Windows 10 64-Bit-ISO unter 4 GB reduzieren

[English]Wer sich daran stört, dass die 64-Bit-Installationsabbilder von Windows 10 über 4 GByte groß sind (macht diverse Probleme), kann deren Umfang mit Batch-Dateien unter die 4 GByte-Grenze bringen und gleichzeitig diverse Anpassungen (Apps entfernen, Treiber integrieren etc.) vornehmen. Ein Blog-Leser hat mir entsprechende Dateien bereitgestellt, so dass ich das Ganze mal aufbereitet hier im Blog einstelle.


Anzeige

Windows 10 und die ISO/FAT32/UEFI-Falle

Die 64-Bit-ISO-Dateien mit den Installationsabbildern von Windows 10 sind inzwischen über 4 GByte groß und passen nicht mehr auf eine DVD. Man kann zwar einen USB-Stick als Installationsmedium verwenden, und das Media Creation Tool sollte dafür sorgen, dass das geschriebene Abbild auch funktioniert.

Wer aber eine heruntergeladene ISO-Datei auf einen USB-Stick bringen will, muss eine Klippe beachten, die ich im Blog-Beitrag Windows 10 und die ISO/FAT32/UEFI-Falle beschrieben hatte. Um ein Installationsmedium mit Windows im UEFI-Modus von USB-Sticks zu booten, muss es eine UEFI-Partition vorliegen, die gerne im FAT32-Dateiformat formatiert wird (m.W. war das früher bei UEFI-Systemen für Windows erforderlich, laut nachfolgenden Kommentaren soll inzwischen aber auch NTFS als Partitionsformat tun). Problem ist aber, dass das FAT32-Dateiformat keine Dateigrößen über 4 GByte unterstützt. Sobald die install.wim die Grenze von 4 GByte von der Dateigröße übersteigt (ist bei 64-Bit-Windows 10-ISOs der Fall), lässt sie sich nicht mehr auf ein FAT32-formatiertes Medium wie einen USB-Stick schreiben. Da muss dann manuell nachgebessert werden.

Lösung #1: Aufsplitten

Eine mögliche Lösung besteht darin, einen USB-Stick entsprechender Größe mit zwei Partitionen (eine FAT32, eine NTFS) zu versehen.

  • Auf die kleine FAT32-Partition die Setup-Dateien ohne den Ordner Sources aus dem ISO-Installationsmedium kopieren. Danach manuell den Ordner Sources erstellen und die Datei boot.wim vom ISO-Installationsmedium hinein kopieren.
  • Danach ist der Inhalt des Setup (komplette Dateien des ISO-Installationsabbilds) komplett auf die NTFS-Partition zu kopieren.

Das Ganze wurde in diesem Kommentar von Nutzer Sherlock beschrieben. Durch die Aufteilung kann eine UEFI-Maschine von der FAT32-Boot-Partition des USB-Stick booten. Anschließend zieht sich der Bootlader die benötigten Setup-Dateien von der NTFS-Partition. 

Beachtet auch den Kommentar, dass statt einer FAT32- auch eine NTFS-UEFI-Partition bootet – ich habe das selbst nie getestet.

Lösung #2: Mit ESD-Dateien arbeiten

Die andere Variante, die vom Microsoft Media Creation Tool (MCT) genutzt wird, besteht darin, statt der install.wim eine install.esd zu verwenden. Diese soll (ich habe es nicht getestet) die 4-GByte-Grenze noch einhalten. Wer eine ISO-Datei mit einer install.wim vorliegen hat, die die 4-GByte-Grenze sprengt, kann diese auch in eine .esd-Datei exportieren. Blog-Leser Markus hat den Befehl dazu in diesem Kommentar beschrieben:

Dism.exe /Export-Image /SourceImageFile:$(“$WIMFolder$WIMFile”) /SourceIndex:$WIMIndex /DestinationImageFile:G:\sources\install.esd /Compress:Recovery

Dann kann man die Dateien des ISO-Abbilds, ohne die install.wim auf die FAT32-Partition des USB-Sticks kopieren. Im zweiten Schritt kopiert man die mit obigem Befehl erzeugte Datei install.esd manuell in den Ordner Sources. Damit sollte der USB-Stick auch bootbar sein (hab das aber nicht getestet). Dazu merkt Robert, der mir die nachfolgende Batch-Lösung bereitgestellt hat, folgendes an:

Wenn der Inhalt der offiziellen Windows10-Installationsdatei entpackt ist, liegt darin ein Ordner sources, der die Datei install.wim beinhaltet. Diese enthält viele Windows-Versionen in einem Format, welches primär die Pflege und Wartung begünstigt wie ein Werkzeugschrank. WIM nutzt den Platz über 1GB großzügiger als das auf hohe Kompression und schnelle Installation ausgelegte ESD. Das Programm dism transformiert:

dism /export-image /SourceImageFile:c:\win10dvd\sources\install.wim /SourceIndex:1 /DestinationImageFile:"C:\win10dvd\sources\install.esd" /Compress:recovery 

Wenn SourceIndex:1 oder ausgeschrieben “Windows 10 Home“ die einzig gewünschte Version ist, kann “Install.wim“ nach Fertigstellung des Befehls gelöscht werden. Ist zusätzlich “Windows 10 Pro“ gefragt, überträgt der obige Befehl nun mit SourceIndex:5 diese in die install.esd. Dann findet sich die Windows 10 Pro-Version nun als zweites Abbild unter “SourceIndex:2“ in der install.esd. Welche Versionen in der install.esd enthalten sind, kann dism auch beantworten:

dism /Get-WimInfo /WimFile:C:\win10dvd\sources\install.wim  

Anzeige

Ersetzt man die install.wim in obigem Befehl durch install.esd, werden die in der .esc-Datei enthaltenen Abbilder aufgelistet.

Windows 10 ISO-Dateien individuell schrumpfen

Über die beiden obigen Methoden, um ein Installationsabbild auf den USB-Stick zu bringen oder das Installationsabbild generell zu schrumpfen, gibt es auch die Möglichkeit, einer individuellen Anpassung. In den Diskussionen zum Blog-Beitrag Windows 10 und die ISO/FAT32/UEFI-Falle hatte sich Blog-Leser Robert gemeldet und schrieb.

Ein Rätsel bleibt, warum MS nicht initial die ISOs mit WIM mit 4GB statt ESD mit dann rund 3 GB anbietet, was neben dieser Problematik auch pro Download 1 GB weniger über die Leitung und andere Ressourcen jagt.

Mit dem aktuellen ADK/DISM erzeugte mein cmd-batch gestern aus der Win10_1903_V1_German.iso mit 4,85 GB in einem Rutsch eine ISO mit rund 3,6 GB. Dabei werden die Versionen Home und Pro extrahiert, SSU, Update, Flash und .Net integriert, alle Apps bis auf Store entfernt und dieses zu einer Install.ESD komprimiert.

Robert hatte angeboten, das Ganze bei Interesse bereitzustellen. Ist leider etwas in Vergessenheit geraten. Da es hier im Blog mehrfach nachgefragt wurde, habe ich Robert angemailt und vor einiger Zeit diesen Text mit den entsprechenden Befehlen seiner Batchdatei zugeschickt bekommen:

echo off
::       Ziele 
::           • Schnellstmögliche Neuinstallation auf aktuellen Stand, d.h. inkl. erforderlicher Updates ohne Internet-Verbindung
::           • Reduzierung der Installations-Bestandteile auf Erfordernisse, um zu kopierende Datenmenge bzw. Installationsdauer klein zu halten
::           • Mit jeder Sprache nutzbar
::           • Beschränkung auf Hersteller- und Bordmittel
::           • Leicht nachvollziehbar und wiederverwendbar
::       Ablauf
::           • Dism installieren
::           • Verzeichnisse anlegen bzw. kopieren
::           • win10dvd und win10updates füllen, Platzhalter (0 kilobyte) ersetzen
::           • CMD als Admin starten, in c:\win10 wechseln und Batch aufrufen
::       
::       Voraussetzungen:
::         Aktuelle DISM-Version (https://docs.microsoft.com/de-de/windows-hardware/get-started/adk-install)
::         oscdimg.exe in c:\win10
::         c:\win10\win10dvd mit dem Inhalt der aktuellen Win-ISO. https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 aufrufen,
::                           im Entwicklermodus des Browsers den Client auf Tablet umstellen, Seite neu laden und Sprache/Version etc. auswählen. 
::         c:\win10\win10mount vorhandenes Verzeichnis fuer laden und entladen der enthaltenen Win-Versionen
::         c:\win10\win10updates00 bis 03 für SSU,kumulatives Update, Flash und .net für die richtige Reihenfolge.
::         c:\win10\win10drivers ggf. mit Treibern fuer das Geraet
::   
::       Im Folgenden wird zeilenweise
::       -Falls vorhanden, aus install.esd alle enthaltenen Versionen in install.wim exportiert (/export-image)
::         -Win10Home/Pro (Index 1,5) der install.wim geladen (mount-wim), darin
::           -Updates (/add-package) und ggf.
::           -Treiber (/add-driver) hinzugefuegt,
::           -Teile der Registry geladen (reg load),
::             -Eintraege vorgenommen (reg add),
::             -entfernt (reg delete) und
::           -endladen (reg unload).
::           -Apps entfernt (/::   ove-ProvisionedAppxPackage)
::         -Win10Pro zurueckgeschrieben (/unmount-wim, /commit),
::       -Win10Pro (/SourceIndex:5) aus install.wim in install2.wim exportiert/komprimiert/geprueft (/export-image),
::       -Win10Pro (nun /SourceIndex:1) aus install2.wim in installPro.esd exportiert/komprimiert (/export-image),
::       -install.wim und install2.wim geloescht,
::       -install.esd geloescht, falls vorhanden
::       -installPro.esd in install.esd unbenannt,
::       -win10x64de_datum.iso erzeugt, zuvor ggf. alte win10x64de_datum.iso geloescht.
::       [notiz]Noch offen: "Einrichtung abschließen" bzw. "Ziehen Sie einen noch größeren Nutzen" bei Internet-Verbindung unterbinden

::  Prüfung der in install.esd enthaltenene Windows-Versionen
::  dism /Get-WimInfo /WimFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd
::  Analog Prüfung der in install.wim enthaltenene Windows-Versionen
::  dism /Get-WimInfo /WimFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim
::  Enthaltene Apps (je index!) anzeigen und in die apps.txt schreiben
::  dism /image:c:\win10\win10mount /Get-ProvisionedAppxPackages > apps.txt
::  Enthaltene Features (je index!) anzeigen und in die features.txt schreiben
::  dism /image:c:\win10\win10mount /Get-Features  > features.txt
::  Verwerfen der Änderungen an der Version und Freigabe des Verzeichnisses win10mount
::  dism /unmount-wim /mountdir:c:\win10\win10mount /discard
::
::   
setlocal EnableDelayedExpansion

set "startTime=%time: =0%"
set "PATH=C:\Program Files (x86)\Windows Kits\10\Assessment and Deployment Kit\Deployment Tools\amd64\DISM;%PATH%"


 echo %time:~0,5%     Job01  Falls install.esd vorhanden, alles in install.wim exportieren zur Bearbeitung
IF EXIST "C:\win10\win10dvd\sources\install.esd" (
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:1 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Home"  /compress:max /CheckIntegrity
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:2 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Home N"  /compress:max /CheckIntegrity
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:3 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Education"  /compress:max /CheckIntegrity
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:4 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Education N"  /compress:max /CheckIntegrity
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:5 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Pro"  /compress:max /CheckIntegrity
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:6 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Pro N"  /compress:max /CheckIntegrity
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:7 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Pro Education"  /compress:max /CheckIntegrity
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:8 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Pro Education N"  /compress:max /CheckIntegrity
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:9 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Pro for Workstations"  /compress:max /CheckIntegrity
dism /export-image /SourceImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.esd /SourceIndex:10 /DestinationImageFile:C:\win10\win10dvd\sources\install.wim /DestinationName:"Windows 10 Pro N for Workstations"  /compress:max /CheckIntegrity
)

 echo %time:~0,5%     Job02  Win10Home  Index1  des  Images  laden
dism /mount-wim /wimfile:c:\win10\win10dvd\sources\install.wim /index:1 /mountdir:c:\win10\win10mount
 echo %time:~0,5%     Job03  Updates hinzufuegen
 echo %time:~0,5%            Servicing Stack Update hinzufuegen
dism /image:c:\win10\win10mount /add-package /packagepath:c:\win10\win10updates00\
 echo %time:~0,5%            Kumulatives Update hinzufuegen
dism /image:c:\win10\win10mount /add-package /packagepath:c:\win10\win10updates01\
 echo %time:~0,5%            Adobe Flash Player hinzufuegen
dism /image:c:\win10\win10mount /add-package /packagepath:c:\win10\win10updates02\
 echo %time:~0,5%            NET Framework hinzufuegen
dism /image:c:\win10\win10mount /add-package /packagepath:c:\win10\win10updates03\

 echo %time:~0,5%     Job04  ggf Treiber hinzufuegen
IF EXIST c:\win10\win10drivers\* dism /image:c:\win10\win10mount /add-driver /driver:c:\win10\win10drivers /Recurse


 echo %time:~0,5%     Job05  Registry-Teile laden
reg load HKLM\WIM_Users "C:\win10\win10mount\Users\Default\ntuser.dat"
reg load HKLM\WIM_Software "C:\win10\win10mount\Windows\System32\Config\Software"

 echo            Registry anpassen
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "OemPreInstalledAppsEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "PreInstalledAppsEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "SilentInstalledAppsEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "SoftLandingEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "ContentDeliveryAllowed" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "PreInstalledAppsEverEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "SystemPaneSuggestionsEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer" /v "EnableAutoTray" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" /v "HideFileExt" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" /v "LaunchTo" /t REG_DWORD /d "1" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" /v "ShowCortanaButton" /t REG_DWORD /d "0" /f
::reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced\People" /v "PeopleBand" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ControlPanel" /v "AllItemsIconView" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ControlPanel" /v "StartupPage" /t REG_DWORD /d "1" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Search" /v "SearchboxTaskbarMode" /t REG_DWORD /d "1" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Privacy" /v "TailoredExperiencesWithDiagnosticDataEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg delete "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run" /v "OneDriveSetup" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\HideDesktopIcons\NewStartPanel" /v "{20D04FE0-3AEA-1069-A2D8-08002B30309D}" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\HideDesktopIcons\NewStartPanel" /v "{59031a47-3f72-44a7-89c5-5595fe6b30ee}" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Software\Policies\Microsoft\Windows\DataCollection" /v "AllowTelemetry" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Software\Policies\Microsoft\Windows\CloudContent" /v "AllowTelemetry" /t REG_DWORD /d "0" /f

 echo            Registry entladen
reg unload HKLM\WIM_Users
reg unload HKLM\WIM_Software

replace C:\win10\DefaultLayouts.xml C:\win10\win10mount\Users\Default\AppData\Local\Microsoft\Windows\Shell /R
del "C:\win10\win10mount\Users\Default\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\OneDrive.lnk"

 echo %time:~0,5%     Job06  Features deaktivieren
dism /image:c:\win10\win10mount /Disable-Feature /FeatureName:FaxServicesClientPackage
dism /image:c:\win10\win10mount /Disable-Feature /FeatureName:Printing-XPSServices-Features

 echo %time:~0,5%     Job07  Apps entfernen
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.BingWeather_4.25.20211.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.DesktopAppInstaller_2019.125.2243.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.GetHelp_10.1706.13331.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Getstarted_7.3.20251.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.HEIFImageExtension_1.0.13472.0_x64__8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Messaging_2019.125.32.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Microsoft3DViewer_5.1902.20012.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MicrosoftOfficeHub_18.1901.1141.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MicrosoftSolitaireCollection_4.2.11280.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MicrosoftStickyNotes_3.1.53.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MixedReality.Portal_2000.19010.1151.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MSPaint_2019.213.1858.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Office.OneNote_16001.11126.20076.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.OneConnect_5.1902.361.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.People_2019.123.2346.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Print3D_3.3.311.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.ScreenSketch_2018.1214.231.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.SkypeApp_14.35.152.0_neutral_~_kzf8qxf38zg5c
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.VP9VideoExtensions_1.0.13333.0_x64__8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Wallet_2.4.18324.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WebMediaExtensions_1.0.13321.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WebpImageExtension_1.0.12821.0_x64__8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Windows.Photos_2019.18114.19418.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsAlarms_2019.105.629.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsCalculator_2019.105.612.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsCamera_2018.826.78.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:microsoft.windowscommunicationsapps_16005.11029.20108.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsFeedbackHub_2019.226.2324.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsMaps_2019.108.627.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsSoundRecorder_2019.105.618.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Xbox.TCUI_1.23.28002.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxApp_48.48.7001.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxGameOverlay_1.32.17005.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxGamingOverlay_2.26.14003.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxIdentityProvider_12.50.6001.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxSpeechToTextOverlay_1.17.29001.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.YourPhone_2018.1128.231.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.ZuneMusic_2019.18111.17311.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.ZuneVideo_2019.18111.17311.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe

 echo %time:~0,5%     Job08  Win10Home zurueckschreiben
dism /unmount-wim /mountdir:c:\win10\win10mount /commit


 echo %time:~0,5%     Job09  Win10Pro (Index 5) laden
dism /mount-wim /wimfile:c:\win10\win10dvd\sources\install.wim /index:5 /mountdir:c:\win10\win10mount
 echo %time:~0,5%     Job10  Updates hinzufuegen
 echo %time:~0,5%            Servicing Stack Update hinzufuegen
dism /image:c:\win10\win10mount /add-package /packagepath:c:\win10\win10updates00\
 echo %time:~0,5%            Kumulatives Update hinzufuegen
dism /image:c:\win10\win10mount /add-package /packagepath:c:\win10\win10updates01\
 echo %time:~0,5%            Adobe Flash Player hinzufuegen
dism /image:c:\win10\win10mount /add-package /packagepath:c:\win10\win10updates02\
 echo %time:~0,5%            NET Framework hinzufuegen
dism /image:c:\win10\win10mount /add-package /packagepath:c:\win10\win10updates03\

 echo %time:~0,5%     Job11  ggf Treiber hinzufuegen
IF EXIST c:\win10\win10drivers\* dism /image:c:\win10\win10mount /add-driver /driver:c:\win10\win10drivers /Recurse


 echo %time:~0,5%     Job12  Registry-Teile laden
reg load HKLM\WIM_Users "C:\win10\win10mount\Users\Default\ntuser.dat"
reg load HKLM\WIM_Software "C:\win10\win10mount\Windows\System32\Config\Software"

 echo            Registry anpassen
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "OemPreInstalledAppsEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "PreInstalledAppsEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "SilentInstalledAppsEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "SoftLandingEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "ContentDeliveryAllowed" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "PreInstalledAppsEverEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ContentDeliveryManager" /v "SystemPaneSuggestionsEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer" /v "EnableAutoTray" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" /v "HideFileExt" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" /v "LaunchTo" /t REG_DWORD /d "1" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" /v "ShowCortanaButton" /t REG_DWORD /d "0" /f
::eg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced\People" /v "PeopleBand" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ControlPanel" /v "AllItemsIconView" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\ControlPanel" /v "StartupPage" /t REG_DWORD /d "1" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Search" /v "SearchboxTaskbarMode" /t REG_DWORD /d "1" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Privacy" /v "TailoredExperiencesWithDiagnosticDataEnabled" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg delete "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Users\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run" /v "OneDriveSetup" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\HideDesktopIcons\NewStartPanel" /v "{20D04FE0-3AEA-1069-A2D8-08002B30309D}" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\HideDesktopIcons\NewStartPanel" /v "{59031a47-3f72-44a7-89c5-5595fe6b30ee}" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Software\Policies\Microsoft\Windows\DataCollection" /v "AllowTelemetry" /t REG_DWORD /d "0" /f
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\WIM_Software\Policies\Microsoft\Windows\CloudContent" /v "AllowTelemetry" /t REG_DWORD /d "0" /f

 echo            Registry entladen
reg unload HKLM\WIM_Users
reg unload HKLM\WIM_Software

replace C:\win10\DefaultLayouts.xml C:\win10\win10mount\Users\Default\AppData\Local\Microsoft\Windows\Shell /R
del "C:\win10\win10mount\Users\Default\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\OneDrive.lnk"

 echo %time:~0,5%     Job13  Features deaktivieren
dism /image:c:\win10\win10mount /Disable-Feature /FeatureName:FaxServicesClientPackage
dism /image:c:\win10\win10mount /Disable-Feature /FeatureName:Printing-XPSServices-Features

 echo %time:~0,5%     Job14  Apps entfernen
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.BingWeather_4.25.20211.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.DesktopAppInstaller_2019.125.2243.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.GetHelp_10.1706.13331.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Getstarted_7.3.20251.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.HEIFImageExtension_1.0.13472.0_x64__8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Messaging_2019.125.32.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Microsoft3DViewer_5.1902.20012.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MicrosoftOfficeHub_18.1901.1141.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MicrosoftSolitaireCollection_4.2.11280.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MicrosoftStickyNotes_3.1.53.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MixedReality.Portal_2000.19010.1151.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.MSPaint_2019.213.1858.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Office.OneNote_16001.11126.20076.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.OneConnect_5.1902.361.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.People_2019.123.2346.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Print3D_3.3.311.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.ScreenSketch_2018.1214.231.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.SkypeApp_14.35.152.0_neutral_~_kzf8qxf38zg5c
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.VP9VideoExtensions_1.0.13333.0_x64__8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Wallet_2.4.18324.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WebMediaExtensions_1.0.13321.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WebpImageExtension_1.0.12821.0_x64__8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Windows.Photos_2019.18114.19418.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsAlarms_2019.105.629.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsCalculator_2019.105.612.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsCamera_2018.826.78.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:microsoft.windowscommunicationsapps_16005.11029.20108.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsFeedbackHub_2019.226.2324.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsMaps_2019.108.627.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.WindowsSoundRecorder_2019.105.618.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.Xbox.TCUI_1.23.28002.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxApp_48.48.7001.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxGameOverlay_1.32.17005.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxGamingOverlay_2.26.14003.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxIdentityProvider_12.50.6001.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.XboxSpeechToTextOverlay_1.17.29001.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.YourPhone_2018.1128.231.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.ZuneMusic_2019.18111.17311.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe
dism /image:c:\win10\win10mount /Remove-ProvisionedAppxPackage /PackageName:Microsoft.ZuneVideo_2019.18111.17311.0_neutral_~_8wekyb3d8bbwe

 echo %time:~0,5%     Job15  Win10Pro zurueckschreiben
dism /unmount-wim /mountdir:c:\win10\win10mount /commit

:: WIM, ESD und ISO erzeugen
 echo %time:~0,5%     Job16  Win10Home in install2.wim exportieren/komprimieren/pruefen
dism /export-image /SourceImageFile:c:\win10\win10dvd\sources\install.wim /SourceIndex:1 /DestinationImageFile:c:\win10\win10dvd\sources\install2.wim /Compress:maximum /CheckIntegrity
 echo %time:~0,5%     Job17  Win10Pro in install2.wim exportieren/komprimieren/pruefen
dism /export-image /SourceImageFile:c:\win10\win10dvd\sources\install.wim /SourceIndex:5 /DestinationImageFile:c:\win10\win10dvd\sources\install2.wim /Compress:maximum /CheckIntegrity
 echo %time:~0,5%     Job18  Win10Home in installPro.esd exportieren/komprimieren
dism /export-image /SourceImageFile:c:\win10\win10dvd\sources\install2.wim /SourceIndex:1 /DestinationImageFile:"C:\win10\win10dvd\sources\installPro.esd" /Compress:recovery
 echo %time:~0,5%     Job19  Win10Pro in installPro.esd exportieren/komprimieren
dism /export-image /SourceImageFile:c:\win10\win10dvd\sources\install2.wim /SourceIndex:2 /DestinationImageFile:"C:\win10\win10dvd\sources\installPro.esd" /Compress:recovery
 echo %time:~0,5%     Job20  install.wim und install2.wim loeschen
del c:\win10\win10dvd\sources\install.wim
del c:\win10\win10dvd\sources\install2.wim
 echo %time:~0,5%            install.esd loeschen, falls vorhanden
IF EXIST "c:\win10\win10dvd\sources\install.esd" delete c:\win10\win10dvd\sources\install.esd
 echo %time:~0,5%            installPro.esd in install.esd unbenennen
rename c:\win10\win10dvd\sources\installPro.esd install.esd
 echo %time:~0,5%            ggf alte ISO entfernen, neue erzeugen
IF EXIST "c:\win10\win10x64de_%DATE:~6,4%%DATE:~3,2%%DATE:~0,2%.iso" del c:\win10\win10x64de_%DATE:~6,4%%DATE:~3,2%%DATE:~0,2%.iso
c:\win10\oscdimg.exe -lWIN10x64de -m -u2 -bc:\win10\win10dvd\boot\etfsboot.com c:\win10\win10dvd c:\win10\win10x64de_%DATE:~6,4%%DATE:~3,2%%DATE:~0,2%.iso

echo Fertigstellung Upgrade-Job: %time:~0,8% Uhr
set "endTime=%time: =0%" & rem fix single digit hour

rem Regional format fix with just one aditional line
for /f "tokens=1-3 delims=0123456789" %%i in ("%endTime%") do set "COLON=%%i" & set "DOT=%%k" 

rem Get elapsed time
set "end=!endTime:%DOT%=%%100)*100+1!" & set "start=!startTime:%DOT%=%%100)*100+1!"
set /A "elap=((((10!end:%COLON%=%%100)*60+1!%%100)-((((10!start:%COLON%=%%100)*60+1!%%100)"

rem Fix 24 hours 
set /A "elap=!elap:-=8640000-!"

rem Convert elapsed time to HH:MM:SS:CC format:
set /A "cc=elap%%100+100,elap/=100,ss=elap%%60+100,elap/=60,mm=elap%%60+100,hh=elap/60+100"

echo Start:    %startTime% 
echo End:      %endTime%
echo Elapsed:  %hh:~1%%COLON%%mm:~1%%COLON%%ss:~1%%DOT%%cc:~1% 
pause

In einem Nachtrag habe ich noch diese Squeeze-win10.zip mit den benötigten Hilfedateien und Ordnerstrukturen von ihm bekommen. Einfach in einen lokalen Ordner auspacken, dann liegen die benötigten Strukturen und Dateien vor. Hier ist die Dateistruktur des entpackten ZIP-Archivs zu sehen.

Squeeze-Win10.Ordnerstruktur

Ich stelle es jetzt mal ‘as-is’ hier im Blog ein – vielleicht ist es für Leser hilfreich. Robert hat mir dann noch folgende Erläuterungen zu seiner Lösung per Mail übermittelt:

In der Datei InstallTreiber_ExportTreiber.txt steht der Befehl für den Export aller Treiber eines laufenden Systems. Dazu genügt die mit dem System gelieferte DISM-Version (erneut importieren funktioniert leider bislang noch nicht via CMD). Dieses Treiber-Verzeichnis kann man nutzen um:

  • den frisch installierten PC über den Gerätemanager je Gerät in dieses Verzeichnis nach Treibern suchen zu lassen (z.B. wenn viele Treiber von nicht mehr vorhanden Geräten auch noch drin liegen)
  • den frisch installierten PC mit dem Batch “InstallTreiber.cmd” alle Treiber in einem Rutsch zu  installieren (wenn da nur die aktuellen, genutzten Treiber liegen)
  • die enthalten Verzeichnisse in “win10drivers” zu kopieren, um sie in die ISO zu integrieren. Auch hier sollte es sich um die aktuellen, genutzten Treiber handelt.

In der Datei Howto_WIN10.txt finden sich noch einige zusätzliche Hinweise. Die abgespeckte ISO-Datei mit Windows 10 Home oder Pro lässt sich dann mit der Batchdatei __Win10x64_HomeProISObauen_1903.cmd (die die obigen Befehle enthält) erzeugen.

Robert schrieb mir noch, dass er sich damit seine 64-Bit-Medien mit Windows 10 Pro erzeugt. Er hat später noch von einem Versuch mit Windows 10 Home berichtet, der auch problemlos funktioniert hat.

Heute ergab sich endlich die Gelegenheit, die Home-Version der per Batch „verfeinerten“ Win10x64.Iso zu testen. Läuft genauso flüssig durch, einziger Unterschied ist ein helles Erscheinungsbild für Start und Task-Leiste.

Falls jemand aber nur sein Setup-Abbild global verkleinern möchte, braucht er den obigen Ansatz nicht, sondern kann zu dem von mir in Lösung #2: Mit ESD-Dateien arbeiten beschriebenen Ansatz greifen. Vielleicht hilft es euch weiter.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Windows 10 abgelegt und mit ISO, Tipp, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Windows 10 64-Bit-ISO unter 4 GB reduzieren


  1. Anzeige
  2. Allandanton sagt:

    Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, die ich schon seit längerem einsetze. Man kann die WIM-Datei selber auch aufsplitten in mehrere SWM-Dateien, wobei man die Größe der einzelnen Dateien festlegt. DISM bietet dafür passende Optionen. Ich baue mir aus den Microsoft-ISOs immer einen Multi-Installationsstick, in dem mehrere WIndows-Versionen (8.1, 10) und Editionen enthalten sind und da wird die WIM schnell auch mal über 10GB groß. Anschließend mit DISM in install.swm. install1.swm, install2.swm usw. aufteilen und die statt der install.wim oder install.esd auf den Stick kopieren. Klappt prima, solange man max. einen 32GB-Stick verwendet. Bei einem FAT32-formatierten 64GB-Stick blieb er nach dem Partitionieren der Ziel-HDD/SSD hängen.

    • Günter Born sagt:

      Ist korrekt (danke für die Erwähnung) und wurde im verlinkten Erstbeitrag auch angerissen. Die zwei Möglichkeiten wurden auch nur zur Erläuterung nochmals aufgeführt. Kern des obigen Beitrags ist dagegen die Lösung von Robert, mit der man seine Installationsabbilder anpassen kann – und das wurde ja mehrfach nachgefragt.

  3. Ingenieurs sagt:

    “Um ein Installationsmedium mit Windows im UEFI-Modus von USB-Sticks zu booten, muss es im FAT32-Dateiformat formatiert worden sein.”

    Das stimmt nicht. Es reicht mit z.b. Rufus eine extra UEFI Partition erstellen zu lassen die übrigens automatisch bei dem UEFI – NTFS – Modus erstellt wird. Dann lässt sich das ganze gefrimmel auch sparen.
    Windows lässt sich auch als NTFS formatiert so im UEFI Bootmodus starten.

    • Günter Born sagt:

      Danke für den Einwurf – ich habe obigen Text mal etwas überarbeitet. Ich bin aber nicht sicher, ob es nicht ältere UEFI-Systeme gab, die nur FAT32 als Bootmedium von USB-Stick akzeptierten (ich erinnere mich, dass ich auch mit Rufus da vor langer Zeit schon böse gebastelt habe – zudem habe ich mit Rufus wegen der DLL-Hijacking-Anfälligkeit so meine Probleme). Ist jetzt aber im Text berücksichtigt.

  4. Anzeige

  5. Walhalla sagt:

    Da steckt viel Arbeit und Wissen hinter dem Script. Sehr interessante Dinge dabei. Hut ab Blog-Leser Robert!

  6. Chris sagt:

    Ein mit dem Media Creation Tool erstellter USB Stick benutzt von sich aus schon das gepackte Format .esd statt die ungepackte .wim um das Problem mit der Größe zu umgehen,

    Resepekt für das Script, sieht echt sauber aus und war bestimmt eine Menge Arbeit.

    Eine vom Müll bereinigtes Setup + um diverse Kernkomponeten aktualisiertes Setup zu haben ist immer gut. Kann ich nur den Hut vor ziehen. Jetzt noch eine Autounattend.xml rein und man hat ein sauberes automatisches Setup.

  7. Ärgere das Böse! sagt:

    Microsoft schreibt auf der Webseite https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 folgendes:
    “…Wenn beim Brennen einer ISO-Datei auf eine DVD gemeldet wird, dass die Datenträgerabbilddatei zu groß ist, müssen Sie eine doppelschichtige DVD (Dual Layer, DL) verwenden…”
    Ich kenne mich mit Brennern nicht aus, nehme aber an, dass die Verbreitung von DL Brennern gross ist.

    • Günter Born sagt:

      Danke für den Einwand – aber ich weiß nicht, ob DVD-DLs heute noch groß benutzt werden. Ich meine, dass ich eine dieser Medien in meinem Leben gebrannt habe (single layer gibt es noch). Heute nutzen die Leute USB-Sticks – und um diesen Punkt sowie um die Möglichkeit, per Script ein eigenes Installationsmedium zu erstellen, dreht sich der Beitrag.

  8. X_Y sagt:

    Bei der Schnelllebigkeit der heutigen Installationsmedien verwende ich auch lieber einen USB-Stick, statt DVD. Aber wenn es denn sein muß …
    Wiederbeschreibbare DVDs (DVD-RW) mit 4,7 GB gibt es ja noch zu hauf (Markenhersteller 5 Stk. für 6€), aber DVD-RW DL (also 8,5GB wiederbeschreibbar) scheint es nicht (mehr) zu geben.
    Als ich noch Video-DVDs genutzt habe, waren 8,5GB fast Standard.
    Jetzt brenne ich meine Urlaube auf Bluray 25GB & 50GB.
    Zum testen meiner Urlaubs-ISOs in den Bluray-Playern benutze ich wiederbeschreibbare BD-REs mit 25 & 50GB, z.B. Sony BNE25SL oder TDK , 1 Stk. für 2 bis 6 €. 50 GB BD-RE um 6-10 €.
    (Irritierenderweise heissen die wiederbeschreibbaren Blurays nicht BD-RW, sondern BD-RE, bei CDs & DVDs war es einheitlich -RW von ReWritable … )
    Wer ein Bluray-Laufwerk im Rechner hat, könnte sicherlich eine übergroße Win10-ISO auch auf eine BD-RE 25 GB brennen. Versuch macht Klug. ;-)

      • ODD-Fan sagt:

        Ja – 8,5 GB Dual Layer für einmaligen Gebrauch (DVD-R DL) gibt es noch zu Hauf.

        Der Kommentator oben schrieb von wiederbeschreibbaren (ReWritable) DVDs mit 8,5 GB (also Dual Layer),
        was ja >ökologisch Sinn macht< !
        USB-Sticks wirft man ja auch nicht nach einmaliger Nutzung weg.

        DVD-RW DL scheint es tatsächlich kaum noch zu geben.

        Gute Idee, das Win10-ISO mit BD-REs auszuprobieren.

        • Ärgere das Böse! sagt:

          Ich habe das mit den RW gelesen und habe nachgeschaut.
          Und Wieso eine RW? Eine R genügt. Zumindest aus meiner Sicht. Wegschmeissen musst du sie nicht, sondern kannst sie archivieren und kosten tut es auch “nichts”.

  9. Anzeige

  10. Dalai sagt:

    > Ein Rätsel bleibt, warum MS nicht initial die ISOs mit WIM mit 4GB statt ESD mit dann rund 3 GB anbietet, was neben dieser Problematik auch pro Download 1 GB weniger über die Leitung und andere Ressourcen jagt.

    Der Grund ist simpel: Der Windows System Image Manager (WSIM) kommt nur mit WIM-Dateien klar. Als Teil des Windows ADK ist dieses Tool ist dazu gedacht, eine sogenannte Antwortdatei zur unbeaufsichtigten Installation zu erstellen und zu bearbeiten. Gibt es nur eine ESD und keine WIM, hat man keinerlei Möglichkeit, einen Katalog (*.clg) zu erstellen, der benötigt wird, damit der WSIM überhaupt mit dem WIM arbeiten kann.

    Das ist auch genau der Grund, warum ich IMMER die kompletten ISO-Dateien von MS herunterlade und niemals das Media Creation Tool (MCT) benutze, denn letzteres bastelt eine install.esd auf das ISO. Jedenfalls war das in der Vergangenheit so, und da ich das MCT nicht verwende (haha), weiß ich nicht, ob sich daran etwas geändert hat.

    Es könnte sogar sein, dass DISM ebenfalls nur etwas mit den WIMs anfangen kann, nicht aber mit den ESDs, aber da bin ich nicht sicher. Sollte das aber zutreffen, wäre eine ESD eine schlechte Idee, weil dann auch die Anpassbarkeit der Installationsmedien wegfiele – auch solche Dinge, die das genannte Skript tut.

    Grüße

  11. Dalai sagt:

    Übrigens: Wenn man mit WinSetupFromUsb arbeitet, kümmert der sich beim Übertragen auf einen USB-Stick automatisch um die Aufteilung des ISOs. Man kann mit diesem Tool daher auch übergroße ISOs auf einen mit FAT32 formatierten Stick packen (lassen). Ein beiliegender Treiber namens ImDisk kümmert sich dann in der gebooteten Setup-Umgebung (WinPE) um das Mounten/Einhängen des gesplitteten ISOs. Für das OS, und daher auch für sämtliche Programme, ist das völlig transparent, also ein ganz normales (virtuelles) optisches DVD-Laufwerk.

    Damit kann man den geschilderten (potentiellen) Problemen komplett aus dem Weg gehen. Es muss keine besondere Formatierung/Partitionierung des Sticks beachtet werden und es muss auch keine Verkleinerung des install.wim/.esd ausgeführt werden.

    Grüße

  12. Robert sagt:

    Ein USB-Stick ist in der Tat sehr einfach aktuell zu halten, es genügt die install.esd (Wim) zu ersetzen und mit USB 3 geht das recht flott.

    Für den Katalogbedarf gibt es mit dism den umgekehrten Weg, d.h. aus der ESD eine WIM zu entpacken bzw. schreiben.

    Eine aktualisierte Version für Win10 2004 mit angepassten App-Namen konnte ich nun als Installer für 3 inplace upgrades mit zwei Lenovo x250/270 und einem Asus Netbook (30GB eMMC/2GB RAM) erfolgreich testen. Letzterem wurde überraschend zu 6GB mehr “Plattenplatz” verholfen.

  13. Roman Zähnler sagt:

    https://www.ventoy.net/en/index.html

    Mit Ventoy lassen sich ISO Dateien booten.

    • Günter Born sagt:

      Ich sach nur: DLl Hijacking (oder ich müsste mich schwer täuschen, bzw. was verwechseln) – daher nie im Blog thematisiert …

      Die Kollegen von deskmodder.de hatten es aber kürzlich im Blog.

  14. sollsdok sagt:

    Sowas geht aber doch eig. mit ntlite und/oder MSMG ToolKit (+ …) entspannter, übersichtlicher und weniger ‘nurTXTbasiert’?!
    Aber gut, wer mag, kann auch noch mit mosaic im net surfen. ;-)

  15. Rainer Friedrich sagt:

    Habe für mich den “Trick” von Sherlock abgewandelt, packe alles auf die NTFS und boote mit grub, das ich aus Clonezilla rausnehmen von der FAT-Partition. Daraus kann ich dann das Windows von NTFS starten und momentan noch alternativ Clonezilla um mittels des efibootmgr in das BIOS auf Wunsch zu schreiben.

  16. Marc P. sagt:

    Ich danke hiermit noch dem Autor sowie dem Günter Born für das Script und Zubehör.
    Ich habs auf meine Bedürfnisse zurecht gebogen und nun einen 1909er Stick mit dem ich was anfangen kann von grad mal 6GB und install.swm Dateien. ;-)
    Ich empfehle jedem sich etwas Zeit zu nehmen und in Ruhe jeden Schritt vom Script nachzuvollziehen und zu beobachten. Ich hab zwei Tage dran gesessen bis es durchgelaufen ist. Guter Rat, legt ein aktuelles DISM Verzeichnis direkt mit rein und baut mit einer Variablen eine direkte Verbindung dort hin. %DISMPATH%\DISM.exe
    Denn jedes Windows hat auch ein DISM on Board aber meisst eine andere Version und die muss nicht unbedingt so gut funktionieren wie die vom 1909 ADK.

  17. Manuel B. sagt:

    Eigentlich bietet DISM alles was man benötigt. Aus einer ESD kann eine WIM werden und umgekehrt. Alle nicht benötigten Varianten von Windows können entfernt werden, alle nicht benötigte Pakete können (auf eigene Gefahr) aus dem Betriebsystem geworfen werden. Features, Treiber und Startmenü können mitgegeben werden. Patche natürlich auch. Und zu guter Letzt kann die WIM Datei in mehrere kleinere Dateien geteilt werden.

    Dann noch eine Autounattend.xml (und eine Gruppenrichtlinie) dabei und ein Großteil aller Anwender ist mit einem vorkonfigurierten Windows glücklich.

  18. Robert sagt:

    @sollsdok
    Mit nlite (seinerzeit unter WinXP) war die Fehlersuche mangels Quellcode schwierig. Die Bordmittel (hier dism, oscdimg) und vom Hersteller vorgesehene Funktionen vermeiden etwaige Spätfolgen aufgrund von Tweaks etc.. Bezüglich ‘TXTbasiert” lohnt sich bei MSMG ein Blick in die Datei ToolKit.cmd.
    Zeilenweise Befehle statt Schleifen etc. sind nachvollziehbar und leichter anzupassen.

    Als “digitaler Hausmeister” im Freundes- und Bekanntenkreis und kein hauptberuflicher Admin soll die zeitliche Belastung der Freizeit so klein wie möglich sein. Heute dauerte eine normale Win10 2004 Installation 39 Minuten (13 Min Installation, 26 Min Updates), während diese nur 14 benötigt (11 bzw. 3 Minuten). Die Anpassung des Startmenüs, der Apps, der Startleiste etc. ist dabei noch nicht berücksichtigt.

    Maximal 10 Minuten manueller Aufwand zum Patch day, um die ISO und Updates in die jeweiligen Verzeichnisse zu legen und die Batch zu starten erspart also rund 30 Minuten pro Installation.

    Für den Wechsel zu von 1909 auf 2004 genügt es, den Block “/Remove-ProvisionedAppxPackage” mit den neuen App-Namen zu ersetzen.

    Gestern wurde die kb4560366 (SSU) in den Ordner win10updates00, die kb4557957 (kumulatives Update) in win10updates01 und die kb4561600 (Flash) in win10updates02 abgelegt und eine neue ISO erzeugt.

  19. Thomas D sagt:

    Moin Moin,

    Nur um meinen Senf noch zuzugeben wie Ich ISO´s verwerte.
    Microsofts Creation Tool passt die ISOs an auf den PC auf dem sie herunter geladen wird.
    Finde Ich persönlich… Suboptimal.
    Deswegen lade Ich sie seit längerem mit dem Downloader von der bekannten Seite heidoc.net runter.
    https://heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/67-microsoft-windows-and-office-iso-download-tool

    Um die ISO auf den PC zu bekommen gibt es viele Wege.
    In Unternehmen gehe Ich anders ran. Unser Azubi würde “Ärger” bekommen wenn er das fürs Unternehmen vorschlüge. Privater Klein Support ist eine andere Welt :-)

    Wenn Ich die ISO habe nutze ich seit neuem Ventoy.
    https://www.ventoy.net/en/index.html
    Dort partitioniert man den Stick passend für den Grub von Ventoy.
    Der spricht die Standard ISO entsprechend an.
    Heißt Ich habe 2 Partitionen auf dem Stick, eine kleine für Ventoy und eine “große”, der Rest, für die ISO die man hat.
    Ein Analyse Tool wird benötigt und ist als ISO da?
    ISO auf den Stick, von Stick booten, da ist es.

    Hatte Ich jetzt mit MemTest bei einem PC.
    Mußte Ich ewig nicht mehr nutzen.
    Jetzt die ältere Version als ISO geladen, auf den Stick und getestet.
    Und Fehler bestätigt…
    :-)
    Nur mein Senf

  20. Mark sagt:

    Hi,
    es gibt unter Linux auch die wimtools, das ist das gleiche nur für das Linux Betriebsystem.
    Habe gerade unter Debian einen USB-Stick erstellt. und die Install.wim gesplittet.

    Lg,
    Mark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.