Vietnam: Datenleck legt erneut Millionen abgezogener Facebook-Daten offen

[English]Sicherheitsforscher sind auf auf einen Datensatz mit 12 Millionen Facebook-Nutzer gestoßen, die wohl durch Hacker aus Vietnam aus dem sozialen Netzwerk abgezogen wurden.


Anzeige

Der Cambridge Analytica-Skandal vom März 2018, bei dem Millionen Facebook-Daten von Amerikanern durch eine Analytic-Firma offiziell abgezogen wurden, hatte ja bereits mächtig Wirbel gemacht (siehe Links am Artikelende). Seit einigen Tagen liegt mir eine Informationen von Sicherheitsforschern vor, dass man Datensätze von gut 12 Millionen Facebook-Nutzern hinzufügen kann. Der neue Fall wirft zusätzliche Bedenken hinsichtlich der Sicherheitsmaßnahmen des Unternehmens auf.

Offener Elasticsearch-Server mit den Daten

Ein von Anurag Sen geleitete Team von Safety Detectives-Sicherheitsforschern ist im Internet auf einen ungesicherten Elastic-Server gestoßen. Dort wurden bis zu 3 Gigabyte abgezogener Facebook-Benutzerdaten von 12 Millionen Benutzern gefunden. Die Vermutung geht dahin, dass Hacker im Januar 2020 aus Vietnam die Daten erbeutet hat. Unklar ist bisher auch, wie die Daten der Facebook Benutzer aus dem sozialen Netzwerk abgezogen werden konnten.

Abgezogen bedeutet, es war Dritten möglich, die Daten per App, Sicherheitslücke oder was auch immer von Facebook-Benutzerkonten abzurufen und lokal zu speichern. Datenanalysten und Informations-Broker nutzen dafür ggf. offizielle Schnittstellen – war bei Cambridge Analytica der Fall. Bei 3 Gigabyte ist das schon eine Menge. Problematisch ist dies, weil ein Facebook-Benutzer ja eigentlich nicht seine Daten allgemein frei gibt. Und es besteht die Gefahr, dass Missbrauch mit den Informationen getrieben wird.

Welche Daten wurden abgezogen?

Die Datenbank mit den 3 Gigabyte Daten enthielt folgende persönliche Daten der jeweiligen Benutzer:

  • Full name
  • Hometown location
  • Current location
  • Education details
  • Family relations with other Facebook users
  • Birthdates
  • GPS coordinates
  • Email addresses
  • Facebook usernames and IDs
  • Profile scores

Aus dem folgenden Screenshot geht hervor, dass die Daten wohl aus Vietnam von vietnamesischen Benutzern stammen.

Facebook Datenleck Vietnam 2020

Weitere Details lassen sich im betreffenden Artikel der Sicherheitsforscher nachlesen. Insgesamt zeigt das wieder einmal das Problem, dass Daten, die im Internet stehen, irgendwann geleakt oder gehackt werden.

Ähnliche Artikel:
Cambridge Analytica hat 87 Millionen FB-Daten abgezogen
Facebook: Betroffen vom Cambridge Analytica-Skandal?
Nachbeben im Facebook/Cambridge Analytica-Skandal
Bricht Cambridge Analytica Facebook das Genick?
1 x Facebook Analytica-Skandal: Kostet 500 K Pfund
‘Höchststrafe’ für Facebook in England im Analytica-Skandal
Forscher warnte bereits 2014 vor Facebook-Analytica-Skandal
Bericht: Facebook-Funktion für Datentransparenz schummelt


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Facebook, Sicherheit abgelegt und mit Facebook, Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.