Aus für Remote Desktop Connection Manager (RDCMan)

[English]Microsoft hat wohl den Remote Desktop Connection Manager (RDCMan) eingestellt. Die App ist auch schon aus dem Microsoft Download-Bereich entfernt worden.


Anzeige

Der kostenlose Remote Desktop Connection Manager (RDCMan) ist schon eine Weile für Windows verfügbar. Nils Kaczenski hat in der faq-o-matic den RDCMan in diesem Artikel beschrieben. In diesem Artikel fragt aber schon jemand 2018, ob RDCMan nicht langsam veraltet sei.

Dem obigen Tweet entnehme ich, dass der RDCMan nun wegen eines Sicherheitsproblems in Rente geschickt wurde.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Software, Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Aus für Remote Desktop Connection Manager (RDCMan)


  1. Anzeige
  2. Frank sagt:

    Wie kann ich den Dienst in Windows 7 und Windows 8.1 abschlten, jetzt, wo es diese App nicht mehr gibt?

    • Sebastian sagt:

      Deine Frage ergibt nicht so recht Sinn: Der RDCMan ist ein Werkzeug für Administratoren, die sich via RDP auf viele Rechner verbinden, gerne auch gleichzeitig.
      Trotz Einstellung dieses Programms gibt es die Funktionalität des Remote Desktop natürlich weiterhin in Windows Systemen und über die klassische “Remotedesktopverbindung” kann man Systeme auch weiterhin aus der Ferne administrieren.

      Der Unterschied zwischen beiden Anwendungen ist, dass letztere nicht “Tab-fähig (ähnlich einem Browser)” ist, man muss also für jede zusätzliche RDP-Verbindung eine weitere Instanz der Anwendung öffnen.

      Um eine Verbindung via RDP zu einem Computer zu unterbinden, kann man unter “System -> Remoteeinstellungen -> Remote” im unteren Abschnitt “Remotedesktop” “keine Verbindung mit diesem Computer zulassen” auswählen (unabhängig der Windows-Version). Damit lauscht der Rechner nicht mehr auf dem entsprechenden Port und ist demensprechend nicht mehr über das RDP erreichbar.
      Dies ist aber vollkommen unabhängig vom verwendeten Client.

      Bitte auch nicht mit “Remoteunterstützung” verwechseln, das klingt zwar ähnlich, ist aber eine andere Funktionalität.

  3. Aleku sagt:

    @Frank: sysdm.cpl,5 ausführen -> “keine Verbindung mit diesem Computer zulassen”.
    Es gibt Alternativen zu RDCMan, ich nutze schon seit längerem mRemoteNG.

  4. Anzeige

  5. Romboman sagt:

    verwende ich schon lange…
    rdpManager (kostenlos –> https://www.cinspiration.de/de/lizenz4.html)

    https://www.cinspiration.de/de/

  6. Dominik sagt:

    Na Tell Tod! Gerade meine Windows 10 VM mittels gnome-boxes eingerichtet, letzter Schritt sollte die Installation des RDC sein…und nun gibt es das Tool nicht mehr..
    Closed Source Software, wie ich dich liebe…

    Gibt es denn ein Tool, welches meine rund 100 im RDC abgespeicherten Server übernimmt oder muss ich die nun wieder alle neun hinterlegen?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.