iPhone 7 kann beim Wechsel WLAN/Mobilfunk keine Mails empfangen

Ich stelle mal einen etwas mehrwürdigen Fall zum Thema iPhone 7, Mail-Empfang und Exchange Server 2013 hier im Blog ein. Ein Administrator hat das Problem, dass beim Wechsel von WLAN- zu Mobilfunkverbindung die Mail-Synchronisation plötzlich nicht mehr klappt. Trifft komischerweise nicht alle Nutzer. Vielleicht ist das Problem jemandem bekannt.


Anzeige

iOS ist ja in Verbindung mit Exchange immer wieder für Probleme gut. Jetzt ist mit der aktuelle Fall mir in einer privaten FB-Nutzergruppe unter die Augen gekommen – vielleicht gibt es noch weitere Betroffene.

Das Einsatzszenario

In der Umgebung des Betroffenen sind iPhone 7-Geräte von Apple im Einsatz, die von Mitarbeitern genutzt werden. Die Geräte können sich dabei per WLAN oder per Mobilfunkverbindung ins Firmennetz einbuchen. Die Mail-App tauscht dann Mails mit dem vorhandenen Microsoft Exchange 2013-Server aus. Die Einbindung eines iOS-Geräts wird von Apple in diesem Supportbeitrag beschrieben.

Das Problem: Mail-Synchronisation streikt

Nun gibt es, laut Betroffenen, ‘seit einigen Wochen’ vermehrt Probleme mit der Mail-App von iOS, wobei dort das iPhone 7 genannt wird. Das Fehlerbild ist recht krude.

  • Die Benutzer können plötzlich keine E-Mails mehr empfangen oder senden.
  • Es betrifft Exchange 2013 Accounts, die zentral auf die iPhones verteilt werden.
  • Das Problem tritt auf, wenn die Nutzer von WLAN ins Mobilfunknetz wechseln oder umgekehrt
  • Es betrifft das nicht alle Nutzer, sondern nur um die 50% der iPhone 7-Besitzer.

Bei einem auftretenden Fall kommt dann die Fehlermeldung “Account Fehler: Informationen konnten nicht überprüft werden.” Der Betroffene gibt noch an, dass er im Fehlerfall auch über die Outlook Web App (OWA) keinen Zugriff mehr auf die Web-Oberfläche habe. Es scheint also mit Exchange Active Sync zusammen zu hängen.

Nichts im Web gefunden

Ich habe mal etwas im Web gesucht – in Microsofts Supportdokument Aktuelle Probleme mit Microsoft Exchange ActiveSync und Geräten von Drittanbietern ist mir diesbezüglich nichts aufgefallen. Bei WonderShare gibt es diesen Artikel zu iPhone-Problemen, der mit ‘Lösung 2: Aussortieren von iOS’ endet.

In der privaten Gruppe gibt es den Hinweis, dass die Zertifikatsvertrauensstellung bei iPhone 6 und iPhone 7 fehlerhaft sein kann (jemand hatte das Problem bei Kunden). Daher die Frage: Ist jemandem von Euch das Problem schon mal aufgefallen? Oder könnte es an der Konfiguration des Betroffenen liegen?

Ähnliche Artikel:
iOS 13.1.x: Updates und Exchange-Probleme
Fixt iOS 11.0.1 den Outlook.com/Office365/Exchange Mail-Bug?
iOS 11.0.1 fixt auch Outlook.com/Exchange Mail-Problem
Fix für Exchange/iOS Outlook-App ‘Geburtstags’-Bug


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter iPhone, Mail, Störung, Windows Server abgelegt und mit Exchange 2013, iPhone, Mail, Problem verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu iPhone 7 kann beim Wechsel WLAN/Mobilfunk keine Mails empfangen


  1. Anzeige
  2. fre4kyC0de sagt:

    Da es beim iPhone 7 zwei unterschiedliche Versionen des Modems/Basebands (Intel und Qualcomm) gibt, könnte ich mir vorstellen, dass es damit etwas zu tun hat.
    Um das zu ermitteln müsste geprüft werden, welche iOS und Modem-Versionen in den Einstellungen angezeigt werden.
    Bei iOS 14.0.1 (aktuellste Version) wäre die Modem-Firmware 8.02.01 für Qualcomm und 5.00.00 für Intel.

    Viele Grüße

  3. Martin Feuerstein sagt:

    Per letztem Jahr Juli dürfen seitdem neu ausgestellte Zertifikate bei iOS nur noch max. 1 Jahr gültig sein (plus ein paar Tage für den Zertifikatswechsel).

    Zudem gibts Probleme mit HTTP/2, wenn Exchange Server und i-Gerät im selben Subnetz sind. Hab nicht geprüft, ob Server 2012 R2/Exchange 2013 davon auch betroffen ist, bin aber mit einem Exchange 2019 drüber gestolpert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.