Sicherheitsupdate: Edge 86.0.622.51 veröffentlicht

Edge[English]Die Nacht (22.10.2020) hat Microsoft den Chromium-basierenden Edge-Browser auf der Version 86.0.622.51 aktualisiert. Das ist ein Sicherheitsupdate, welches gravierende Schwachstellen schließt.


Anzeige

Ich hatte bereits vor zwei Tagen im Blog-Beitrag Kritisches Sicherheitsupdate auf Google Chrome 86.0.4240.111 auf die Aktualisierung des Google-Browsers hingewiesen. Das Update des Google Chrome Browsers schließt eine 0-Day-Schwachstelle CVE-2020-15999 in der (auch in anderen Softwareprodukten wie Linux) FreeType-Bibliothek. Die Schwachstelle wird bereits bei Angriffen ausgenutzt.

Edge 86.0.622.51

Die Nacht hat Microsoft eine Security Advisory Notification ADV200002 veröffentlicht, die auf das kritische Sicherheitsupdate für den auf dem Chromium-Code aufbauenden Edge-Browser hinweist. Der Browser basiert auf der Chromium Version 86.0.4240.111 und sollte sich automatisch aktualisieren. Das Browser-Update schließt laut ADV200002 einige als hoch bewertete Schwachstellen:

CVE-2020-15999 *, CVE-2020-16000, CVE-2020-16001, CVE-2020-16002, CVE-2020-16003

Die Release Notes von Microsoft geben nicht wirklich was her, auf dieser Seite heißt es:

Microsoft has released the latest Microsoft Edge Stable Channel (Version 86.0.622.51), which incorporates the latest Security Updates of the Chromium project. This update contains CVE-2020-15999, that has been reported by the Chromium team as being an active exploit.

Der Browser lässt sich bei Bedarf auch von dieser Microsoft-Seite herunterladen.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Edge, Sicherheit, Software, Update abgelegt und mit Edge, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Sicherheitsupdate: Edge 86.0.622.51 veröffentlicht


  1. Anzeige
  2. Scyllo sagt:

    Kann mir bezüglich des Edge Browsers bitte jemand etwas beantworten?

    Beim NUC (Win 10 Home 1909) meiner Freundin befindet sich in der Springliste des Edge ein Bereich “Aufgaben”, über den man beispielsweise ein Incognito-Fenster über das Icon in der Taskleiste per Rechtsklick starten kann.

    Bei meinem PC (ebenfalls Win 10 Home 1909) fehlt dieser Bereich.

    Ebenso verhält es sich unter Win 7: in meinem Benutzerkonto (Standardnutzer) und dem Administrationskonto fehlt der Bereich “Aufgaben”. Im Standardnutzerkonto meiner Freundin hingegen existiert er (und sie kann problemlos per Rechtsklick den Incognitomodus starten)!

    Woran kann das liegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.