Application Guard auch für Microsoft Office 365

[English]Microsoft hat zum 27. Januar 2021 den Application Guard jetzt für Nutzer von Office 365 freigegeben, die bestimmte Lizenzen gebucht haben. Das geht aus einer Ankündigung in der Techcommunity hervor. Die Schutzfunktion ermöglicht Office-Dokumente in einer virtualisierten Umgebung zu öffnen.


Anzeige

Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet

Dateien aus dem Internet und von anderen potenziell unsicheren Orten können Viren, Würmer oder andere Arten von Malware enthalten, die das System und die unter Windows gespeicherten Daten schädigen können. Um Nutzer vor diesen Bedrohungen zu schützen, stellt Microsoft den Application Guard auch für Microsoft Office 365 bereit. Damit öffnen Office-Anwendungen Dateien von potenziell unsicheren Speicherorten im Application Guard. Der Application Guard stellt einen sicheren Container, der durch hardwarebasierte Virtualisierung (Hyper-V) vom Rest Ihrer Daten isoliert ist, bereit.

Im Gegensatz zur geschützten Dokumentansicht können Nutzer im Application Guard geöffnete Office Dateien sicher lesen, bearbeiten, drucken und speichern, ohne dass sie Dateien außerhalb des Containers erneut öffnen müssen. Wird eine Funktion vom Application Guard blockiert, und ist der Benutzer sicher, dass die Datei keine Schadsoftware oder -funktionen enthält, kann er den Schutz des Application Guard für diese Datei aufheben.

Application Guard-Voraussetzungen

Der Application Guard ist für Organisationen verfügbar, die über Microsoft 365 E5- oder Microsoft 365 E5 Mobility + Security-Lizenzen verfügen. Benutzer in diesen Organisationen müssen Microsoft 365 Apps für Unternehmen auf dem Current Channel oder Monthly Enterprise Channel verwenden, wie Microsoft in diesem Dokument angibt. Dort findet sich auch eine ausgiebige FAQ rund um die Funktionen des Application Guard. Eine ausführliche Anleitung mit Auflistung der Anforderungen findet sich im Microsoft Dokument Application Guard for Office for admins


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office, Sicherheit abgelegt und mit Office, Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Application Guard auch für Microsoft Office 365

  1. No sagt:

    Ein klares Verkaufsargument: wer nicht MS-365 nimmt, wird den Viren vorgeworfen.
    Ein ziemlich zynischer Ansatz Daten zu sammeln.

    Die Frage ist, wann ein Opfer von Ransome-ware M$ wegen mangelnder Sicherheit in Haftung nimmt.

  2. Martin sagt:

    Schade das es nur mit Windows 10 Enterprise Edition geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.