Windows Insider Programm ist zu Kanälen gewechselt

[English]Microsoft hat zum 29. Juni 2020 bei den Windows 10 Insider Preview-Builds den Wechsel vom Ring-System zur Auslieferung über Kanäle vollzogen. Windows Insider sollten nun die Optionen zur Kanalauswahl vorfinden.


Anzeige

Vor einigen Wochen hatte Amanda Langowski (Principal Program Manager Lead für das Insider Programm) angekündigt, dass man die Bezeichnungen der Windows Insider Preview-Kanäle ändern werde. Das Ring-Modell zur Verteilung der Insider Preview-Build, welches die Auswahl zwischen Fast und Slow-Ring etc. ermöglichen soll, wird von Microsoft aufgegeben.

Die Windows 10 Insider Preview-Builds sollen nun über Channels (‘Kanäle’) ausgerollt werden. Begründet wurde dies damit, dass Office und Edge ein ähnliches Channel-Modell verwenden. Damit sollen die Insider mit den verschiedenen Produkten besser die Preview Builds kategorisieren können. Ich hatte im Blog-Beitrag Windows 10: Microsoft ändert Bezeichnung für Insider-Kanäle über die Details berichtet.

Der Wechsel ist vollzogen

Zum 27. Juni 2020 erhielt ich bereits eine Benachrichtigung von Microsoft, die mich über die Änderung der Windows Insider Preview-Kanäle informierte.

Windows Insider Program
(Windows Insider Program, Quelle: Microsoft)

Die Nacht hat dann das Windows Insider-Team auf Twitter den nachfolgenden Tweet abgesetzt.

Die Änderungen sind also inzwischen wirksam, ein Eingreifen seitens des Benutzers ist nicht erforderlich. Windows Insider sollten zwischen Dev Channel, Beta Channel und Release Preview Channel wählen können. Die Kollegen von Deskmodder.de haben inzwischen einen Screenshot der Auswahlseite publiziert.


Anzeige


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows Insider Programm ist zu Kanälen gewechselt


  1. Anzeige
  2. Tim sagt:

    Solange auf das Feedback der Insider nicht gehört wird, können sie den Namen der Ringe/Kanäle auch noch 100 Mal wechseln :-(

  3. FoxSayz sagt:

    Hat jemand Erfahrung wie einfach Bugreports zu erstellen sind und wie schnell MS darauf reagiert, wenn man für die den kostenlosen Betatester mimt?

    Wenn es nicht so einfach wie bei Github funktioniert.. Die Feedback-Funktion finde ich nicht gut. Will mein Ticket sehen und ob es bearbeitet wird und eventuell, dass auch andere Nutzer kommentieren.

    Edit:
    Okay war einer schneller und bestätigt auch die Befürchtungen. Soll Redmond bleiben wo der Pfeffer wächst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.