Patchday-Nachlese: Windows 10 V2004 Update KB4579311 macht Probleme

[English]Wie schaut es bei euch mit dem kumulativen Update KB4579311 für Windows 10 Version 2004 aus? Im Internet gibt es einige Treffer, die über Installationsfehler und weitere Probleme berichten.


Anzeige

Update KB4579311 für Windows 10 V2004

Das kumulative Update KB4579311 wurde am 13. Oktober 2020 für Windows 10 Version 2004 und für Windows Server Version 2004 freigegeben und hebt die OS-Build auf 19041.572. Windows Insider erhalten das Update auch in Windows 10 20H2 angeboten. Ich hatte im Blog-Beitrag Patchday: Windows 10-Updates (13. Oktober 2020) über das Update und dessen Fixes berichtet.

Probleme mit Update KB4579311

Allerdings erweist sich das Update KB4579311 als ‘Problembär’. Bereits im Blog-Beitrag Patchday: Windows 10-Updates (13. Oktober 2020) hatte ich auf das bekannte Problem hingewiesen, dass mit diesem Update fehlerhaft signierte Drittanbieter-Treiber bei der Installation blockiert werden. Einige Details habe ich im Blog-Beitrag Windows 8.1/10 blockt falsch signierte Treiber beschrieben.

Prominentestes Opfer dieser Neuerung ist wohl HP, welches das Programm Sure Click auf Business Notebooks mit seiner Bromium Secure Plattform ausliefert. Bereits im Vorfeld hat HP gemerkt, dass seine Treiber blockiert werden und einen Supportbeitrag veröffentlicht. Ich hatte im Beitrag HP Business-Notebooks: Ärger mit auf diese Problematik hingewiesen. Aber es gibt weitere Probleme.

Installationsfehler bei Update KB4579311

Auf reddit.com gibt es diesen frischen Thread, in dem sich ein Nutzer über eine Installationsschleife bei Update KB4579311 beklagt, die den Fehler 0x8007370 verursacht.

Every time I try to install the update, it goes to 100% and they says “There were some problems installing updates, but we’ll try again later.” (0x8007370). I’ve tried manually installing it and then it just tells me that the update was not installed.

In obigem Kommentar fehlt eine Ziffer im Fehlercode, wobei es eine 0  oder 1 (also Fehlercode 0x80073700/0x80073701) sein könnte. Der Fehler 0x80073701 tritt bei Updates häufiger auf und der Fehlercode steht für ERROR_SXS_ASSEMBLY_MISSING. Das weist auf eine fehlende Assembly im WinSxS-Ordner, wo Dritt-Software seine DLLs auslagert  hin. Ich hatte das im Blog-Beitrag Windows 10 V1903: Installationsfehler mit Update KB4512508 aufgegriffen. Im August 2019 hatte Microsoft den Fehler als Bug bei einem anderen Update bestätigt (siehe Windows 10 V1903: Update-Fehler 0x80073701 bestätigt), ich bin mir aber nicht sicher, ob der aktuelle Fehler vom Oktober 2020 dem Update-Paket anzulasten ist. Falls es sich um den Fehlercode 0x80073700 handeln sollte, steht das für ERROR_SXS_INVALID_ASSEMBLY_IDENTITY_ATTRIBUTE_NAME und könnte durch das Paket verursacht sein. Der Fall ist aber noch offen, da sich der OP nicht mit Details gemeldet hat.

Techdows hat bereits vor einigen Tagen in diesem Blog-Beitrag auf diverse Probleme und Installationsfehler bei Update KB4579311 hingewiesen. Hier einige Fundstellen, die im Beitrag und bei einer Google-Suche aufgefallen sind:

  • MS Answers-Forum: Ein recht umfangreicher Thread mit bisher 16 Seiten, in dem initial der Installationsfehler 0x800f081f gemeldet wird. Ich bin im Artikel Windows 10 V1903: Fehler 0x8024200D oder 0x800F081F bei KB4512508 auf den Fehlercode eingegangen. Der Fehlercode 0x800F081F steht für CBS_E_SOURCE_MISSING, d.h. die Quelldateien wurden nicht gefunden. In solchen Fällen wird man erst eine Reparatur des Systems bzw. des Component Store versuchen (habe ich im Blog-Beitrag Windows 8: Komponentenstore reparieren angesprochen), siehe auch Windows 10 V1909: Update KB4528760 wirft Fehler 0x800F081F.
  • Es wird auf Techdows der Fehler 0x8007000d (steht für ERROR_INVALID_DATA) angesprochen, und kann auf einen fehlerhaften Download zurückgehen. Hier sollte die Installation wiederholt werden. Oder man lädt das Update aus dem Microsoft Update Catalog und versucht eine manuelle Installation.
  • reddit.com: Maustreiber kann nicht installiert werden (dürfte obiger Fall einer Treiber-Blockade sein).
  • Auf Techdows wird der Fehler 0x800f0988 ebenfalls erwähnt, wobei mir keine Bedeutung für den Fehlercode vorliegt. Dieser Fehler tritt immer mal wieder auf, wie eine Suche hier im Blog offenbart (siehe Fundstellen wie Windows 10: Fehler 0x800f0988/0x800f0900 bei KB4551762

Manche Nutzer beklagen eine langsame Update-Installation. Hier sollte man sich in Geduld üben, wenn das Update in der Fortschrittsanzeige mal stehen bleibt.

Black-Screen und weitere Fehler


Anzeige

Ein Nutzer beklagt in diesem reddit.com-Post, dass ein zweiter Monitor nicht mehr angesteuert wird. In diesem reddit.com-Post im gleichen Thread beklagt ein Nutzer, dass anschließend der Bildschirm für 5 Minuten flackert, bevor eine Anzeige kommt. Techdows erwähnt hier, dass Nutzer mit einem schwarzen Bildschirm enden.

Techdows weist in diesem Blog-Beitrag auf Abstürze des Windows Explorers, sowie Login-Probleme, oder Einfrieren nach dem Login hin. Bei manchen Nutzern, die eine reduzierte Leistung feststellten, half dieser Hinweis von Microsoft. Ein Abriss diverser Fehler gibt es auch in diesem Beitrag von The Windows Central und im Artikel hier. Jemand von euch betroffen?

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Patchday (6. Oktober 2020)
Microsoft Security Update Summary (13. Oktober 2020)
Patchday: Windows 10-Updates (13. Oktober 2020)
Patchday: Updates für Windows 7/Server 2008 R2 (13.10.2020)
Patchday: Windows 8.1/Server 2012-Updates (13.10.2020)
Patchday Microsoft Office Updates (13. Oktober 2020)


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Störung, Update, Windows 10 abgelegt und mit KB4579311, Patchday 10.2020, Problem, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Patchday-Nachlese: Windows 10 V2004 Update KB4579311 macht Probleme


  1. Anzeige
  2. Hans Thölen sagt:

    Nach der Installation von KB4579311 läuft mein PC noch genau so fehlerfrei
    als vor der Installation. Vielleicht habe ich dieses Mal das Glück gehabt, welches
    sonst andere User so oft hatten.

  3. deoroller sagt:

    Ich habe zwar V2004 auf einem PC, aber der ist für Besucher. Allerdings kommen die Besucher nach Benutzung nicht mehr wieder. ;)

  4. Anzeige

  5. Alexander sagt:

    Die erwähnte “langsame Update-Installation” kann ich bestätigen. War kurz davor den Vorgang abzubrechen. Ansonsten aber nichts negatives bemerkt.

  6. Harald sagt:

    Bei mir funktionieren meine beiden externen Bildschirme nicht mehr (Dockingstation ICY BOX). Die restlichen Anschlüsse funktionieren noch. Danach kam Bluescreen und Totalabsturz. Habe WIN10 zurückgesetzt. Kiste läuft wieder. Bildschirm (nur noch einer) über direkt HDMI, über Dockingstation läuft kein Bild. Neuen Treiber habe ich installiert. Trotzdem Nullinger. Kacke!

  7. Werner Seifert sagt:

    Bei mir hat das Update mir mein Windows 10 2004 “zerschossen”. Ich habe nach der erfolglosen Installation des KB4579311 ein scf /scannow gemacht mit dem Erfolg dass Windows in einer Endlosschleife in einen Bluescreen beim Booten gegangen ist, sämtliche Reparaturversuche sind gescheitert. Mir ist nach endlosen Versuchen das System wieder zum Leben zu erwecken nichts anderes übriggeblieben als Windows neu zu installieren. Die Daten konnte ich zuvor noch retten mittels Zugriff auf die Windows Partition von einem anderen System aus.
    Was dem ganzen die Krone aufsetzt ist derselbe Installationsfehler von KB4579311 auf dem neu installierten System, wenigstens kein Bluescreen dabei. Ich kann nur hoffen dass MS ob der Fehler reagiert und einen “Patch für den Patch” bringt oder dass das Windows 10 2009 Update sich ohne KB4579311 installieren lässt.

    • Tom sagt:

      Hallo Herr Seifert,

      ich kann Ihre Erfahrungen nur bestätigen!
      Bei meinem Bruder, welcher leider einige hundert Kilometer entfernt wohnt, startete/startet Windows nicht mehr (BlueScreen: Es ist ein Fehler aufgetreten. Windows konnte nicht geladen werden, versuchen Sie eine Reparatur ….).

      Dies hat er (mit einer Reparatur-CD) auch versucht und wohl noch einiges mehr. Ohne Erfolg!
      Ich habe ja leider keinen Zugriff darauf und kann seine Aussagen zum System und seinem Vorgehen nur bedingt nachvollziehen. Jedenfalls scheint nur noch eine Neuinstallation möglich.

      Ob es wohl an den Treiber-Freigaben/-Reglementierungen liegt?

      Fazit: Patchday = System tot oder never change …. :-(

      Hat vielleicht doch jemand noch eine Idee, außer neu zu installieren???

      Gruß
      Tom

  8. Wil Ballerstedt sagt:

    Bei mir alles wie gehabt, tatsächlich gut. Aber das bisschen was ich mache(n kann …).

  9. Anzeige

  10. Ärgere das Böse! sagt:

    Bei mir läuft alles noch, mit 2 Monitoren.

    Wenn sich ein Update nicht installieren lässt, dann muss man nur mindestens 24 Stunden warten. Meistens geht es dann. Alles andere ist Zeitverschwendung.

  11. formwandler sagt:

    Bei mir zwei verschiedene Laptops und ein selbstgebauter Heise PC.
    Keine Probleme.
    Ich mache aber immer Backups mit Trueimage, vor allem vor den Monatlichen Microsoft Updates für den Fall der Fälle ;)

  12. Andres Müller sagt:

    bei mir kommt unter Windows 10 Pro 2004 der “0x800f0983” als Fehler, das kumulative Update funzt nicht.
    Ich habe natürlich bereits alle üblichen Methoden angewandt um zu versuchen es zu installieren. Das ist jetzt schon das zweite mal in diesem Jahr wo das System mit kumulativen Updates versagt.
    Falls sich das Ding versucht wiederholt zu installieren setze ich die Updates wie letztes mal einige Monate aus, bis wieder ein ISO mit einer neuen Version angeboten wird.

    • Andres Müller sagt:

      in CBS.log zeigen sich allerdings mehrere Fehler. Und das fremde Antivirus immer der Fehler sein sollen hier der Gegenbeweis, der Defender ist kaputt, obwohl ich da nie was damit anstelle:

      2020-10-22 15:03:21, Error CSI 0000000f (F) Component directory missing for Windows-Defender-Offline-Amcore, version 10.0.19041.546, arch amd64, nonSxS, pkt {l:8 b:31bf3856ad364e35}.[gle=0x80004005]
      2020-10-22 15:03:21, Error CSI 00000010@2020/10/22:13:03:21.740 (F) onecore\base\wcp\componentstore\storelayout.cpp(1878): Error 800f0983 [Warning,Facility=15 (0x000f),Code=2435 (0x0983)] originated in function ComponentStore::CRawStoreLayout::HydrateFileUsingForwardAndReverseDeltas expression: ((SCODE) (((unsigned long)(1)<<31) | ((unsigned long)(15)<<16) | ((unsigned long)(0x983))) )
      [gle=0x80004005]

  13. M.H. sagt:

    Ich habe durch dieses Windows-Update (KB4579311) Probleme mit meinem Corel Photo 7.0. Wenn ich ein Fenster neu anlegen möchte (Datei => Neu bzw. Strg + N) kann ich dieses Dokument nicht mehr speichern, da Datei => Speichern unter… blockiert wird.
    Stelle ich für dieses Programm den Kompatibilitätsmodus WindowsXP (Servicepack 3) ein, funktioniert zwar scheinbar alles, aber beim Abspeichern kann es passieren, dass sich das Programm aufhängt (z.B. dann, wenn man vor der Abspeicherung über das Programm einen Ordner erstellt und ihn umbenennen will). Auch wenn Corel Photo 7.0 alt ist, arbeite ich bislang aus Gewohnheitsgründen damit, zumal es im Wesentlichen ordentlich funktionierte und gut bedienbar für meine Zwecke ist.
    In Corel Draw 7.0 gibt es dagegen diese Probleme nicht.
    Sollte jemand Lösungen für dieses Problem kennen, wäre ich für die Lösungshinweise sehr dankbar. Auch würde mich in diesem Zusammenhang interessieren, welche Datei in Corel Photo für die Erzeugung eines neuen Fensters zuständig ist und ob man diese Datei ggf. erneuern kann.

  14. Kevin sagt:

    Eben folgendes erlebt:

    Durch Gruppenrichtlinien habe ich in meinem Win 10 2004 Pro Updates um 30 Tage verzögert. Heute morgen wurde KB4579311 vorgeschlagen. Ich verschiebe den Update per Systemsteuerung um 2 Tage auf Sonntag und will neu starten, wähle also “Neu starten” und nicht “Aktualisieren und neu starten” aus. Beim Runterfahren bekomme ich trotzdem eine “Warten…xx% fertig” Meldung – nanu ?!?

    Nach dem Neustart im Windows Update den Updateverlauf angezeigt: aha, kein KB4579311.
    Aber warum die Warte-Installiere-Meldung beim Reboot ? Also “wmic qfe list” und siehe da:
    KB4579311 NT-AUTORITÄT\SYSTEM 11/13/2020
    Noch die Systemsteuerung -> Programme & Features -> installierte Updates:
    Sicherheitsupdate…(KB4579311 13.11.2020).

    Also ist KB4579311 installiert, obwohl er nicht in der Windows Update Historie angezeigt wird ?!?

    Ich meine, dasselbe wäre bereits im Vormonat passiert, also dass ein Patch heruntergeladen und trotz meiner Verschiebe-Anweisung installiert, dann aber nicht im Windows-Update Updateverlauf, sondern nur mit WMIC QFE angezeigt wurde.

    Kommt so was auch bei anderen vor ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.