Windows 10 Oktober 2020 Update (20H2) verfügbar

[English]Microsoft hat zum 20. Oktober 2020 (C-Week) das Windows 10 Oktober 2020 Update (Version 20H2) zum Download freigegeben. Es ist das sogenannte Herbst-Update für Windows 10 Version 2004.


Anzeige

Windows 10 20H2 ist da

Ich bin schon im englischsprachigen Blog darauf aufmerksam gemacht worden, dass Microsoft das Herbst-Update von Windows 10 20H2 freigegeben hat. Auf Twitter ist mir diese Ankündigung unter die Augen gekommen.

Dort verweist man auf die Windows 10 Statusseite, die mit einem entsprechenden Eintrag für Windows 10 20H2 ergänzt wurde.  Auf der Webseite heißt es dazu:

Current status as of October 20, 2020

Windows 10, version 20H2 is available for users with devices running Windows 10, versions 1903 and higher who manually seek to “Check for updates” via Windows Update. The recommended servicing status is Semi-Annual Channel.

 

Note We are slowly throttling up availability over the coming weeks to ensure a reliable download experience. As a result, the update may not be offered to you right away. For more details, see How to get the Windows 10 October 2020 Update.

Microsoft hat also Windows 10 Version 20H2 sowie das Windows Server-Pendant zum 20. Oktober 2020 freigegeben. Das Feature-Update steht ab Windows 10 Version 1903 und höher als Upgrade zur Verfügung. Um das Funktionsupdate zu erhalten, muss man in der Einstellungen-Seite unter Windows Update nach Updates suchen lassen. Ist die Maschine mit Windows 10 20H2 kompatibel, sollte das Funktionsupdate zum Download und zur Installation angeboten werden.

Hinweis: Das Update wird im Semi Annual Channel verteilt. Wer in den Gruppenrichtlinien da was angepasst hat, muss das ggf. anpassen (siehe auch den nachfolgenden Kommentar).

Microsoft plant dann das Upgrade in Wellen auszurollen und in den kommenden Wochen auf weitere Maschinen auszurollen. Das hängt dann von den festgestellten Problemen ab.

Die Neuerungen der Windows 10 20H2 halten sich in Grenzen: Ein wenig am Startmenü geändert und der Chromium Edge ist an Bord. Microsoft hat die Neuerungen in diesem Blog-Beitrag zusammen gekratzt.

Windows 10 20H2 wird für Maschinen mit Windows 10 2004 als kleines Update (Enablement-Update) freigeschaltet, Windows 10 1903/1909 erhalten dagegen ein vollständiges Funktionsupdate – siehe meinen Blog-Beitrag Wird Windows 10 Oktober 2020 Update (20H2) bald ausgerollt?, wo sich auch Hinweise auf die Neuerungen finden.

Downloads für VLSC, MSDN und MCT

Ich habe in meinem Visual Studio Abonnement (früher MSDN) nachgeschaut: Windows 10 20H2 wird als Consumer Edition und als Business Edition angeboten.

Windows 10 (consumer editions), version 20H2

Please note: new supplemental media was not released with Windows 10, version 20H2, but the supplemental media previously released with Windows 10, version 2004 is also compatible with version 20H2 media.
For this multi-edition Consumer media, use a product key specific to the edition in the list you want to activate.
From the desktop, select the Start button > Settings > Update & Security > Activation. Select Change product key and enter your product key. If the key is valid, you’ll be asked to confirm the edition change, and Windows then performs it for you.
This multi-edition Consumer media includes the following editions:
Windows 10 Home
Windows 10 Home N
Windows 10 Core Single Language
Windows 10 Pro
Windows 10 Pro N
*Windows 10 Pro for Workstations
*Windows 10 Pro N for Workstations
Windows 10 Pro Education
Windows 10 Pro Education N
Windows 10 Education
Windows 10 Education N
*Windows 10 Pro, version 1709 or newer, will need to be installed before using the Window 10 Pro for Workstations product key to activate that edition.

Released: 20/Oct/2020

SHA256: 4889CF9465A6CC9BBB2A2FEC35CF62CA704A317A8C436C4E990B108C47F1658E

File name: de_windows_10_consumer_editions_version_20h2_x64_dvd_e4c2a252.iso

Die Daten für die Business Edition lauten folgendermaßen:

Windows 10 (business editions), version 20H2 (x64) – DVD (German)

Please note: new supplemental media was not released with Windows 10, version 20H2, but the supplemental media previously released with Windows 10, version 2004 is also compatible with version 20H2 media.
For this multi-edition Business media, use a product key specific to the edition in the list you want to activate.
This multi-edition Business media includes the following editions:
Windows 10 Pro
Windows 10 Pro N
*Windows 10 Pro for Workstations
*Windows 10 Pro N for Workstations
Windows 10 Pro Education
Windows 10 Pro Education N
Windows 10 Education
Windows 10 Education N
Windows 10 Enterprise
Windows 10 Enterprise N
*Windows 10 Pro, version 1709 or newer, will need to be installed before using the Window 10 Pro for Workstations product key to activate that edition.

Released: 20/Oct/2020

SHA256: 8B69567642CCB58AE105516FAE8CAADE54BA19FA033AC7C85520C20F4381519B

File name: de_windows_10_business_editions_version_20h2_x64_dvd_ce126f3b.iso


Anzeige

Dem Tweet hier entnehme ich, dass ISO-Abbilddateien nicht nur im Visual Studio Abo Download-Bereich (MSDN), sondern auch im Volumenlizenz-Center (VLSC), bereitstehen. Zudem kann die Windows 10 20H2 per Media Creation Tool (MCT) heruntergeladen werden. Die Kollegen von deskmodder.de haben hier einige Hinweise gegeben.

Adguard: Windows 10 20H2

Statt über das Windows Media Creation Tool (MCT) zu gehen, kann man die ISO-Datei auch mittels der Webseite adguard aus dem TechBench-Programm beziehen. Ich habe es gerade geprüft, die ISOs (32 und 64 Bit) stehen für diverse Sprachen für Windows 10 20H2 zur Verfügung. Der Download erfolgt dabei über die Microsoft-Server (siehe auch  Tipp: Windows- und Office-ISOs von Adguard herunterladen).

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Oktober 2020 Update (20H2) wird im Release Preview Channel verteilt
Wird Windows 10 Oktober 2020 Update (20H2) bald ausgerollt?
Windows 10 V2004: Enablement-Update KB4562830 auf 20H2


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Update, Windows 10 20H2 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Windows 10 Oktober 2020 Update (20H2) verfügbar


  1. Anzeige
  2. TAFKAegal sagt:

    FYI

    [Optional/Vorschau] Kumulatives Update für Windows 10 Version 190X für x64-basierte Systeme (KB4580386)

    2020-10 Vorschau auf kumulatives Update für .NET Framework 3.5 und 4.8 für Windows 10 Version 1909 für x64 (KB4580980)

  3. Jonas sagt:

    Gerade hier auf zwei Geräten installiert. Bisher sind mir keine Probleme aufgefallen. Im Unternehmen werden wir dann vermutlich ab kommende Woche beginnen, das Upgrade zu testen. Wobei ich sagen muss, dass die letzten beiden Upgrades (1909 und 2004) bei uns im Unternehmen einwandfrei geklappt haben.
    Hoffentlich auch dieses Mal bei 20H2 :-)

  4. Anzeige

  5. Ärgere das Böse! sagt:

    bei mir kommt nichts.

    • Ärgere das Böse! sagt:

      Jetzt hat es geklappt. In den Gruppen-Richtlinien musste ich auf Semi-Annual einstellen.

      Edition Windows 10 Pro
      Version 20H2
      Installiert am ‎25.‎06.‎2020
      Betriebssystembuild 19042.572
      Leistung Windows Feature Experience Pack 120.2212.31.0

      Was bei mir am 25.6.2020 installiert wurde, weiss ich nicht.

      Die Farben musste ich ändern. Das neue Startmenü war zu penetrant. Ist es auch jetzt noch :-) Kann man das ausschalten?

    • deoroller sagt:

      Ich habe bisher einen PC von V2004 auf 20h2 mit dem KB4562830 gehoben.
      Das war eine kleine Notdurft und hat auch nur ein paar Sekunden gedauert.

      Ein weiterer PC mit V1903 hat demnächst eine große Notdurft zu verrichten. Ich drücke ihm die Daumen.

    • Ärgere das Böse! sagt:

      Auf meinem Haupt-PC mit win 10 pro habe ich gestern zuerst das Update auf von 1909 auf 2004 gemacht. 2 mal, weil ich keinen Multi-Monitor Betrieb und keine richtigen Auflösungen zur Verfügung hatte. Dann habe ich mal im Gerätemanager geschaut: Win 10 konnte beim Update-Prozess keinen passenden Treiber für die Grakik-Karte finden, und der Geräte-Manager auch nicht. Manuelle Installation eines Nvidia-Treibers und dann war alles wie vorher und mit 2004.
      Das Update auf 20h2 war dann schnell gemacht.
      Edition Windows 10 Pro
      Version 20H2
      Installiert am ‎21.‎10.‎2020
      Betriebssystembuild 19042.572
      Leistung Windows Feature Experience Pack 120.2212.31.0

  6. Patrick sagt:

    Bei mir bei beiden Rechnern auch nach manueller Suche noch nichts angekommen. Hat aber keine Eile. :)

  7. Sebastian sagt:

    Hallo,

    hab das zu Hause mal an allen Rechnern nun ausgerollt via MediaCreationTool
    Läuft alles wunderbar bis jetzt… Fehler konnte ich noch keine feststellen.

    Schönen Mittwoch

    Sebastian

  8. Manfred sagt:

    Habe heute zwei Geräte (mit aktuellem Patchstand) auf 20H2 upgegraded. Das eine System lief mit 2004; keine Probleme bis jetzt bemerkt.
    Das zweite System lief mit 1909. Als ich danach (vorher schon vorhandene) VPN Verbindungen testen wollte, teilte mir das System freundlich mit, dass das Computerzertifikat nicht gefunden wird. Und siehe da, Computer- und Userzertifikate waren weg. Irgendwie blöd, wenn man vielleicht abends das Upgrade macht, am nächsten Tag gleich zum Kunden muss und dann nicht auf´s eigene Firmennetzwerk kommt.

  9. Anzeige

  10. Thomas sagt:

    Bei mir ist der Update-Vorgang nach dem ersten Boot bei 48% stehengeblieben.

    Im upgrader_default.log stand dann, dass meine Telemetrie abgeschaltet ist.

    Die Telemetrie muss wirklich vor dem Update von 2004 auf 20H2 zuerst in den Einstellungen angeschaltet werden.

    Dann hat auch der gesamte Update-Prozess funktioniert.

    Danach ist dann auch die Telemetrie gleich wieder rausgenommen worden.

    Win 10 Pro

    • KPK sagt:

      Ich hatte Telemetrie vor dem Update auch abgeschaltet (mit ooshutup), trotzdem lief das Update auf 20H2 problemlos durch (auf 2 Rechnern).
      Danach war – Windows-typisch – Telemetrie wieder eingeschaltet, was ich dann wieder geänder habe.

    • Thomas sagt:

      Startsystem:
      Win 10 2004 64 bit Pro mit allen Updates aufgespielt.

      Dann mit dem frisch runtergeladenen Windows10Upgrade9252.exe das Update auf 20H2 erzwungen.

      Runterladen funktionierte – erster Teil in der Installation, wo Windows noch ganz normal läuft funktionierte auch.

      Dann erster Neustart – jetzt hellblauer Screen mit diesem Kreiselsymbol.
      Hochgezählt bis 48%.
      Und bei 48% hält das Kreiselsymbol komplett an.
      Ich hätte das noch Stunden laufen lassen können.

      Nach erzwungenem Neustart wurde rückgerollt.

      In c:/windows10upgrade/upgrader_default.log stand dann diese Meldung:

      > 2020-05-28 15:03:27.178, Warning [TelemetryUpgrade::CanSendTelemetry] Telemetry is disabled by application.
      > 2020-05-28 15:03:27.180, Info
      [TelemetryUpgrade::SendData] Sending telemetry not allowed.

      In den Windows-Einstellungen habe ich bisher immer penibelst dem Weitergeben von Daten widersprochen. Ich bin nicht hergegangen und habe noch weitere Tools zum Silencen verwendet.

      In “Diagnose und Feedback” war alles abgestellt.
      Diese Dinge angeschaltet (z.B. “Feebackhäufigkeit automatisch” ) – Update erneut durchgezogen und diesmal funktionierte es.

  11. Botti sagt:

    Eigentlich ist doch mit 2004 (aka 20H1) schon alles da und muss nur mit dem Enablement Package (https://support.microsoft.com/de-de/help/4562830/feature-update) frei geschaltet werden. Warum sollte man dann noch mit dem MediaCreationTool nochmals eine ISO runter laden?

  12. Der Name sagt:

    thomas: wie war Deine telemetrie abgeschaltet? was war dein win10 build/halbjahresedition vorher? verstehe nicht ganz. offiziell via gui kann man doch in pro telemetrie nur auf basic/einfach stellen oder?

    danke. mfg.

  13. Dennis sagt:

    Moin,

    Jupp, kam in der Nacht vom 20. auf 21. bei mir im WSUS an…
    Erfahrungsgemäß sind die 2. Jahresupgrades fehlerfreier.
    Ich warte noch 1-2 Wochen und schau, was das Netz und Herr Born so berichtet :p

    LG

  14. Mike sagt:

    Ihr PC kann mit diesem Tool nicht aktualisiert werden.
    Die Sprache oder Edition der momentan auf Ihrem PC installierten Windows-Version wird von diesem Tool nicht unterstützt.

    Windows 10 Enterprise N
    2004
    19041.572
    Deutsch

    Über MediaCreationTool20H2.exe angestoßen, Hat jemand einen Tipp, besser warten oder anders anstoßen?

  15. Andres Müller sagt:

    hatte zwar funktioniert, aber jetzt dreht KB4579311 Endlosschleifen im Windows Update, im CB.log wird nicht vorhandene oder defekte Container für Defender gemeldet, Reparaturversuche gescheitert.
    Eine Neuinstallation werde ich in ein paar Tagen versuchen wenn Microsoft dieses Update nicht mehr schafft aufzuspielen. Dazu müsste ich aber das “feature update to Windows 10 20H2 via Enablement Package ( KB 4562830)” vorher deinstallieren. Ohne diese Deinstallation kann man kein Inplace Update mehr mit einer ISO machen sagt man auf Deskmodder, nur noch Neuinstallation möglich. Die Update Optionen sind im Installations Assistenten bei mir derzeit aus-gegraut d.h. nicht anwählbar.

    • Andres Müller sagt:

      Update KB4579311 war auch nach Tagen nicht möglich, stets der Fehler. Habe zudem weitere Fehler des Systems bemerkt die mit dem Feature Update oder gleich danach mit einem Windows Update gekommen sind.

      Ein kurioser Fehler lag darin dass sich die Downloadgeschwindigkeit vermindert hat, während die Uploadgeschwindigkeit annähernd gleich blieb, und zwar von ca 45 MByte/s auf nur 5-6 MByte/s runter.

      Ich habe das Feature Upgrade deinstalliert sowie danach eine Installation von ISO vorgenommen (Inplace Reparatur). Im Moment scheint es wieder zu laufen.

      Dass es nicht überall genau die gleichen Effekte auf dem System auslöst sehe ich schon an den Einstellungen. Vorher gab es jedes mal beim öffnen des Fensters zuoberst eine Anzeige von Windows Update. Es wurde angezeigt ob etwas geplant ist oder alles ok = grüner Haken. Jetzt nach dem Inplace Upgrade nichts dergleichen zu sehen.

      Ach ja, und jetzt wurde mir Windows Hello oder wie man diesem PIN sagt aufgezwungen, die Verwendung des Passwort alleine ist bei der Installation nicht möglich gewesen.

  16. Kai sagt:

    Hallo zusammen,

    das ISO habe ich auf meinem Server mal zur Verfügung gestellt.
    Das ist einfacher und geht auch etwas flotter :)

    https://exthdd.de/windows-10-oktober-2020-update-20h2/

  17. Kay B. sagt:

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit der Versionsnummer auf unseren WSUS-Server.

    Sowohl 3 PCs die von 20.04 auf 20H2 und ein PC der von 19.09 auf 20H2 (ohne Probleme) über den WSUS-Server aktualisiert wurden, zeigen auf dem Server die Version 10.0.19041.546 an.!
    Das Problem besteht auch schon seit 20.04 – KB4579311 – da wurde die OS-Build auf Version 19041.572 angehoben, aber nicht im WSUS angezeigt (nur als installiert angezeigt und Status grün – Build blieb 10.0.19041.546).

    Das WSUS-Script, das mit den Betriebssystemnamen korrigiert (leider seit der Erfindung von Win10 notwendig) erkennt aber die eigentliche Version 10.0.19042.xxx und ändert den Namen wie gewünscht auf “Windows 10 – 20H2”!?

    Hat jemand eine Idee / Lösung zu dem Problem auf einen WSUS-Server (Build 14393.xxx)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.