Thunderbird 78.3.2 freigegeben

[English]Noch ein kurzer Hinweis. Die Entwickler des E-Mail-Client Thunderbird haben zum 7. Oktober 2020 die Version78.3.2des E-Mail-Clients freigegeben. Es handelt sich um ein Wartungsupdate für die 78er-Hauptversion des E-Mail-Clients.


Anzeige

Blog-Leser Gerold hatte in diesem Kommentar auf das Update des Programms hingewiesen (danke dafür). Gemäß den Release-Notes installiert der Thunderbird 78.3.2 nicht mehr automatisch Updates, wenn die Registerkarte Einstellungen geöffnet wird. Zudem gibt es folgende Fixes:

  • OpenPGP: Verbesserte Unterstützung für die Verschlüsselung mit Unterschlüsseln
  • OpenPGP: Verschlüsselte Nachrichten mit internationalen Zeichen wurden manchmal falsch angezeigt
  • Ein-Klick-Löschung der Empfängerpillen (recipient pills) mit der mittleren Maustaste wiederhergestellt
  • Bei der Suche in einer Adressbuchliste wurden keine Ergebnisse angezeigt
  • Meldungen des Windows-Installationsprogramms waren bei Windows im Hochkontrastmodus nicht lesbar
  • Korrekturen für Dark-Modus, hohen Kontrast und Windows-Themen

Insgesamt also moderate Fehlerkorrekturen, Sicherheitsfixes waren nicht dabei.  Als bekanntes Problem wird folgendes aufgelistet: Nachrichtenliste ist beim Start nicht fokussiert

Systemvoraussetzungen

Die Systemvoraussetzungen für die verschiedenen Betriebssystemversionen (siehe auch):

  • Windows: Windows 7, Windows Server 2008 R2 oder höher
  • Mac: Mac OS X 10.9 oder höher
  • Linux: GTK+ 3.4 oder höher

Den Download gibt es hier. Der Thunderbird ist übrigens kostenlos.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Thunderbird, Update abgelegt und mit Thunderbird, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Thunderbird 78.3.2 freigegeben

  1. Tom sagt:

    Scheinbar läßt sich (bei mir) nicht über "Hilfe->Über Thunderbird" aktualisieren!?! Es erscheint nur "Die aktuelle Version herunterladen". Auto-Update scheint also nicht zu funktionieren…

  2. Michael sagt:

    Nach dem Update werden bei mir keine Termine aus dem Google-Kalender mehr angezeigt.

  3. MCG sagt:

    Dieses vermeintliche Miniupdate hat mir nach dem Neustart von Thunderbird die kompletten Einstellungen meines E-Mail-Kontos zerschossen! Verbindung zum POP3-Server war nicht mehr möglich, das Passwort wurde (auch nach erneuter manueller Eingabe und Copy+Paste) immer wieder als falsch zurückgewiesen. Änderungen unter Konten-Einstellungen waren nutzlos. Erst das Anlegen eines neuen E-Mail-Kontos (mit denselben Daten und selbem Passwort!) und danach Löschen des alten E-Mail-Kontos hat zum Erfolg geführt.

    • Info sagt:

      OK, damit hat sich, nach Monate langem verfolgen der Thunderbird Dinge, die angedachte Auswahl als Client auf einem W10 Rechner endgültig erledigt.

      Das ist ja inzwischen wie W10, ThbaaS – immer für eine Überraschung gut.

      • Dat Bundesferkel sagt:

        Lächerlich. Sowohl die Begründung, als auch die Schlußfolgerung.

        Hier wird es auf allen Windows 10 Rechnern eingesetzt – völlig problemlos.

      • David sagt:

        Auch bei mir funktioniert TB problemlos.
        Selbst der Übergang von W7 zu W10 klappte.
        Und auch das Update von 68 zu inzwischen 78.
        ABER: das TB-EMail-Verzeichnis liegt bei mir auf einem anderem Laufwerk.

    • Andreas W. sagt:

      @ MCG: Ich kann das bei mir nicht bestätigen. Gestern erst Mails abgerufen, dann Update gemacht – ohne Probleme (Thunderbird ist nicht mein Standard Client, sondern nur mein zweiter in der Hinterhand).

      Heute erneut Mails abgerufen – alle angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.