Outlook, die Juni 2020-Updates und PST-Probleme?

[English]Verursachen die von Microsoft im Juni 2020 freigegebenen Sicherheitsupdates Probleme in Form beschädigter Outlook PST-Dateien? Liegt es an den Updates für Windows oder Office?


Anzeige

Ich stelle mal die Beobachtung, die Susan Bradley auf askwoody.com eingestellt hat, auch hier im Blog zur Diskussion.

Kaputte PST-Dateien in Outlook

Auf askwoody.com weist ein Benutzer darauf hin, dass nach dem Juni 2020-Patchday Outlook-Nutzer plötzlich Probleme beim Zugriff auf ihre Mail-Archive haben. In der englischen Fassung meldet sich Outlook mit:

Something is wrong with one of your data files and Outlook needs to close…

Outlook kann also nicht auf die Daten zugreifen. In diesem Microsoft Answers-Forenthread hat jemand nachstehenden Screenshot dazu gepostet.

Outlook Profile error
(Outlook-Fehler, Quelle: Microsoft)

Es gibt dort weitere Nutzer, die das Problem bestätigen. Ein weiterer Thread finden sich hier auf Microsoft Answers. Die Anwendung eines Repair-Tools hat nichts gebracht, genau so, wie der Aufruf von Outlook im Safe-Mode.

Im Technet-Forum gibt es diesen Eintrag zum Problem, wo darüber diskutiert wird, dass PST-Dateien auf Netzwerkfreigaben immer für Ärger gut sind. Ich denke, das ist hier aber nicht das Problem, weil es auch auf lokal gespeicherten Profilen auftritt.

Unklar ist auch, ob es ein Office- oder ein Windows-Update vom 9. Juni 2020 ist, was den Ärger verursacht. In diesem Kommentar hier im Blog weist jemand auf diverse Probleme, unter anderen Outlook kann keine Anhänge mehr, in Verbindung mit einem Windows-Update hin.

Registry-Einträge löschen

Im Technet-Forum gibt es diesen Eintrag zum Problem. Eine mögliche Lösung für einige Nutzer ist scheinbar doch die Ausführung des Repair-Tools. Hier die Vorgehensweise (siehe auch hier):

1. Rufen Sie den Registrierungseditor regedit.exe über die Suche des Startmenü auf.


Anzeige

2. Navigieren Sie zu nachfolgend angegebenem Schlüssel, löschen Sie die angegebenen Einträge und setzen Sie den Wert, um eine Reparatur zu forcieren.

Der Schlüssel, zu dem man navigieren soll, gibt den PST-Ordner für Outlook an – hier die Variante für Outlook 16.0:

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\PST

Falls es dort den Wert:

“LastCorruptStore”=”C:\\Users\\user.REDMOND\\AppData\\Local\\Microsoft\\Outlook\\*** Email address is removed for privacy ***”

gibt, ist dieser zu löschen. Existiert im Schlüssel der 32-Bit-DWORD-Wert PromptRepair, ist dieser ebenfalls zu löschen oder auf 0 zu setzen.

Outlook-Registry-Value
(Outlook-Registry-Werte, Quelle: Microsoft)

In diesem Thread zu Outlook 365 findet sich der obige Screenshot, der die betreffenden Einträge zeigt. Nach dem Löschen der Werte muss der Outlook-Client beendet und neu gestartet werden. Eine Nutzer berichten, dass dieser Ansatz Erfolg zeigte. Abschließende Frage: Irgend jemand von euch betroffen? Gibt es weitere Erkenntnisse?

Ergänzung: Nachdem der deutsch- und englischsprachige Blog-Beitrag online waren, hat Microsoft am 25. Juni 2020 diesen Supportbeitrag zum Thema veröffentlicht. Der bestätigt die obigen Ausführungen. Dieses Problem wurde in Monthly Channel Version 2005 Build 12827.20470 und höher behoben. Um den reparierten Build von Outlook zu installieren, wählen Sie Datei, Office-Konto, Aktualisierungsoptionen, Jetzt aktualisieren.

Ähnliche Artikel:
Probleme mit der Outlook-Suche seit Update, Patch da?
Weiterhin kaputte Suche in Outlook 2016/2019 ( Mai 2020)?
Fix für Exchange/iOS Outlook-App ‘Geburtstags’-Bug
Ordner-Verschieben-Bug bei Microsoft Outlook 2016 Postfächern
Outlook zeigt keine Bilder sondern rote Kreuze
Exchange Online: Probleme mit Outlook?


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office, Software, Störung, Update, Windows abgelegt und mit Office, Outlook, Patchday 6-2020, Probleme, Updates, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Outlook, die Juni 2020-Updates und PST-Probleme?


  1. Anzeige
  2. Tom sagt:

    Nicht betroffen und keine weiteren Erkenntnisse, aber Diane hat auf ihrem Slipstick Blog vor ein paar Tagen darüber geschrieben.
    http://www.slipstick.com/outlook/outlook-errorwrong-data-files/

  3. MiPas sagt:

    Ich bin seit Tagen betroffen, nichts ging mehr mit Outlook, und habe damit die Lösung zum Problem gefunden! Vielen Dank!

  4. Anzeige

  5. Angelika sagt:

    Bei mir kam die Meldung auch – hab dann abgebrochen, geschlossen und wieder geöffnet. Tadaaa: problem solved + stable since that hiccup :)

  6. Daniel Schaer sagt:

    Hallo meine Lösung
    Word öffnen, Datei  Konto Updateoptionen  Jetzt aktualisieren  Word Schliessen und Update installieren lassen. Neustart und alles geht wieder.
    Hat bis jetzt bei allen 8 Problem PCs geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.