Microsoft SQL Server 2019: Kumulatives Update 7 zurückgezogen

Windows Update[English]Kurze Meldung für Administratoren eines Microsoft SQL Server 2019, die noch nicht oder schon für Sept. 2020 gepatcht haben. Microsoft warnt vor dem kumulativen Update 7 (CU7). Das Anfang September 2020 freigegebene Updates wurde wegen Problemen zurückgezogen und sollte nicht installiert werden. Wer CU7 bereits installiert hat, soll dieses wieder deinstallieren und auf eine überarbeitete Fassung warten.


Anzeige

Kumulatives Update KB4570012 für SQL Server 2019

Das kumulative Update 7 (CU7, KB4570012) wurde Anfang September 2020 für SQL Server 2019 auf Linux und Windows freigegeben. Das kumulative Update-Paket 7 (CU7) für SQL Server 2019 enthält Fixes, die nach der ursprünglichen Version von SQL Server 2019 veröffentlicht wurden, und aktualisiert die Komponenten SQL Server und Analysedienste auf die folgenden Builds.

  • SQL Server: Produktversion 15.0.4063.15, Dateiversion 2019.150.4063.15
  • Analysis Services: Produktversion 15.0.34.22, Dateiversion 2018.150.34.22

Eine Liste der Fixes ist in diesem Supportbeitrag zu finden. Das jeweils aktuelle kumulative Update für Windows ist im Download-Center von Microsoft sowie im Microsoft Update Catalog zu finden. Es muss manuell heruntergeladen und installiert werden. Unter Linux ist das Repository zu konfigurieren (siehe KB4570012).

CU7 wegen Problemen nicht installieren

Im englischsprachigen KB-Beitrag KB4570012 findet sich zum 24. September 2020 eine Aktualisierung, die darüber informiert, dass das CU7 wegen gravierender Probleme nicht installiert werden sollte.

Known issue

There is a known issue with using database snapshots in SQL Server 2019 CU7. Note that using DBCC CHECKDB is also affected because it generates a database snapshot. This issue will be fixed in the upcoming SQL Server 2019 Cumulative Update (CU).

  • If you had downloaded the CU7 package file before Sep-23 2020, it is advised to not install it. Instead, wait for an upcoming SQL Server 2019 CU announcement.
  • If you have already applied SQL Server 2019 CU7, please uninstall it, until a new SQL Server 2019 CU is released. If you created a database snapshot with CU7 installed, plan to drop the snapshot before or after uninstalling CU7.

More details will be made available as soon as possible in the SQL Release Blog.

Es gibt es bekanntes Problem mit Datenbank-Snapshots in SQL Server 2019 CU7. Wer das CU7 heruntergeladen und noch nicht installiert hat, sollte dies auch nicht installieren sondern verwerfen. Wer das Update bereits installiert hat, soll dieses wieder deinstallieren und auf eine revidierte Fassung warten. Ein entsprechender Techcommunity-Beitrag enthält ebenfalls diese Warnung. Man muss also bis Oktober 2020 auf den aktualisierten Patch warten. The Register hat es hier adressiert und weist auch auf Probleme bei Microsoft Azure hin.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Software, Update abgelegt und mit Microsoft SQL Server, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Microsoft SQL Server 2019: Kumulatives Update 7 zurückgezogen


  1. Anzeige
  2. GPBurth sagt:

    Danke für den Hinweis auf das Zurückziehen.
    Wer deinstallieren “darf”: bei der Deinstallation werden die Original-Installationsdateien benötigt… (auf 2 von 3 Servern, beim dritten waren sie evtl. noch lokal vorhanden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.