Windows 10: Fehler 0x800f0988/0x800f0900 bei KB4551762

[English]Microsoft hat zum 12. März 2020 das außerplanmäßige Sicherheitsupdate KB4551762 zum Schließen der SMBv3-Schwachstelle CVE-2020-0796 in Windows 10 V190x und korrespondierenden Windows Server-Version freigegeben. Inzwischen häufen sich aber Nutzermeldungen, die von Installationsfehlern (0x800f0988/0x800f0900) berichten.


Anzeige

Sicherheitsupdate KB4551762 gegen CVE-2020-0796

Update KB4551762 steht für Windows 10 Version 1903, Windows Server Version 1903, Windows 10 Version 1909 und Windows Server Version 1909 zur Verfügung und hebt die Build auf 18362.720 (Windows 10 V1903) und 18363.720 (Windows 10 V1909). Ich hatte im Blog-Beitrag Windows 10: Patch KB4551762 für SMBv3-Schwachstelle CVE-2020-0796 berichtet.

Update-Installation scheitert mit Fehlercode

Im Blog-Beitrag Windows 10: Patch KB4551762 für SMBv3-Schwachstelle CVE-2020-0796 gibt es die Rückmeldung von Leser Paul F. in diesem Kommentar.

ich wollte dieses Update natürlich gleich laden, aber erneut erhalte ich den Fehler 0x800f0988 bei der Installation.

Ich hatte diesen Fehler ja bereits letzten Monat und musste ein Inplace-Upgrade machen. Hatte soweit ja auch geklappt; das reguläre, kumulative Update von Dienstag lief fehlerfrei durch, seitdem wurde nichts am System verändert.

Jetzt tritt wieder der Fehler auf und ich müsste quasi schon wieder ein Inplace-Upgrade machen, um auf die aktuelle Version zu aktualisieren. Das ist echt sowas von nervig, was für einen Aufwand man hier hat, um sein System auf den aktuellen Stand zu bringen.

Blog-Leser Tim hat sich in einem Folgekommentar gemeldet und berichtet von einem abweichenden Installationsfehler.

Bei mir ist es Fehler 0x800f0900 – es ätzt mich langsam an, was machen die da in Redmond?? Ich hatte mit dem Update, welches das Benutzerprofil beschädigt schon Probleme und jetzt schon wieder eins…

Dieser Fehlercode 0x800f0988 wird auch von diesem Blog-Leser bestätigt, wobei dort zwei Maschinen betroffen sind.

Beide Fehler wurden auch von Benutzern bereits im Blog-Beitrag Windows: Patchday-Probleme März 2020? bemängelt. Blog-Leser Uli hat hier den Fehlercode 0x800f0900 für Update KB453599 berichtet.

Was bedeuten die Fehlercodes?

Beide Fehlercodes 0x800f0900 und 0x800f0988 sind in den mir zugänglichen Quellen nicht wirklich dokumentiert. Von der Decodierung steht 0x800 für das Fehlerflag und ox0f für FACILITY_SETUPAPI, also einen Fehler im Setup. Es gibt aber zwei Sekundärquellen, wo ich noch Details herausziehen kann.

  • 0x800f0900  steht für CBS_E_XML_PARSER_FAILURE (siehe meine Erläuterungen im Beitrag Windows 10 V1803: Update KB4284835 Installationsprobleme). Beim Parsen des Component Based Servicing-Speichers (CBS) ist ein Fehler aufgetreten. Das bedeutet, da wurden schlicht kaputte Update-Dateien gefunden.
  • 0x800f0988 steht für PSFX_E_INVALID_DELTA_COMBINATION (siehe auch hier). Blog-Leser Matthias gibt in diesem Kommentar diese Fehlerbeschreibung ebenfalls an. Hier könnte man die nachfolgenden Hinweise durchgehen.

Microsoft schlägt für den Fehlercode 0x800f0988 in diesem Support-Beitrag das Löschen der Startupcomponenten per dism-Befehl vor:

dism /online /cleanup-image /startcomponentcleanup

In diesem Technet-Forenthread ist ein solcher Fall für das Januar 2020-Update KB4528760 beschrieben und hat wohl funktioniert. Falls der Ansatz nicht hilft, kann man die folgenden Maßnahmen durchgehen.


Anzeige

  • Bei beiden Fehlercodes könnte man versuchen, ob eine Dateisystemprüfung mit Reparatur durch dism hilft (siehe Windows 8: Komponentenstore reparieren).
  • Was man noch prüfen kann: Sind die neuesten Servicing Stack Updates (SSUs) auf der Maschine installiert.
  • Auch die manuelle Installation des Pakets nach einem Download aus dem Microsoft Update Catalog wäre einen Versuch wert.
  • Und man kann versuchen, den Update-Cache durch Umbenennen der Ordner SoftwareDistribution und CatRoot2 zu leeren.

Ein weitere Möglichkeit wäre noch, die CBS.log im Ordner C:\Windows\Logs\CBS auf den Desktop kopieren und in einem Editor öffnen. Dann die Einträge durchgehen und die Zeilen vor dem Fehlercode durchgehen. Manchmal findet sich ein Hinweis, welche Dateien bemängelt werden.

Falls diese Maßnahmen nicht helfen (in den Foren habe ich oft gelesen, dass das bei Betroffenen meist nicht geholfen hat), kann man ein Inplace Upgrade versuchen (die passende Windows 10-Version aus einem laufenden Windows 10 'über-installieren).

Ähnliche Artikel:
Windows 8: Komponentenstore reparieren
Windows: Patchday-Probleme März 2020?
Windows 10 V190x: Probleme mit Update KB4535996


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit 0x800f0900, 0x800f0988, Error, KB4551762, Update, Windows 10 V190x verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Windows 10: Fehler 0x800f0988/0x800f0900 bei KB4551762

  1. APM sagt:

    Eine weitere Maßnahme welche man noch versuchen könnte:
    Das letzte zwischengespeicherte kumulative Update löschen.
    Zu finden unter: "C:\Windows\servicing\LCU\"
    Hier einfach den Unterordner "Package…" löschen.

  2. Paul F. sagt:

    Hallo Günter,

    vielen Dank, dass du dich des Themas angenommen hast.

    Ich habe die vorgeschlagenen Lösungswege probiert, leider hat keiner etwas geholfen. Das Update läuft auf 100% durch und dann kommt die Fehlermeldung.

    Da bleibt mir nichts anderes übrig, als erneut ein Inplace-Upgrade zu machen bzw. zu warten, dass möglichst bald das Frühjahrsupdate veröffentlicht wird, verbunden mit der Hoffnung, dass ich dann dort von dieser Fehlermeldung verschont bleibe.

    Gruß

    • Ärgere das Böse! sagt:

      Stell mal die Update-Verzögerung auf 7 Tage ein, und versuche es dann nochmals. Wenn es dann nicht geht, kannst Du immer noch ein Inplace-Upgrade machen.
      USB-Geräte abgesteckt?

    • 1ST1 sagt:

      3rd-Party-Antivirus mal zum Update angehalten/abgeschaltet?

      • Matthias sagt:

        @1ST1

        Selbst wenn ein anderes Antiviren Programm installiert wäre, würde das Deaktivieren des Programms nicht dazu beitragen dass das Update fehlerfrei durchläuft.
        Bei dem Fehlercode muss das System repariert werden!
        Das gleiche wäre auch bei dem Fehlercode 0x800f0986.
        Das aber nur als Information am Rande.

        MfG
        Matthias

        • Gerd sagt:

          Schade, dass Du mit Paul auf eine andere Plattform gewechselt bist und dort das Problem per PN scheinbar gelöst hast :-(
          Ich hätte den Lösungsweg gern nachverfolgt, da ich unter "Fehlercode 0x800f0986" leide.

  3. ChiemseeChaot sagt:

    Auf Tablet (Win 10 Home) und Notebook (migriert von Win 7 Pro auf Win 10 Pro) wurde das Update ohne Fehler via Windows Update installiert.

  4. Alitai sagt:

    Bei mir laufen die Updates 2 mal bis zu 100% durch. Danach kommt der Neustart. Das hatten wir aber auch schon. Zumindest konnten die Updates bei mir installiert werden.

  5. Wolfgang Schneider sagt:

    Das ganze Dilemma mit dem Fehlercode verstehe ich nicht. Hatte noch nie
    Probleme mit den Updates. Auch das Sicherheitsupdate KB4551762 lief
    problemlos durch. Ob es vom drüber bügeln kommt? Allerdings installiere
    ich prinzipiell neu seit Windows 10, wenn die halbjährigen Großen
    kommen, so wie das letzte 1909. Man wird es wohl nie erfahren, ob es
    daran liegt.

    Beste Grüße,
    Wolfgang

    • sen stoni sagt:

      Die, welche keine "Probleme" haben (oder haben wollen?!), die melden sich hier ja auch nicht.
      In diesem Blog treffen sich die ProblemJünger der Win-issja-einklichKakka_aber benutzenTuiIchsdoch_weilLinux-willchNich-Sekte.
      :-P

      Hier übrigens aktuell ebenfalls NullProblemo, wirklig comish…

      • 1ST1 sagt:

        Antiviren-Software von Dritthersteller könnten ein Problem sein. Oder auch dass man an seiner Windows-Installation zu viel rumgeschraubt hat, per CCleaner zum Beispiel, oder manche Leute schalten ja mal Dienste ab, weil sie nicht verstehen, für was die gut sind. Sowas rächt sich in solchen Momenten. Aber es gibt halt genug Leute, die meinen, Windows besser zu kennen, als Microsoft selbst.

  6. Michael sagt:

    Hallo,
    ich habe das Update auf die Test Gruppe mit 96 Windows 10 1909 Enterprise ausgerollt.
    Ebenso habe ich das Update in die Software Verteilung geladen uns ins Deploy Image integriert. Alles gut.
    Update lässt sich schnell installieren. Bis jetzt keine Probleme soweit.
    Gruß
    Michael

  7. Jochem sagt:

    Moin,
    ich habe mir mittlerweile angewöhnt, nach jedem Update die "Datenträgerbereinigung" incl. "Systemdateien bereinigen" durchlaufen zu lassen und danach neu zu booten.
    Wäre evtl. auch einen Versuch wert, bei den Maschinen, auf denen diese Bereinigung noch nicht durchgeführt wurde, vor der Installation des neuen Updates einmal diese Aufgabe abarbeiten zu lassen.
    Gruß aus der Börde

  8. Rene sagt:

    Bei mir hat am Freitag das KB4540673 mit dem Fehlercode 0x80070020 die Installation abgebrochen. (Win10 v1909 pro 64Bit)
    Ich habe den Windows live Virenschutz deaktiviert und siehe da, es lief.

  9. Andres Müller sagt:

    im CBS.log steht bei mir tatsächlich "PSFX_E_INVALID_DELTA_COMBINATION" drin. Werde der Sache nachgehen wenn ich kann, es ist ja keine bescheidene Anzahl von Zeilen im LOG

    Irgendwelche Dateien werden nicht gefunden , ich versuche morgen mal den Windows Update Buffer zu lehren und diese DISM Routinen abzudrechseln.
    dism /online /cleanup-image /startcomponentcleanup

    Melde mich dann wieder

    • Andres Müller sagt:

      Das DISM hat leider nicht funktioniert.
      In der Log Datei sind die verantwortlichen Fehler aufgeführt. Es gibt irgend einen Dateifehler rund um Windows Hello:

      2020-03-13 21:56:01, Error CBS Exec: Failed to pre-stage package: Microsoft-Windows-Hello-Face-Package~31bf3856ad364e35~amd64~~10.0.18362.628, file: grouptrusteeai.dll, sandbox: \\?\C:\WINDOWS\SoftwareDistribution\Download\7a92a56b6fdd06c504d70c1b9f0b272e\inst\ [HRESULT = 0x800f0988 – PSFX_E_INVALID_DELTA_COMBINATION]
      2020-03-13 21:56:01, Info CBS Failed to gather all required files. [HRESULT = 0x800f0988 – PSFX_E_INVALID_DELTA_COMBINATION]
      2020-03-13 21:56:01, Info CBS Failed to gather all missing files for package: Package_for_RollupFix~31bf3856ad364e35~amd64~~18362.720.1.0 [HRESULT = 0x800f0988 – PSFX_E_INVALID_DELTA_COMBINATION]
      2020-03-13 21:56:01, Info CSI 0000000b@2020/3/13:20:56:01.775 CSI Transaction @0x2319fca0b90 destroyed
      2020-03-13 21:56:01, Error CBS Failed to pre- stage package: Package_for_RollupFix~31bf3856ad364e35~amd64~~18362.720.1.0 [HRESULT = 0x800f0988 – PSFX_E_INVALID_DELTA_COMBINATION]
      2020-03-13 21:56:01, Info CBS CommitPackagesState: Started persisting state of packages
      2020-03-13 21:56:01, Info CBS CommitPackagesState: Completed persisting state of packages
      2020-03-13 21:56:01, Info CSI 0000000c@2020/3/13:20:56:01.820 CSI Transaction @0x2319fc9f7a0 destroyed
      2020-03-13 21:56:01, Info CBS Perf: Stage chain complete.
      2020-03-13 21:56:01, Info CBS Failed to stage execution chain. [HRESULT = 0x800f0988 – PSFX_E_INVALID_DELTA_COMBINATION]
      2020-03-13 21:56:01, Error CBS Failed to process single phase execution. [HRESULT = 0x800f0988 – PSFX_E_INVALID_DELTA_COMBINATION]

  10. M.Weber sagt:

    Ich habe keine Probleme mit dem Update gehabt. Alles fehlerfrei im ersten Versuch.

  11. soisses sagt:

    Hatte mehrere Versuche unternommen, mit verschiedenen Löschvorgängen, Dienste und Prozesse deaktiviert, etc., lt. deskmodder.de.
    Hatte dann in der CBS.log auch verschiedene Fehlermeldungen gefunden, mehrmals fehlte die Datei GdiPlus.dll, zweimal eine andere Datei, dann war es wieder ein anderer Fehler.
    Es half nur der Inplace-Update, WIN 10-Systemdateien neu drauf, Apps und Daten wurden behalten.

  12. Hans Wurst sagt:

    KB4538461 Update install Probleme kann ich für Windows 10 Enterprise 1909 und Server 2019 (1809) bestätigen. Bei beiden hängt das Update mit 0x8007371b bzw. 0x800f0988 bzw. bricht mit Fehler ab.

    Dism alle Varianten, software Distri löschen, nix hilft…
    warten wir das nächste Update ab. Covid-19 bestimmt eher mehr das leben in De aktuell

  13. Wolfgang Schneider sagt:

    Tscha, Hans Wurst,
    der geneigte User ist selbst Schult, wenn Updates nicht laufen. Da
    werden Tools von Drittanbietern installiert oder andere Virenscanner.
    Letztens habe ich einen erwischt der doch tatsächlich noch TuneUp auf
    dem Rechner hatte. Solche Tools sind der absolute Untergang. CCleaner
    und wie sie alle heißen, ist der gleiche Mist.

    Beste Grüße,
    Wolfgang
    Solange besser möglich ist, ist gut nicht genug.

    • Andres Müller sagt:

      Das ist jetzt frech, allgemein zu behaupten das wir selber Schuld sind wenn es zum Update -Fehler kommt, in diesem Fall wird oft 0x800f0988 angegeben.

      der Fehler betrifft bei mir eindeutig in jedem Fall einen Dateifehler von Microsoft eigenen Dateien. Ausserdem habe ich mehrere mit gleichem Antivirus ausgestattete Maschinen bei dem zwei davon solcherart Fehler haben, aber die anderen drei haben mit gleicher Softwareausstattung das Update geschafft.

      Sie haben jemanden "erwischt" der den CCleaner im Einsatz hat interpretieren jetzt das ich auch ein solches Programm habe? Erstens ist nicht mal gesagt dass der CCleaner genau diese Art von Fehlern auslöst und zweitens wäre es schon längst durch Analysten aufgeklärt worden wenn ein bestimmtes Programm diesen spezifischen Fehler auslösen würde und Drittens habe ich ein solches Programm nicht

  14. Wolfgang Schneider sagt:

    Amen.👴

  15. remo sagt:

    Hy!
    Ich finde das so lächerlich das in einem Problem Lösungs Hilfe Threat Personen zu Wort Melden die KEINE Lösung haben aber dafür über die Herziehen die Probleme haben.
    Super Sinnvoll.
    Auch der Hinweis "also ich hab 1000 Rechner installiert da lief alles" ist einfach sinnlos.
    Was bringt euch das? Wertet ihr dadurch etwas nicht vorhandenes auf?
    Bsp: Anruf bei 1&1
    K: Mein DSL geht nicht. Ich brauche Hilfe
    1&1: Also bei den anderen 500.000 geht DSL. Gestern erst haben sich 10.000 neue Angemeldet & da geht es auch. Sicher haben sie die Fritzbox mit nem inoffiziellen Firmware geflashd. Deshalb sind sie schuld & auch so dumm. Das Problem sind sie! Haben sie einen schönen Tag….tuut tuuut…
    K:WTF

    Deshalb DANKE 🤍an die Personen die hier versucht haben, mit guten Tipps zu helfen.
    Ich warte auch auf das 2004 Update u hoffe alles geht danach wieder.

    • Harry sagt:

      Ich gebe dir vollkommen Recht.
      Habe das Problem bei mir lösen können. Ich hatte allerdings noch ein altes Windows Verzeichnis was ich mir mal als Sicherung erstellt habe.

      Zuerst einmal sollte man DISM.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
      probieren. Läuft es sauber durch hat man großes Glück. Bei mir kam aber die Meldung dass der Komponenten-Speicher defekt ist.

      Wenn er bei DISM ausgibt dass der Komponenten-Speicher defekt ist sieht es düster aus.

      Habe bei mir C:\Windows\System32\config\COMPONENTS von einer 2 Jahre alten Sicherung kopiert. Danach lieft DISM wieder durch.

      Dann ein DISM gemacht und als Quelle meine alte Windows Version angegeben:
      DISM.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:D:\Windows /LimitAccess

      Danach nochmal ein DISM wo ich als Quelle eine Entpackte Original Install.Wim als Quelle angegeben habe
      DISM.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:C:\install\Windows /LimitAccess

      Danach ein Service pack über DISM installiert:
      DISM /online /Add-Package /PackagePath:c:\temp\update\Windows10.0-KB4586786-x64_PSFX.cab

      Danach lief wieder alles 100%. Hat für mich funktioniert. Absolut keine Garantie dafür dass es bei euch funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.