Windows 10 V2004: Probleme mit Office365 und iCloud-Synchronisation?

[English]Frage an die Leute, die Office 365 einsetzen und dort Outlook mit der iCloud (Kalender, Mail etc.) synchronisieren möchten. Klappt bei euch die Synchronisation mit Apples iCloud? Es gibt auch den Verdacht, dass es mit dem Windows 10 Mai 2020 Update (Version 2004) zusammen hängt. Daher die Frage, ob jemand sonst betroffen ist.


Anzeige

Erste Informationen auf Twitter

Blog-Leser Karl hat sich auf Twitter mit einigen Tweets zu diesem Sachverhalt geäußert. Karl hat gleich mehrere Kunden/Nutzer, die sich unter Office365 nicht mehr mit Apples iCloud synchronieren können.

Es wird (siehe Screenshot in folgendem Tweet) ein Outlook Synchronisationsproblem gemeldet. Die Konfiguration des Zugangs lässt sich nicht abschließen, da Outlook ohne ein Standardprofil eingerichtet worden sei, lautet die Fehlermeldung.

Der Zugang zur iCloud scheint zu klappen, da die im Tweet geposteten Screenshots Fortschrittsanzeigen zur Synchronisation mit iCloud zeigen. Dann bricht das Ganze aber ab. Karl hat Apps neu installiert, die Standardprofile überprüft, und auch die Ordner Appdata sowie localappdata bereinigt. Nichts von diesem Maßnahmen hilft.

Ist Windows 10 Version 2004 schuld?

Ich weiß, dass Karl mit dem Windows 10 Mai 2020 Update (Version 2004) experimentiert und testet, habe aber keine Information, ob das in diesem Fall zutrifft. Aber mir ist ein zweiter Tweet von Woody Leonhard unter die Augen gekommen.


Anzeige

Susan Bradley hat Berichte gesehen, dass das Windows 10 Mai 2020 Update (Version 2004) die Synchronisation zwischen Outlook und dem iCloud-Kalender kaputt macht. Zitat eines Betroffenen:

BTW the only thing that didn’t work properly after the Windows 10 2004 update was syncing my Outlook calendar on my PC with my iCloud calendar. The “official” solution was to uninstall iCloud app from PC and then reinstall the iCloud app. Instead of uninstall/reinstall, I told Windows to repair the app. That worked.

Könnte aber ein anderer Sachverhalt sein, da dort die De- und Neuinstallation des iCloud-Clients geholfen hat. Er stellt sich die Frage, ob ein neues Update von Office 365 zu diesem Fehler führt, oder ob Windows 10 Version 2004 die Ursache ist. Gibt es noch jemanden, der betroffen ist?

Ergänzung: Nach dem Hinweis von Susan hat mir Karl noch einen Hinweis geschickt. Im Feedback-Hub werden Schritte zum Reproduzieren und Logs nur kurz aufbewahrt und dann gelöscht. Wer betroffen ist, sollte im Feedback-Hub für Windows 10 Version 2004 entsprechende Einträge – ggf. zyklisch – hinterlegen. In einer weiteren Nachricht schreibt Karl, dass die Migration der Einstellungen auf Windows 10 Version 2004 mit Office 365 2004 korrekt erfolgt. Was nicht mehr funktioniert, ist die Neueinrichtung des Synchronisationszugangs.

Ergänzung 2: Und noch ein Nachtrag von Karl, der mich über Twitter (siehe obigen Tweet) erreichte. Windows 10 Version 2004 trifft wohl keine Schuld. Es hakt zwischen der Outlook-Integration von Office 365 und iCloud. Siehe auch den Kommentar von Karl weiter unten sowie bei askwoody.com – danke für die Info.

Ähnliche Artikel:
Outlook 365: Probleme mit iCloud-Synchronisierung
Zeitumstellung: Probleme mit iCloud Kalender und Outlook 365
iCloud-App im Microsoft-Store
Apple startet “Report Junk” für iCloud-Kalender-Spam
iCloud-Spam in Kalendereinträgen abfangen
iCloud-Spam per Kalendereinträge und Fotofreigabe
Windows 10: Media Feature Pack fehlt bei iCloud-Installation
Microsoft Outlook: Fix für das iCloud-Sync-Problem
Windows 10 Kalender-App lässt sich nicht mit iCloud-Kalender verbinden
Doppelte Einträge im iCloud-Kalender von Outlook
iTunes und iCloud for Windows: Schwachstelle wird ausgenutzt


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Cloud, Office, Windows 10 abgelegt und mit iCloud, Outlook, Problem, Windows 10 2004 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Windows 10 V2004: Probleme mit Office365 und iCloud-Synchronisation?


  1. Anzeige
  2. Dat Bundesferkel sagt:

    Ich habe kein Problem mit der iCloud-Sync (da ich sie nicht nutze), aber möglicherweise ein ähnlich gelagertes Problem.

    Seit dem Upgrade auf v2004 funktioniert die Netflix-“Äpp” nicht mehr auf den Windows 10 v2004 Systemen. Die Meldung lautet lapidar “Es besteht keine Internetverbindung. Bitte stellen Sie eine Verbindung her und versuchen Sie es erneut. (N1)”
    Netflix selber ist da keine Hilfe, bei einem Nachbarsjungen gibt es ähnliche Meldungen von seiner X-Box One (weiß jemand, ob deren OS zeitnah mit aktualisiert worden ist?) in Verbindung mit Netflix.

    Mit Wireshark habe ich den Verkehr mal mitgeschnitten und konnte soweit keinerlei Auffälligkeiten feststellen.

    Ich meine, das werde ich mit Sicherheit überleben… aber merkwürdig ist das schon. Kann das noch jemand so bestätigen / nachvollziehen?

  3. 1ST1 sagt:

    Bei mir klappts im Zusammenhang mit 2004 und einem iPad.

  4. Anzeige

  5. Karl Wester-Ebbinghaus (@tweet_alqamar) sagt:

    Guten Morgen zusammen,
    ich kann nun folgendes reproduzieren.
    Eine eingerichtete Outlook Integration mit iCloud die in 1909 funktioniert, funktioniert auch weiterhin nach Upgrade in 2004.

    Eine vollständige Deinstallation der Integration (iCloud > Abmelden > Alles Entfernen) und Neuinstallation und Einrichtung führt sowohl bei 1909 als auch 2004 oder 2005 zu o.g. Fehler wenn Microsoft 365 2005 (Monatlicher Kanal) installiert ist.

    Gegenwärtig habe ich noch keine Lösung. Das Reparieren auf das der Beitrag bei Askwoody hinweist, funktioniert nicht.

  6. Karl Wester-Ebbinghaus (@tweet_alqamar) sagt:

    Korrektur: 1909 als auch 2004 oder 2005 zu o.g. Fehler wenn Microsoft 365 2005 (Monatlicher Kanal)
    Gemeint war:
    1909 als auch 2004 zu o.g. Fehler wenn Microsoft 365 2004 oder 2005 (Monatlicher Kanal)

  7. Max sagt:

    Dieses Problem hatte ich bereits mit Windows 10 1909 und Office 2016. Es lies sich allerdings nicht durch uninstall/reinstall der iCloud App lösen. Nach einem zurücksetzten, unter Beibehaltung der Apps und Dateien lies sich die App wieder zum Leben erwecken.
    Aufgefallen war dies durch doppelte Erinnerungen von Terminen im Outlook (es poppten immer zwei Fenster auf) hat man in einem der Fenster die Erinnerung an diesen Termin herausgenommen, lies sich der Termin im Outlook weder öffnen/bearbeiten/löschen.
    Netflix nutze ich nicht aber das XBOX One Update wurde ab 29.05. ausgerollt, sowohl meine ältere One als auch die One X haben es bereits bekommen.

  8. Karl Wester-Ebbinghaus (@tweet_alqamar) sagt:

    aktuelle Infos hier nochmal bei Askwoody

  9. Anzeige

  10. Karl Wester-Ebbinghaus (@tweet_alqamar) sagt:

    Das Problem konnte weiter eingegrenzt werden und es gibt einen Workaround. Es besteht letztenendes ein Problem in irgendeiner weise mit dem Outlook MAPI Profil.

    https://www.askwoody.com/forums/topic/patch-lady-issues-with-syncing-outlook-calendar-with-icloud-calendar-after-2004/#post-2269527

    Kommentar zu diesem alten Artikel:
    https://www.borncity.com/blog/2018/07/13/outlook-365-probleme-mit-icloud-synchronisierung/

    Es ist empfehlenswert die iTunes und iCloud Apps aus dem Windows Store zu nehmen. Diese benötigen nicht mehr den ganzen Schlunz wie Bonjour, Windows Media Player, Apple Support Application etc.

    Dies sollte vor der Umstellung auf die Store Apps getan werden, ist dann aber künftig obsolet. Apple Support wusste noch nichts davon, dass es diese Store Apps gibt und diese weniger Abhängigkeiten haben

    • Steiner P. sagt:

      Bei mir hat es funktioniert, indem ich nicht die Windows Store Version heruntergeladen habe. Sondern diese deinstalliert habe und die unter dem Apple Download verfügbare Version für Windows 7 und 8 heruntergeladen und installiert habe. So scheint mir die Windwos Store-Version Probleme zu machen im jetztigen Zeitpunkt

  11. aschb01 sagt:

    Besten Dank. Bin soeben auf die gleiche Lösungsvariante gekommen. Läuft wieder.

    Hat vermutlich keinen Zusammenhang mit der W10 v2004 Installation.

    Ist schon in der früheren Version von W-10 aufgetreten.

  12. Wolfgang M. sagt:

    Ich habe zwei Systeme mit sehr ähnlicher Konfiguration.
    Bei einem läuft W10 2004 noch nicht…keine Probleme mit Outlook-iCloud
    Bei Anderen kam es zu den oben beschriebenen Problemen mit der icloud – Outlook integration , die mit der oben beschriebenen Abhilfe wieder zum laufen kam (danke für den Hinweis :))

  13. Johann Aschberger sagt:

    Vielleicht weiss jemand Rat, wie man mehrere Systeme korrekt zusammenbringt.
    Mein System:
    Iphone, Ipad mit Safari und Chrome APP. Als sync ist Chrome definiert und alles ok.
    Weiteres Windows-10 System: Icloud APP und Google Sync (läuft)
    Wird ein weiteres Windows-10 System gestartet (Notebook): Icloud APP und Google Sync (wird sofort synced mit allen anderen Einheiten, aber: nach wenigen Sekunden habe ich doppelt soviele Bookmarks auf allen System vorhanden.
    Löschen vorher läuft und überall sind keine Bookmarks mehr vorhanden.
    Icloud Backup ebenfalls gelöscht.
    Jetzt neu Bookmarks auf 1. Windows System als HTML laden. ÜBERALL sind wieder die Bookmarks vorhanden, jedoch wird auf dem 2. Windows System nach einigen Sekunden wieder doppelte Bookmarks angezeigt (und kommt dann automatisch auf allen anderen Einheiten)
    Irgendwas bewirkt, dass das 2. System mit Chrome nicht richtig konfiguriert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.