punkt für Abrechnungen wohl technisch ausgeschlossen (nicht wirklich mein Ernst)!!!! Hat mir aber auch nicht weitergeholfen, da im Browser nur eine weiße Seite angezeigt wird und die Realisierung des direkten Downloads, wohl ebenfalls eine technische Unmöglichkeit dargestellt hat.

        • XCountry sagt:

          Habe (zufällig) erst heute wieder in den Beitrag geschaut. Deshalb etwas verspätet mein Hinweis:

          Da auch ich zunächst am (früher möglichen) Direkt-Download der (zZ nur PDF- (!) nicht CSV-) Rechnung gescheitert bin (leere Seite, kein automatischer Download), habe ich in meinem Browser (Vivaldi) bei Einstellung – Webseiten – Plugins das Häkchen bei “Internen PDF-Betrachter aktivieren’ gesetzt.

          Danach wurde die PDF-Rechnung im Browser angezeigt und sie war dann über ein eigenes Download-Symbol auch herunterladbar.

  22. Andrea Wagner sagt:

    Leider funktioniert bei mir auch die Neuregistrierung mit den über 1 Cent Überweisung angegebenen Daten nicht. Die Partnerkarte (Daten kamen per Brief) konnte ich registrieren, aber nicht damit bezahlen. Mit der Partnerkarte kann ich mich sogar einloggen (!!), hier steht dann auch eine Summe des Verbrauches (Zeitraum nicht zu erkennen), aber alle anderen Bildschirme sind leer, d.h. keine Umsätze, keine Rechnungen sind einsehbar.
    Mal schauen, ob die LBB es schafft, die Umsätze wenigstens abzubuchen (Achtung Ironie!). Alles schlicht eine Unverschämtheit und amateurhaft.

  23. Tina sagt:

    Hallo hier ein Tip für alle Leidgeplagten der LBB. Nachdem ich es endlich Geschafft habe mich zu registrieren konnte ich die Monatsrechnung nicht einsehen nach erneutem Anruf bei der LBB wurde mir gesagt das es bei Firefox Probleme gibt die bis Mittwoch behoben werden.Mit Chrome ginge es aber!!!! Benutze aber Firefox!!!
    Bei mir hat es so geklappt:Firefox/Extras
    Einstellungen/Allgemein/Anwendungen/PDF Programm (bei mir Sumatra PDF) anklicken/rechts auf den Pfeil und Vorschau in Firefox wählen dann wird das PDF angezeigt und kann gespeichert werden.

  24. Joachim sagt:

    Hallo, die Registrierung ist ein Desaster. Leider wurde meine Telefonnummer nicht richtig eingetragen, die dafür zuständige Stelle über Hotline anzurufen ist okay. Aber das mit einem Hinweis auf Überlastung, das Gespräch einfach getrennt wird: inakzeptabel!
    Heute Abend kommt der letzte Versuch, dann die Kündigung und eine Mail an Amazon.

    In letzter Zeit waren einige Umstellungen, das Kreditkartengeschäft der LBB ist extrem schief.

  25. Heidi Brenner sagt:

    Leider immer noch Probleme. SMS kommt nicht. Registrierungsprozess schon mehrmals durchgeführt. Klappt ja bis auf die Tatsache das wir keine Verfizierungs SMS erhalten.

    Die Korrektheit der hinterlegten Telefonnummer kann man nicht überprüfen.
    -Man ist ja nicht registriert – Die Nummer sollte stimmen, so jedenfalls wie wir sie ganz am Anfang hinterlegt haben.

    Kommen nun seit 4 Wochen nicht in unser Konto!. Für ein solches Unternehmen unglaublich.

    Die vergeblichen X Anrufversuche bei der Hotline brauch man wohl nicht mehr erwähnen.

  26. H. Growe sagt:

    Hallo zusammen,
    habe die Umstellung der adac Karte erfolgreich hinebkommen. Anmeldung über Browser klappt einwandfrei nur über Starmoney Business nicht. Was vorher ging. Weiß jemand was man einstellen muß? Bei Abfrage des Kontos wird immer der Benutzername als falsch gemeldet obwohl der korrekt ist. Denn sonst würde das ja per Browser auch nicht funktionieren, oder?
    Bleibt gesund.

  27. ruby sagt:

    Moin,

    inzwischen ist es Mai, und die LBB hat ihr System noch immer im Griff. Auch für mich war die Umstellung schon die Hölle.
    Habe heute versucht, Abrechnungen herunterzuzuladen. Zum Einen sind die Abrechnungen jetzt recht gut versteckt (Aufklappmenü mit meinen Kontodaten > Postfach > Rechnungen) – hätte man nicht einfach einen Link zu den Rechnungen auf die Übersichtsseite legen können?
    Zum Anderen gibt es keine echten PDF-Links mehr. Wenn ich auf die Rechnung klicke, erscheint zwar ein Link, der eine Extension .pdf besitzt, dann aber auf eine html-Seite leitet, die einen neuen Tab öffnet – und der ist dann leer. Man kommt sich vor, wie in einer Fishing-Mail. “Speichern unter” oder “Öffnen” gibt es auch über die Kontektmenüs nicht. Also Sackgasse.
    Dann habe ich das Kontaktformular verwendet, um den Vorfall zu schildern und eine Lösung zu erfragen – weil das Verfassen aber mehr als 12 Minuten gedauert hat, war ich bereits im Hintergrund abgemeldet worden. Beim Absenden kam allerdings kein Hinweis darauf – hätte ich nicht nochmal mein Postfach geprüft, wäre die Nachricht ungelesen im Nirvana verschwunden. Zum Glücke hatte ich den Text in die Zwischenablage gelegt (mache ich immer bei Online-Formularen). Also nochmal angemeldet, Text kopiert, abgeschickt. Und kontrolliert: Der 12-Minuten-Countdown läuft einfach weiter, egal was ich mache. Also werde ich nach 12 Minuten aus der Bankfiliale geworfen, egal, was ich gerade mache – hä??
    Ich arbeite mit dem neuesten Firefox. Anschließend habe ich mal auf Verdacht den alten Internet-Explorer hervorgekramt. Mit dem kam ich dann an die Rechnungen. Da muss man sich doch sehr wundern, was für Hinterhof-Techniker da werkeln. Am Ende werde ich noch gezwungen, einen unsicheren veralteten Browser zu nutzen, nur um an meine Rechnungen zu kommen?

    Sorry, aber der Frust musste mal raus – vielleicht hilft’s jemandem bei ähnlichen Problemen.

    Gruß, ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.