Microsoft deaktiviert OneDrive-Vorschaubilder

[English]Microsoft hat jetzt auch begonnen, den Datenverkehr in Zusammenhang mit dem Onlinespeicher OneDrive zu reduzieren. Seit einigen Tagen werden keine Vorschaubilder auf macOS und Windows für synchronisierte lokalen OneDrive-Dateien bestimmter Dateitypen mehr angezeigt. Ergänzung: Diverse Informationen nachgetragen.


Anzeige

Angesichts des sprunghaften Anstiegs des Internetverkehrs im Umfeld der Coronavirus-Krise reduziert Microsoft nun auch den Datenverkehr, der bei OneDrive anfällt. Ich selbst habe es nicht mitbekommen, weil ich es nicht nutze – und auf dem Online-Speicher OneDrive werden mir auch weiterhin Vorschaubilder im Browser angezeigt.

Dateien bei Bedarf

Über den OneDrive-Client lässt sich die Platzhalter-Funktion Dateien bei Bedarf (Files on Demand) in dessen Eigenschaften aktivieren. Das führt dazu, dass der Client anschließend Vorschaubilder aus OneDrive in einem lokalen Ordner auf dem Client ablegt. Das soll zwar keinen Speicherplatz für die eigentlichen Dateien auf dem Client belegen, wie ich einem Vortrag von Hans Brender entnehmen konnte. Dies ist in nachfolgendem Eigenschaftenfenster zu sehen.

Dateigröße von OneDrive-Kopien lokal

Die Informationen werden in Streams im NTFS-Dateisystem abgelegt. Erst wenn eine Datei zum Bearbeiten auf den Client heruntergeladen wird, fällt ein Dateitransfer an. In der Vergangenheit hatte Microsoft für Dateien, die auf OneDrive gespeichert und mit dem OneDrive-Client synchronisiert wurden, zumindest eine Vorschaudatei heruntergeladen.

Nun berichtet Martin Geuß hier über Einschränkung im Windows Explorer sowie im Mac Finder. Laut seiner Aussage werden seit einigen Tagen bei bestimmen Dateitypen keine Vorschaubilder im Anzeigemodus Mittelgroße Symbole und Extra große Symbole mehr angezeigt.

In obiger Abbildung des Explorers haben die Word-Dateien keine Vorschaubilder – die Grafik ist dagegen lokal gespeichert. Laut Martin sind Grafikdateien nicht betroffen, aber die Vorschau von PDF-Dokumenten und Videodateien wird nicht mehr angezeigt. Einfach nur als Hinweis, falls das bei jemandem auftritt und er den Fehler bei sich vermutet.


Anzeige

Die Aussage von Martin ist, dass Microsoft Business-Kunden im Office 365 Admin-Center über diese temporäre Einschränkung informiert haben. Aber auch Consumer sind mit ihrem OneDrive von dieser Maßnahme betroffen.

Ergänzung: Blog-Leser Andreas P. hat mich auf diesen ZDNet-Artikel hingewiesen, wo Mary Foley Details nennt. Dort gibt es die Bestätigung, dass PDF- und Videodateien keine Vorschau mehr bekommen. Miniaturansichten von Fotodateien (wie JPEG, JPG, PNG usw.) seien von dieser Änderung nicht betroffen.

Im März 2020 hat Microsoft zudem in diesem Beitrag die temporären Maßnahmen in Richtung Inhaltsmigration, Data Loss Prevention (DLP) und Sicherungslösungen beschrieben. Viele SharePoint-Online- und OneDrive-Kunden führen geschäftskritische Anwendungen im Hintergrund aus. Dazu gehören Inhaltsmigration, Data Loss Prevention (DLP), Anwendungen, die den Dienst scannen, und Backup-Lösungen. Um hochverfügbar zu bleiben, verlagert Microsoft einige Operationen in regionale Abend- und Wochenendstunden.

Ähnliche Artikel
Einschränkungen bei MS Teams, OneNote, Office365
Corona-Krise: Keine Xbox Live Updates am Wochenende
Microsoft drosselt nicht essentielle Office 365 Features
Heftige Störungen bei der Microsoft Cloud/Office365
Microsoft Teams hat 44 Millionen DAUs – und es klemmt
Microsoft setzt ab Mai 2020 optionale Windows-Updates aus
Microsoft Cloud durch Covid-19 überrannt
Microsoft verschiebt Abschaltung von TLS 1.0/1.1
Exchange Online: Abschaltung Basic Authentication in 2021
Skype-Konferenzen: Kein Download, kein Konto erforderlich


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Cloud, Onlinespeicher abgelegt und mit OneDrive verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.