Support für Office-Dienste endet im Oktober 2020 für ältere Versionen

[English]Kurze Information für Administratoren und Anwender, die Microsoft Office verwenden. Im Oktober 2020 endet der Support für verschiedene Office-Dienste in älteren Office-Versionen. Und für macOS endet der Support für Microsoft Office 2016.


Anzeige

Office: Änderung bei Verbindungen zu Office 365-Diensten

Im Oktober 2020 lässt Microsoft den Support für Verbindungen zu den Office 365-Diensten für ältere Office-Versionen auslaufen. Microsoft hat dieses Support-Dokument veröffentlicht. Ab dem 13. Oktober 2020 werden diesbezüglich nur noch folgende Office-Versionen unterstützt:

  • Microsoft 365 Apps for Enterprise (vorher Office 365 ProPlus)
  • Microsoft 365 Apps for Business (vorher Office 365 Business)
  • Office 2019, wie Office Professional Plus 2019
  • Office 2016, wie Office Standard 2016

Das bedeutet im Gegenzug, dass ältere Office-Versionen zwei weiter funktionieren, aber nicht mehr im Hinblick auf Probleme bei der Verbindungsaufnahme unterstützt werden. Das hat vor allem Auswirkungen auf Zugriffe aus Microsoft Office auf Office 365-Dienste wie Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive for Business. Microsoft schreibt aber explizit:

We won’t take any active measures to block other versions of the Office client, such as Office 2013, from connecting to Office 365 services, but these older clients may encounter performance or reliability issues over time.

Man wird ältere Office-Versionen nicht aktiv sperren. Wenn es aber mit der Zeit – oder nach einem Update – plötzlich Probleme gibt, bekommen betroffene Nutzer und Administratoren halt keine Unterstützung mehr. Microsoft drückt das so aus: Nach dem 13. Oktober 2020 werden bei den laufenden Investitionen in unsere Cloud-Dienste ältere Office-Kunden nicht mehr berücksichtigt.

TLS 1.0/1.1 abgeschaltet

Angemerkt sei auch, dass Microsoft TLS 1.0/1.1 ab dem 15. Oktober 2020 abgeschaltet. Ich hatte im Juli 2020  im Beitrag Office 365: TLS 1.0/1.1-Support endet am 15. Okt. 2020 darauf hingewiesen. Um eine Verbindung zu Office 365-Diensten herzustellen, muss mindestens TLS 1.2 unterstützt werden. In den Dokumenten TLS 1.0 and 1.1 deprecation for Office 365 und Preparing for TLS 1.2 in Office 365 and Office 365 GCC gibt es weitere Informationen.

Exchange Online Basic authentication

Microsoft plant auch die Basis-Authentifizierung für Exchange Online abzuschalten. Im Supportbeitrag wird noch April 2020 als Datum genannt, was aber falsch ist. Angesichts der Coronavirus-Pandemie hat Microsoft den Termin verschoben, wie ich im Beitrag Exchange Online: Abschaltung Basic Authentication in 2021 berichtete.

macOS: Support für Microsoft Office 2016 endet

Kurze Information für Mac-Anwender, die Microsoft Office 2016 verwenden. heise weist in diesem Artikel darauf hin, dass der Support dieser Office-Version im Oktober 2020 ausläuft. Dann gibt es keine Updates mehr für Nutzer älterer macOS-Versionen.

Ähnliche Artikel:
Ende des TLS 1.0/1.1-Supports in Intune und Office 365


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Mac OS X, Office abgelegt und mit macOS, Office verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.