Windows 10: Programmstart funktioniert nicht, Avast Schuld

[English]In Windows 10 hatten manche Nutzer das Problem, dass plötzlich bestimmte Programme nicht mehr starteten. Nun ist die Ursache bekannt: Sicherheitslösungen von Avast bzw. AVG verhinderten diese Programmstarts nach den Juni 2020 Windows-Updates.


Anzeige

Die Fehlerbeschreibung

Betroffene Benutzer standen seit einer Woche vor dem Problem, dass Windows 10 plötzlich bestimmte Programme (Office, Adobe etc.) nicht mehr finden konnte. Auf reddit.com beschreibt ein Benutzer dies so:

Windows cannot find multiple exe files?

I woke up today and found that multiple of my programs could not find their exe file. As I did research I found out possibly malware or ransomware so I just reset and reinstalled windows 10 on my personal pc. A family members PC is now however doing the same! We did not share any files in-between the couple of days that everything was fine and then wasn’t. Does anyone have any idea as to why this may be happening?

In diesem reddit.com-Post schreibt ein Nutzer, dass er bei der Suche nach bestimmten Programmen einen Fehler bekäme, dass diese nicht gefunden würden.

Windows “cannot find” error.

Every time I try and open an office 365 related file and some other random apps windows says it can’t find c:\ “file location” and says make sure you typed the name correctly and try again.

Auch dieser Microsoft Answers-Forenpost beschreibt den Sachverhalt. Der betreffende Thread von Juni 2020 umfasst bereits 9 Seiten (wobei die Postings aber auf verschiedene Bugs beziehen). Ich habe gesehen, dass die Kollegen von Bleeping Computer hier noch weitere Fundstellen angegeben haben.

Avast/AVG-Lösungen sind schuld

Im Avast-Forum findet sich dieser Eintrag, in dem Nutzer darauf hinweisen, dass Registrierungseinträge beschädigt werden. Ein Avast-Moderator entschuldigt sich am 10. Juni 2020 und weist auf ein Avast-Cleanup-Tools hin, um ein Problem zu beseitigen. Am 11. Juni 2020 meldet sich ein Benutzer mit einigen Erklärungen:

Avast caused me to lost all it’s microsoft office 2010 and edge products!!!!

Would appreciate some assistance asap.  I have been running Outlook 2010 on my Win10 PC for several years.  For some unknown reason, my whole Office 2010 suite was deleted from my user account (I am the admin and did not delete anything). Regardless, luckily I DO still have my Outlook data file (.pst) saved off both on my PC as well as on a external drive.
However I also cannot run ANY office product (outlook, word, excel, etc) as well as Microsoft Edge!
It shows the shortcut however the link is broken (as is all the office 2010 apps and also Microsoft Edge!!): See attachments!
I tried a system restore to 6/5 but it failed (never had that happen before)  :(
I even re-installed edge but still got that same error message above :( even though it seems like it is in Program Files (x86).  I also looked in Program Files (x86)>> Microsoft Office >> Office14 and do see the apps there like word, excel, powerpoint, etc..  – see other attachments

Die De- und erneute Installation der betroffenen Programme führte bei diesem Nutzer nicht zum Erfolg. Aber der Benutzer bestätigt die Ursache – es ist Avast/AVG mit seiner Software. Der Benutzer verweist auf diesen Microsoft Answers-Forenbeitrag, wo ein Microsoft Forenmoderator (seit einiger Zeit als Microsoft Agent bezeichnet) bestätigt, dass es sich um einen Avast-Bug handelt. Von Microsoft gibt es einen offiziellen Supportbeitrag dazu – und Avast schreibt hier was. Die manuelle Lösung besteht darin, den Registrierungseditor Regedit als Administrator (mit Als Administrator ausführen) aufzurufen.

  1. HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options

Dann ist zu obigem Registrierungszweig zu navigieren. Dort finden sich diverse Unterschlüssel, die sich auf verschiedene Programme wie IE, Edge, Office etc. beziehen. Der Vorschlag ist, den Unterschlüssel, der sich auf die nicht funktionierende Anwendung bezieht, zu löschen. Die Alternative besteht darin, dass Avast Cleanup Online-Setup-Tool herunterzuladen und auszuführen.

Microsoft bestätigt das Ganze auch in der Windows 10 Statusseite für die Version 2004 – wo man folgendes schreibt:

Error when attempting to open any Microsoft Office application

We have received reports that some users are unable to open apps after installing KB4557957, especially Microsoft Office apps. Affected users might also receive an error, such as, ‘Windows cannot find “c:\program files\microsoft office\root\office16\winword.exe” Make sure you typed the name correctly, and then try again.’

Affected platforms:

  • Client: Windows 10, version 2004; Windows 10, version 1909; Windows 10, version 1903
  • Server: Windows Server, version 2004; Windows Server, version 1909; Windows Server, version 1903

Resolution: This issue has been resolved by Avast. This issue only affected devices with certain versions of Avast or AVG applications and was addressed with an update to their respective products. For more information on this, please see Avast’s forum post here.


Anzeige

Es ist also wieder einmal die Kombination eines Windows-Updates und Fremdsoftware, die miteinander kollidieren.

Ähnliche Artikel:
Patchday: Windows 10-Updates (9. Juni 2020)
Windows 10-Bug: USB-Drucker werden nicht erkannt
Windows 10: Druckprobleme nach Juni 2020-Updates
Windows 10 Version 2004: Grafikfehler bei Multimonitorbetrieb und f.lux
Windows 10: SMBleed-Schwachstelle im SMBv3-Protokoll
Windows 10 Version 2004: Externes Display wird schwarz


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit Problembehandlung, Virenschutz, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Windows 10: Programmstart funktioniert nicht, Avast Schuld


  1. Anzeige
  2. Herr IngoW sagt:

    Und wieder ist er da, der Problembär Fremd-AV-Software.
    Also kein MS-Problem, sondern das von “Avast/AVG”.
    Die Frage ist nur, wer immer schläft. Oder die Kommunikation klappt wiedermal nicht. 🤔😁

    • Info sagt:

      Man sollte schon fair bleiben – selbst der Systemeigene Defender ist für regelmäßige Überraschungen gut. Ich musste/sollte hier schon mehrmals in den letzten Monaten “Systemeigene” Programme/Dienste die Ausführung über die Windows UAC erlauben – so etwas wie als Beispiel den Volumen- Schatten-Kopie… , oder so ähnlich. Ob das immer korrekt läuft stelle ich in Frage, und ist sicherlich auch für Probleme in Systemen zuständig.

  3. Dalai sagt:

    Der Registry-Pfad heißt “Image File Execution Options”.

    Seit ich von der Problematik weiß, frage ich mich, zu welchem Zweck ein Cleanup-Tool das eigene Programm als Debugger für viele (alle?) andere Programme eintragen muss. Was ist der Sinn dahinter? Gibt’s dazu Angaben, insbesondere seitens Avast?

    Ich kenne den Sinn hinter dem Registry-Pfad, und benutze den selbst, um den Start einiger Programme umzuleiten (besonders unter Win10), aber warum Fremdprogramme daran rumpfuschen müssen, verstehe ich nicht. Kann mich jemand erleuchten?

    Grüße

    • Paul sagt:

      Vielleicht, damit sich da keine Pösen Programme einklinken, resp. dieses sofort beim Start bemerkt wird?
      Ich vermute mal, dass der aufgerufene Debugger die Rechte der aufrufenden App bekommt/auf deren Kontext zugreifen kann?

  4. Anzeige

  5. 1ST1 sagt:

    Nicht nur Avast, sondern wahrscheinlich auch Sophos. Wird sicher mit dem automatischen AV-Update behoben.

  6. Paul sagt:

    Hm, im Avast Forum klingt es so, als sei nicht die Antivirus Software-Software der schuldige, sondern das das Avast tool “cleanup” da falsch in der Registry “ultimativ PC-optimiert” hat?

    Wie denn nun?

    forum.avast.com/index.php?topic=234793.0
    “avast cleanup destroyed office!”

    http://www.avast.com/de-de/cleanup
    “Die ultimative PC-Optimierung. Beschleunigen und bereinigen Sie Ihren PC, ..”

    no comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.