Windows 10 V2004: Zwischenablage streikt nach Update KB4586781

[English]Kurze Information, die mir über einen Blog-Leser zugegangen ist. Dieser hat nach Installation des Update KB4586781 für Windows 10 Version 2004 massive Probleme mit der Zwischenablage.


Anzeige

Blog-Leser Frank S. hat mich per Mail kontaktiert und berichtet von massiven Problemen nach dem letzten Sicherheitsupdate. Hier seine Beschreibung:

Massive Schwierigkeiten mit der Zwischenablage seit dem Windows-Update KB4586781

Guten Tag, Herr Born,

seit dem Update KB4586781 meiner Windows 10-2004-Installation am 11.11.2020 habe ich massive Schwierigkeiten mit der Zwischenablage. In MS Access funktioniert nur noch ca. jedes 20-te Copy (Strg-C, Strg-Einfg), in Excel bekomme ich ständig die Meldung „Es gibt ein Problem mit der Zwischenablage“. Auch in anderen Anwendungen machen die Tastaturkürzel für Copy meist gar nichts. Im Windows-Explorer macht ein Rechts-Klick auf eine Datei und nachfolgendem Auswählen von „Kopieren“ erst beim 5. oder 6. Mal etwas. Vorher ist nach dem „Kopieren“ beim Rechts-Klick auf das Zielverzeichnis der Menüpunkt „Einfügen“ immer ausgegraut.

Berichte über den Fehler „Es gibt ein Problem mit der Zwischenablage“ gibt es im Internet zuhauf, ich habe aber nichts aktuelles in Bezug auf das oben genannte Update gefunden. Frank S. meint, dass auch andere Leute das Problem haben könnten.

Update KB4586781 für Windows 10 2004

Update KB4586781 wurde am 10. November 2020 als kumulatives Update für Windows 10 Version 2004 freigegeben. In den Highlights zum Update findet sich die Bemerkung:

Updates to improve security when using Microsoft Office products.

Gut möglich, dass da etwas kaputt gegangen ist und sich nun in der Interaktion der Windows Zwischenablage mit Office-Modulen Auswirkungen zeigt. Meine Frage: Ist jemandem von euch ein solches Problem untergekommen?

Ein Workaround

Ergänzung: Es gibt im Zusammenhang mit dem Fehler „Es gibt ein Problem mit der Zwischenablage“ immer wieder den Verweis auf Cloud-Clipboard. Windows 10 kopiert den Inhalt der Zwischenablage zur Synchronisierung in die Cloud. Microsoft schreibt dazu:

Die Funktion WCloud-Clipboard wurde in Windows 10, Version 1809, hinzugefügt. Sie ermöglicht Ihnen das Kopieren und Einfügen beliebiger Texte mit angemessener Länge und Dateien zwischen mehreren Geräten, solange Sie ein Microsoft-Konto verwenden. Die Synchronisierungsfunktion ist standardmäßig nicht aktiviert. Manchmal funktioniert diese Funktion nicht, in diesem Fall muss man die Gruppenrichtlinie oder die Registrierung überprüfen, um das Problem zu beheben.

Blog-Leser Bolko weist darauf hin, dass eine Server-Überlastung den oben beschriebenen Effekt verursachen kann. In diesem Wiki-Artikel beschreibt Microsoft sowohl eine Gruppenrichtlinie als auch einen Registrierungseintrag, um diese Funktion ein- oder auszuschalten.

Windows 10 Zwischenablageverlauf

In der Einstellungen-Seite kann man nach ‚Zwischenablage‘ suchen lassen und schauen, ob die Option Zwischenablageverlauf aktiviert ist. Dann einfach deaktivieren – sollte womöglich helfen.


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit Patchday 11.2020, Problem, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Windows 10 V2004: Zwischenablage streikt nach Update KB4586781

  1. Florian sagt:

    Ich kenne Probleme mit dem Clipboard nur, wenn ich parallel Remote Verbindungen offen habe, z.b. RDP oder TeamViewer

  2. Bolko sagt:

    Die Zwischenablage wird auf einen MS-Server kopiert und wenn der gerade ausgelastet ist, dann gibts einen lokalen Timeout.

    Das Feature nennt sich „Cloud-Clipboard“ bzw „Zwischenablageverlauf“.
    Das kann man mit der Option „Auf allen Geräten synchronisieren“ auch ändern.

    Windows 10 ist eben kein Betriebssystem, sondern ein Spionage-System, weil es die Hardware nicht zuverlässig betreiben kann, sondern statt dessen mit höchster Priorität Daten absaugen will.
    Deswegen kann man Windows 10 nicht vertrauen und existiert als Betriebssystemersatzoption praktisch gar nicht.
    Das Ding ist nicht einfach nur schlecht, sondern weit mehr als das.

    • Info sagt:

      Da will ich Dir einfach nur zustimmen… ✔

    • Werner sagt:

      Danke für den Hinweis! Ich hatte zwar nur die Fehlermeldung “Es gibt ein Problem mit der Zwischenablage“ in MX-Office, das Einfügen hat aber trotzdem immer funktioniert.
      Eigentlich eine interessante Funktion, wenn man mehrere Computer parallel nutzt. Aber die meisten Anwender wird es nicht interessieren, die haben wahrscheinlich noch nicht einmal den Zwischenablageverlauf (WIN+V) entdeckt. Statt diese doch recht aufwendigen, datenschutzrechtlich bedenklichen und schlecht dokumentierten (werden die an MS übermittelten Daten eigentlich verschlüsselt? Ich meine jetzt nicht die Telemetriedaten) Funktionen für alle Anwender einzuführen, sollte das System den Anwender besser über die Vor- und Nachteile informieren, damit dieser die Daten bewußt einschaltet.
      Wenn der Anwender die Funktion nicht verstanden hat, wem bringt die Funktion dann etwas?

    • Günter Born sagt:

      Danke, hatte es die Nacht sogar mit dem ‚Cloud-Clipboard‘ gesehen, aber keine belastbare Quelle gefunden. Ältere Forenposts bei MS Answers brachten nichts brauchbares. Inzwischen habe ich aber den obigen Artikel erweitert und den OP gebeten, mal die Clipboard-Einstellungen zu testen. Bin gespannt, ob die Deaktivierung hilft.

    • Michael Bickel sagt:

      … vorausgesetzt, dass Microsoft an Zwischenablage-Daten Interesse hat.

      Man könnte dies auch als Komfort-Funktion ansehen für Anwender, die mit mehreren Geräten arbeiten. Zudem lässt sich das alles ja auch in den Systemeinstellen abstellen, wenn man es nicht möchte.

      Wenn man Windows nicht vertraut, so steht es einem frei etwas anderes zu verwenden, ich habe da mal was von Linux gehört und einen Mac soll es auch geben (aber vermutlich ist Apple auch böse). Generell wegen einer Funktion, die vielleicht für manche sinnvoll ist und die man deaktivieren kann, einer Firma böse Ansichten zu unterstellen, ohne vermutlich dies in irgendeiner Form belegen zu können, finde ich absolut daneben.

      Aber einfach etwas zu behaupten ist ja wohl der aktuelle Trend, manche gewinnen damit sogar verlorene Wahlen – zumindest in deren eigner Realität.

  3. Dabbelju sagt:

    Ist mir in den letzten Tagen mehrfach passiert, Strg V gibt keine Daten aus. Betroffen sind zwei Intel NUC. Bei Nutzung von Word erscheint das Problem sehr selten, in Verbindung mit anderen Programmen häuft.

  4. Volker sagt:

    Ich habe keine Probleme mit der Zwischenablage festgestellt, aber dafür funktionieren einige Tastaturkürzel nicht mehr im neuen Flugsimulator seit diesem Update. Auch ein seltsamer Fehler.

  5. Andy sagt:

    Bei mir ist die Zwischenablage auch kein Problem. Dafür kann ich das Startmenü nicht mehr öffnen. Und auf Applikationen in der Taskleiste kann ich keinen Rechtsklick ausführen.

  6. Der Name sagt:

    Kurze Frage an die 2004/20H2 Experten hier. Leider hab ich eine Zwangsimpfung mit 2004 bekommen :(

    Ein Windows10Pro Laptopf kam leider aus der Reparatur/Werkstatt zurueck mit komplettreset auf ein leider jetzt neues Factory image mit mindestens Windows10Pro 2004, darunter geht nichts mehr, ausser komplettes Frischinstallieren meinerseits und Treiber usw alles selber rumsuchen etc.

    Die Frage daher, soll ich jetzt bei 2004 bleiben oder wird eher 20H2 empfohlen? Ich war frueher immer Halbjahresupdates-Verweigerer oder verschieber oder wie es nennt. Bisher sind alle meine Geraete die mir so unterkommen auf 1909, nichts jenseits jenes Halbjahresstands.

    Ratschlaege und Tipps?
    Danke

    p.s. eben an diesem laptop winupdates probiert, und er installierte das 2020-11 kumulative update 4586781, danach reboot, und er zeigt es als erfolgreich installiert an.

    allerdings installiert er es eben gerade nochmals beim erneuten suchen nach updates. erneut. wtf?

  7. Juerisch sagt:

    Bei mir verschwand das Problem, nach dem ich Teamviewer geschlossen hatte. Es lief noch im Hintergrund weil ich eigentlich eine Sitzung starten wollte. Dazu bin ich aber nicht mehr gekommen. Vielmehr habe den Laptop aus der Dockingstation genommen und nach einer Sitzung wieder angeschlossen und eine Exceldatei geöffnet. Dann hatte dann das beschriebene Problem mit der Zwischenablage. Das Update 4586781 ist auf meinem Rechner noch nicht installiert. Interessehalber habe ich TeamViewer wieder geöffnet um zu sehen, ob das Problem reproduzierbar ist. Ist es nicht. Sehr seltsam.

  8. Juerisch sagt:

    Kontrollillusion: Nach ein paar mal kopieren trat das Problem wieder auf…

  9. Wolfgang sagt:

    Hallo zusammen,

    ich bin eher zufällig auf diese Diskussion gestoßen, die aber mein (Luxus-)Problem streift:

    Ich benutze gerne die Zwischenablage, auch den Verlauf, aber ohne die Cloud-Option.
    Strg-C und Strg-V funktionieren anscheinend ganz normal, aber der Verlauf nicht.
    WIN-V zeigt den Verlauf richtig an, ich kann aber nichts davon irgendwo einfügen.
    Wenn ich draufklicke verschwindet das Fenster kommentarlos, ohne daß das Angeklickte in z.B. LO der OO eingefügt wurde.
    Ich habe Win10 20H2 auf dem aktuellen Updatestand.

    Wäre schön, wenn jemand dazu eine Idee hätte. Vorab vielen Dank.

    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.