Release-Schema für den Microsoft Edge-Browser

EdgeMicrosoft hat letzte Woche sein Release-Schema für den Microsoft Edge-Browser veröffentlicht. Microsoft bietet vier Optionen, so genannte Channels, um zu verwalten, wie oft Microsoft Edge mit neuen Funktionen aktualisiert wird.


Anzeige

Ein weiterer Artikel findet sich im Windows-Blog. Das Microsoft Edge-Team plant, alle sechs Wochen öffentliche Updates für die Kanäle Beta und Stable zu veröffentlichen. Weitere Informationen über die Channels, deren Release-Zykluen und Support-Stufen finden Sie in der Channel-Übersicht. Laut diesem Artikel taucht der Edge jetzt auch auf der Microsoft 365 Enterprise Roadmap auf. Martin Geuß hat hier noch einige Informationen veröffentlicht. Dort findet sich auch die folgende Übersichtstabelle:

Edge Releases
(Edge Releases, Quelle: Dr. Windows)


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Edge abgelegt und mit Edge verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Release-Schema für den Microsoft Edge-Browser


  1. Anzeige
  2. Hans Thölen sagt:

    Gestern habe ich den Edge Chromium noch einmal installiert. Ich wollte den
    Internet Explorer 11 ersetzen. Leider mußte ich den Edge nach einigen Stunden
    wieder deinstallieren, und den Internet Explorer 11 habe ich wieder als meinen
    Standard Browser eingerichtet. Bei dem Edge wurden viele meiner verknüpften
    Webseiten total verzerrt dargestellt. Immer wieder wurden irgend welche nicht
    relevanten Popups eingeblendet. Die Funktionen ” Verknüpfung erstellen “,
    ” Einfügen ” und ” Kopieren ” sind nicht vorhanden. So was kann ich nicht
    gebrauchen. Der IE11 kann Dieses alles fehlerfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.