Der Internet Explorer zeigt das Ende des Flash-Supports an

[English]Es ist nun so weit, Microsoft hat in Windows 10 eine Funktion integriert, die bei Verwendung des Internet Explorers beim Besuch von Flash-Seiten auf das Ende der Flash-Unterstützung hinweist.


Anzeige

Die Flash-Unterstützung endet 2020

Den meisten Blog-Lesern dürfte der Sachverhalt bekannt sein. Bereits im Sommer 2017 hatte Adobe, zusammen mit Apple, Facebook, Google, Microsoft und Mozilla das End-of-life für Flash bzw. das Ende des Adobe Flash-Supports verkündet. Das Ende der Unterstützung des Adobe Flash-Players ist ja für Ende 2020 angekündigt (siehe meinen Blog-Beitrag Adobe Flash: Offizielles End-of-Live-Datum bekannt gegeben). Dann gibt es keine Sicherheitsupdates mehr für Flash und der Adobe Flash Player wird nicht mehr zum Download angeboten.

Flash in Microsoft-Browsern unter Windows

Microsoft hat sowohl in Windows 8.1 als auch in Windows 10 den Adobe Flash-Player integriert. Der Flash-Player lässt sich dadurch in den Browsern Microsoft Edge und im Internet Explorer nutzen. Als Benutzer hat man keine Möglichkeit, den Adobe Flash-Player zu deinstallieren, um dieses Sicherheitsrisiko loszuwerden. Aber Microsoft versorgt die Flash-Player in Windows 8.1 und in Windows 10 mit Sicherheitsupdates.

Support bis zum Ende

Microsoft will den Flash-Player bis zum Ende unterstützen (siehe Microsoft: Flash im Browser bleibt! Bis Ende 2020!), hat seit einiger Zeit aber mit Schritten zum Einschränken und Entfernen des Flash-Players begonnen.

  • In 2017 und 2018 fragte Microsoft Edge den Benutzer, ob er Flash-Inhalte im Browser anzeigen will, und Flash wurde bisher ja auch aktulisiert.
  • Seit 2019 ist Flash ja standardmäßig in Microsoft Edge und im Internet Explorer deaktiviert. Der Benutzer kann Flash in beiden Browsern aber aktivieren. Dann fragt Microsoft Edge bei jeder Sitzung, ob Flash-Inhalte einer Site auszuführen sind.
  • Ab Ende 2020 wird die Möglichkeit, Adobe Flash in Microsoft Edge und im Internet Explorer auszuführen, in allen unterstützten Versionen von Microsoft Windows entfernt.
  • Nach dem Dezember 2020 wird es von Microsoft kein “Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player” mehr für Microsoft Edge Legacy und Internet Explorer 11 geben.
  • Ab Januar 2021 wird Adobe Flash Player standardmäßig deaktiviert und alle Versionen, die älter als KB4561600 sind (im Juni 2020 veröffentlicht) werden blockiert.
  • Herunterladbare Ressourcen im Zusammenhang mit Adobe Flash Player, die auf Microsoft-Websites gehostet werden, werden nicht mehr verfügbar sein.

Im Sommer 2021 werden alle APIs, Gruppenrichtlinien und Benutzeroberflächen, die speziell das Verhalten von Adobe Flash Player regeln, aus Microsoft Edge (Legacy) und Internet Explorer 11 entfernt. Dies geschieht über das neueste “Kumulative Update” auf Windows 10-Plattformen und über “Kumulatives Update für Internet Explorer 11” oder “Monatliches Rollup” auf Windows 8.1, Windows Server 2012 und Windows Embedded 8 Standard. Auch das “Update zur Entfernung von Adobe Flash Player” wird ab diesem Punkt als Teil des “Kumulativen Updates” und des “Monatlichen Rollups” enthalten sein. Ich hatte dies im Blog-Beitrag Microsoft: Flash Player ab Herbst entfernbar, ab 2021 Supportende thematisiert.

Warnung vor Flash-Ende im Internet Explorer

Zum 16. September 2020 hat Microsoft ja die Preview-Updates KB4577062 für Windows 10 Version 190x sowie Update KB4577069 für Windows 10 Version 1809 freigegeben. In beiden Preview-Updates ist ein angesprochener Punkt:

Adds a notification to Internet Explorer 11 that informs users about the end of support for Adobe Flash in December 2020. For more information, see KB4581051.

Sobald eines dieser Updates unter den genannten Windows 10-Versionen installiert wurde, kann der Internet Explorer 11 eine Benachrichtigung zum Ablauf der Flash-Unterstützung anzeigen. Diese Benachrichtigungsleiste informiert die Nutzer beim Besuch von Webseiten mit Flash-Inhalten über das Ende des Supports für Adobe Flash Player zum 31. Dezember 2020. Die Kollegen bei Bleeping Computer haben dies in nachfolgendem Screenshot gezeigt (ich habe keine Windows 10 Version 1809 oder 190x-Maschine zum Testen mehr).

Flash-Warnung im Internet Explorer
(Flash-Warnung im Internet Explorer 11, Quelle: Bleeping Computer)

Deaktivierung der Warnung per Registrierung


Anzeige

Unternehmenskunden, die diese Benachrichtigungsleiste im Internet Explorer 11 deaktivieren möchten, können dies tun, indem Sie den folgenden Registrierungsschlüssel öffnen:

HKEY_LOCAL_MACHINE \SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\Main

Dort ist der 32-Bit-DWORD-Wert DisableFlashNotificationPolicy auf 1 zu setzen.

Ähnliche Artikel:
Flash ist tot! Ab 2020 geht’s zu Ende …
Flash im Niedergang: Nur noch 4,9 % Nutzung
Firefox 84 wird kein Flash mehr unterstützen
Adobe Flash: Offizielles End-of-Live-Datum bekannt gegeben
Microsoft: Flash Player ab Herbst entfernbar, ab 2021 Supportende
Windows 8.1 langsam nach Flash-Update KB4561600
Windows 10: Adobe Flash entfernen
Windows 10: Keine Sicherheitsupdates für Flash mehr?


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Internet Explorer abgelegt und mit Flash, Internet Explorer verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.