5G: Wo sind die schnellsten Netzwerke der nächsten Generation?

[English]Die aktuelle 5. Generation der Vernetzung von Mobilgeräten entfaltet sich schneller als je zuvor und verspricht Download-, Upload- und Latenzgeschwindigkeiten, die 10 bis 100 Mal schneller sind als die des aktuellen 4G-Netzwerks. Die Coronavirus-Pandemie hatte keinen Einfluss auf den schnellen Einsatz der 5G-Netzwerke in den USA und einigen Ländern in Europa. In der Zwischenzeit kündigen viele Länder in anderen Regionen „Test“-Rollouts von 5G oder Investitionspläne für solche Netzwerke an. Wo sind die schnellsten 5G-Netzwerke der nächsten Generation? Mir liegen entsprechende Auswertung von vpnmentor vor, die ich auszugsweise im Blog veröffentliche.


Anzeige

Die Geschwindigkeit von 5G-Netzen ist für Nutzer spannend – insbesondere für Gamer, die viel schnellere Geschwindigkeiten benötigen, um ihr mobiles Gerät in Spielen und Wettbewerben effektiv zu nutzen. 5G hat aber auch viele kommerzielle, industrielle und sektorale Anwendungen, die für die Gesellschaft im weiteren Sinne von Vorteil sein werden.

Fertigung, Gesundheitswesen, Versorgungsunternehmen und das Internet der Dinge (IoT) – all diese Bereiche werden von der 5G-Technologie profitieren. Insbesondere das Gesundheitswesen wird in naher Zukunft Fortschritte in der Telemedizin, der Fernversorgung und -pflege von Patienten und, so vermuten einige, der Präzisionschirurgie aus der Ferne erleben – alles dank der superschnellen 5G-Technologie.

5G Olympics

vpnmentor hat alle verfügbaren Informationen über den Einsatz von 5G auf der ganzen Welt gesammelt. Die Einsätze umfassen sowohl solche, die bereits existieren, als auch solche, die erst kurz vor dem Einsatz stehen.

True Speed versus Top Speed

Aktuelle 5G-Netzwerke versprechen Geschwindigkeiten von bis zu 1 GB pro Sekunde (1 Gbps), und Versuche zeigen, dass solche Geschwindigkeiten im Feld fast erreicht werden könnten. Die meisten 5G-Benutzer werden jedoch keine 1 Gbps erhalten oder auch nur in die Nähe davon kommen. Der Grund dafür ist der Unterschied zwischen Top Speed und True Speed.

  • Top Speed ist die bestmögliche Geschwindigkeit, die ein Benutzer innerhalb eines Netzwerks bei optimaler Verbindung, ohne Reichweiten- oder Verkehrslastprobleme und mit einem optimalen Gerät erreichen kann.
  • True Speed ist das, was der Benutzer tatsächlich erhält. Diese Geschwindigkeiten sind weit besser als der Durchschnitt des lokalen 4G-Netzes, aber nicht 10-mal schneller, wie versprochen.

Die tatsächlichen 5G-Geschwindigkeiten werden von mehreren Faktoren beeinflusst, darunter die folgenden:

  • Die Anzahl der Nutzer, die sich eine 5G-Verbindung teilen. Je mehr Benutzer, desto langsamer sind die tatsächlichen Geschwindigkeiten.
  • Die Art des von Ihnen verwendeten Mobilgeräts. Hochwertige 5G-Telefone haben eine höhere Signalkapazität oder bieten spezielle Apps, deren Design die Signalgeschwindigkeit beeinflusst.
  • Die Art des Funkfrequenzspektrums, das ein Netzbetreiber anbietet. Einige Funkfrequenztechnologien ermöglichen es den Netzbetreibern, 5G-Funktionen an mehr Standorten anzubieten, während andere es ihnen ermöglichen, höhere Downloadgeschwindigkeiten an weniger Standorten anzubieten. (Beide Technologien entwickeln sich weiter, um ähnliche Geschwindigkeiten und Verbindungsmöglichkeiten zu bieten).
  • 5G-Technologie. Die Endgeräte, die das Signal empfangen (d. h. Basisstationen und Hotspots), leiden in vielen Fällen unter Kinderkrankheiten.

5G-Speed


Anzeige

Während Betreiber reale Einschränkungen mit Leichtigkeit simulieren können, sind sie alle bestrebt, die beste Leistung zu zeigen, um Benutzer anzulocken. Infolgedessen können ihre angegebenen Geschwindigkeiten nicht als völlig unvoreingenommen angesehen werden.

Unabhängige Testplattformen haben eine bessere Chance, die wahren Geschwindigkeiten wiederzugeben, aber ihre Ergebnisse basieren auf Umfragen und Meinungen von Personen, die ihre Apps installiert haben. Die meisten dieser Plattformen zeigen ihre vollständigen Testdetails nicht an, aber SpeedTest tut dies: Es hat im dritten Quartal 2020 4,3 Millionen Tests durchgeführt.

Diese Tests konzentrierten sich auf die Download-Geschwindigkeiten. Die Upload-Geschwindigkeit ist ebenfalls wichtig – vor allem für Unternehmen, Spiele und zukünftige Anwendungen wie KI, Automobilbranche usw. Sie wird jedoch nicht so oft getestet.  Dieser Bericht konzentriert sich auf Download-Geschwindigkeiten, da dies der primäre Datenpunkt ist, der für Tests zur Verfügung steht.

Den vollständigen Bericht mit den besten 5G-Netzen im Januar 2021 finden Sie in diesem vpnmentor-Artikel.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Internet abgelegt und mit 5G, Internet verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu 5G: Wo sind die schnellsten Netzwerke der nächsten Generation?

  1. Herr IngoW sagt:

    Erstmal müsste überall in Deutschland Mobilfunk-Empfang sein, dann kann man auch über was neues reden.
    Es funktioniert ja nicht mal 4G überall.

  2. Tim sagt:

    Hm….. der Schreibstil des Artikels liest sich aber nicht nach Günter Born.
    Das ist nicht schlimm, ich fände es aber trotzdem keinen Fehler, fremdverfasse Artikel entsprechend zu kennzeichnen.

    • Günter Born sagt:

      Hm … ‚Mir liegen entsprechende Auswertung von vpnmentor vor, die ich auszugsweise im Blog veröffentliche.‘ -> Da es kein sponsored Post ist, finde ich die Formulierung ausreichend als Kennzeichnung, dass das keine Arbeit von mir ist. Nur mal so.

  3. 1ST1 sagt:

    Ich dachte eigentlich, der Blog will sich wieder auf wesentlichere Dinge um Windows-Sicherheit konzentrieren. Wenn ich mir aber die jüngsten Beiträge so ansehe, geht das eher mehr in die Breite.

  4. Rene sagt:

    Meine Erfahrung ist, dass aktuell sogar das 4G Netz/Funktürme abgebaut werden.

    In meinem Wohnort hatte ich einen D1 Funkturm, der mir ein hervorragender Sende und Empfangsleistung bescherte.
    Mittlerweile muss ich auf VO-WiFi ausweichen, weil der Empfang grottenschlecht ist.

    Ich kann mich nur @Herr IngoW anschließen.
    Es sollte erst einmal flächendeckend Funknetze zu Verfügung stehen, bevor man was Neues anfängt. Und sind wir Mal ganz ehrlich. 4G reicht für den normalen Haushalt. Das 5G wird spannend, wenn wir autonome Fahrzeuge irgendwann Mal haben und wenn Industrieanlagen in Echtzeit angesteuert werden…

    Da aber Deutschland gefühlt 20 Jahre hinterher hingt, haben wir wie gesagt ganz andere Baustellen, die in der Tat mit dem Mobilfunkmodell der BRD kaum umsetzbar sind.

  5. Micha sagt:

    Ich habe mir ende letzten Jahres erst mal ein 4G Router (Huawei B818-263) gekauft. Davor habe ich ein Huawei E173 Surfstick am USB Anschluss genutzt.

    Mit dem Huawei B818-263 komme ich im O2 Netz mit der automatischen Netzwahl auf 95Mbit/s Download und 38Mbit/s Upload.

    Sofern ich über Drittanbietersoftware eine Aggregation von Band 1 (2100MHz) und Band 20 (800MHz) erzwinge komme ich je nach Tageszeit auf 121Mbit/s bis 138Mbit/s Downloadgeschwindigkeit. Der Upload bleibt bei 38Mbit/s.

    Wichtig:
    Teilweise wird man dazu aufgefordert sie unverschlüsselt in der Konfigurationsdatei der Drittanbietersoftware einzugeben.

    Nachdem man das Tool nicht mehr benutzen möchte sollte man das Routerpasswort ändern. Die gesetzten Einstellungen bleiben im Router bis zur nächsten Einstellungsänderung über das Web UI erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.