Windows: Installationsfehler 1722 mit Adobe Reader/DC-Update vom 9.2.2021

win7[English]Blog-Leser Martin E. hat mich gestern Abend auf ein Problem mit dem gestrigen Adobe Reader/Acrobat DC-Sicherheitsupdate hingewiesen. Mit dem Sicherheitsupdate des Adobe Reader /Acrobat DC vom 9. Februar 2021 gibt es massiv Installationsprobleme unter Windows (das Setup endet mit dem Error 1722). Es betrifft wohl Systeme, wenn kein Benutzer am System angemeldet ist, wie ich bei einer schnellen Recherche gesehen habe.


Anzeige

Gestern hatte ich im Blog-Beitrag Adobe Reader/Acrobat: Wichtiges Sicherheitsupdate verfügbar (9.2.2021) über das Sicherheitsupdate von Adobe für den Reader/Acrobat DC berichtet. Da ich die Produkte nicht einsetze, konnte ich nichts testen.

Erster Benutzerhinweis

Blog-Leser Martin E. meldete sich gestern per Mail (danke dafür) mit dem Betreff Hinweis zum gestrigen (09.02.2021) Adobe Reader Update und Deinem Artikel heute und schrieb.

Letzte News:

Wir haben hier runtergeladen (Continous Track)

21.001.20135 Planned update, Feb 09, 2021 — Release Notes for Acrobat DC Products (adobe.com)

Und hier die „MUI“ MSP:

Adobe Reader Downloads

Das “kackt” ab im SYSTEM ohne angemeldetem User.

Mit anderen Worten: Martin hat auf seinen Systemen bei der Installation des Window-Updates für den Adobe Reader ein Installationsproblem bekommen, das in einem Absturz endet. Das Problem tritt nur auf, wenn kein Benutzer eingeloggt ist. Martin schrieb in einer weiteren Mail, dass er im Internet nach:

RdrServicesUpdater.exe, command: 21.001.20135 20.013.20074.0

gesucht habe, dann aber auf die hier im Artikel verlinkten Forenbeiträge stieß.

Diskussionen in Foren

Inzwischen hat mich Blog-Leser Thomas in diesem Kommentar auf eine weitere Fundstelle bei administrator.de aufmerksam gemacht. Das Update schlägt bei der Installation mit folgender Fehlermeldung fehl:

Product: Adobe Acrobat Reader DC MUI — Error 1722.There is a problem with this Windows Installer package. A program run as part of the setup did not finish as expected. Contact your support personnel or package vendor. Action InstallWebResources, location: C:\Program Files (x86)\Adobe\Acrobat Reader DC\Reader\AcroCEF\RdrServicesUpdater.exe, command: 21.001.20135 20.013.20074.0
Product: Adobe Acrobat Reader DC MUI — Configuration failed.

Der Benutzer hat versucht, die vorherige Version zu deinstallieren und dann das Paket neu zu installieren, endet dann aber mit einem DLL-Fehler:


Anzeige

C:\Program Files (x86)\Adobe\Acrobat Reader DC\Esl\AiodLite.dll

weil das Modul nicht gefunden wird. In der Adobe Community gibt es inzwischen diesen Thread, in dem weitere Diskussionsteilnehmer das Problem bestätigen. Blog-Leser Thomas E. hat mich heute morgen noch angemailt und ergänzend auf den Adobe-Thread Error 1722 after installing Adobe Reader DC Update… – Adobe Support Community – 11821190 hingewiesen. Dort heißt es:

Error 1722 after installing Adobe Reader DC Update 21.001.20135

Trying to distribute the  Adobe Reader DC Update 21.001.20135 to a larger group of machines,

by means of SCCM (but also manually donwloaded and installed)

I receive the following error message:

„Product: Adobe Acrobat Reader DC MUI — Error 1722.There is a problem with this Windows Installer package. A program run as part of the setup did not finish as expected. Contact your support personnel or package vendor. Action InstallWebResources, location: C:\Program Files (x86)\Adobe\Acrobat Reader DC\Reader\AcroCEF\RdrServicesUpdater.exe, command: 21.001.20135 20.013.20074.0“

Auch dort werden von Dritten diese Probleme bestätigt. Ein Nutzer schreibt, dass der Installer des Updates für den Adobe Acrobat Reader 2020 MUI bei ihm funktioniert. In einem Post bestätigt ein weiterer Benutzer, dass es sowohl den Acrobat Reader als auch Acrobat DC Pro unter Windows betrifft.

Confirmed that this issue is not limited to Reader and occurs on Acrobat DC Pro using this new update.
Tested on:
– Windows 10 1909 and 20H2 Enterprise, both existing and clean installs of the operating system
– Visual C++ 2013 versions 12.0.30501, 12.0.40060, and 12.0.40664, including no version of Visual C++ 2013 previously installed
– Existing and clean installs of Acrobat DC Pro
– Utilizing SYSTEM or administrator accounts

As others have mentioned, machines with at least one interactive logon will install the update successfully either the first or second installation attempt.

Die von Adobe in den Foren gepostete Hilfe zum Error 1722 ist wenig zielführend, wie Nutzer schreiben. Zum Umgehen des Problems gibt es wohl nur einen Workaround: Es ist sicherzustellen, dass ein Benutzer am Client angemeldet ist, wenn das Update (z.B. per WSUS oder SCCM) ausgerollt wird.

Noch ein Workaround: UWP-App ausschließen

Ergänzung: Im Nachgang hat Martin E. mir noch eine Mail geschickt, die einen Workaround aufzeigt. Hier der Auszug aus einem Posting im Adobe-Forum:

After an analysis of the error message, update install log and msi/mst, the following command line worked for us (workaround): msiexec / p „AcroRdrDCUpd2100120135_MUI.msp“ INSTALLUWPAPP=NO / qb-!

This will not install the UWP App Adobe Acrobat Notification Client where the error seems to occur.

More information about the UWP App Adobe Acrobat Notification Client can be found here:

https://community.adobe.com/t5/acrobat-reader/what-is-quot-notification-manager-for-acrobat-reader-q…

Not sure, but it looks like that an internet connection is needed for this part to install. In our environment only ’normal‘ users have an internet connection, and installation of the update is not done via a normal user account but via the System account (SCCM).

Der Installationsbefehl:

msiexec / p „AcroRdrDCUpd2100120135_MUI.msp“ INSTALLUWPAPP=NO / qb-! DISABLE_NOTIFICATIONS=1

verhindert, dass die UWP-App Adobe Acrobat Notification Client, die wohl für diesen Fehler verantwortlich ist, nicht mit installiert wird.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Software, Update abgelegt und mit Adobe Acrobat, DC Adobe Reader, Fehler, Problem, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Windows: Installationsfehler 1722 mit Adobe Reader/DC-Update vom 9.2.2021

  1. Herr IngoW sagt:

    Hier wurde alles automatisch installiert, jetzt die Version angezeigt: 21.001.20135
    Hab grade mal nachgesehen.
    Der Reader läuft auch normal.

  2. Steffen sagt:

    Auch auf die Gefahr hin, mich zu Dauen: mit ähnlichem Problem kämpfe ich bei einigen Clients schon seit einer viel früheren Version. Egal, ob via GPO oder manuell – immer wird mir bei installieren eine fehlende Datei mitgeteilt… Installiert wurde per GPO mit msi-Datei und Transfomrationdatei.

    VG, Steffen

  3. CJ sagt:

    Ich darf mich wieder einmal melden weil ich schon wusste daß hier die zuverlässigste Infoquelle zu solchen eindeutigen Fehlern ist :)

    Bei mir gestern nur Haare raufen mit dieser neuen Version.

    Ergänzende Info meinerseits die sich mit den Infos hier deckt:
    GPO – scheitert mit dem Error 1722, zusätzlich Fehler mit .DLL Meldung beim Restart habe ich auch einmalig.
    Installiert man per PSEXEC mit user „SYSTEM“ schlägt die installation mit Error 1602 fehl laut MSI LOG.
    – Die MSI routine will irgendwie / irgendwo elevated rights haben.
    Habe dies per PSEXEC ausprobiert als SYSTEM. Führt man aber hingegen den msiexec Befehl über PSEXEC mit -s -h aus, funktioniert die Installation per msi Befehl.

    Der Grund wird wohl doch das UWP sein, ich habe aber noch nicht den Weg gefunden dies in das MST File zu bringen

    1000 DANK für Deinen Blog, er ist immer eine verlässliche Infoquelle!

    • CJ sagt:

      Vor 2 Stunden auf dem Adobe ForenThread ist zu lesen:

      „Hello,
      We are aware of this issue and the issue is currently being worked upon. I will keep this discussion updated as soon I get an update about the fix.
      Thank you for your patience.“

  4. Beat sagt:

    Das Property INSTALLUWPAPP=NO hat nichts bewirkt. Ich habe etwas weiter recherchiert, DISABLE_NOTIFICATIONS=1 hat den gewünschten Effekt.

  5. Hans Thölen sagt:

    Adobe Acrobat Reader starten, dann Hilfe klicken, dann nach Updates suchen
    klicken. Wenn Updates verfügbar sind, dann kann man Diese jetzt installieren.
    So habe ich immer die neuen Updates für den AAR problemlos installiert. Ich
    habe noch nie einen anderen Weg genommen.

  6. CJ sagt:

    Please do not use INSTALLUWPAPP=NO over the command line. This can lead to a corrupted install of the latest version of the application. It is strongly not recommended to use this to install Reader or Acrobat.

    Auf dem ofiziellen Board zu lesen

  7. Thomas sagt:

    Der Adobe Support rät davon ab INSTALLUWPAPP=NO zu nutzen. Siehe Post von MohdKashif

    https://community.adobe.com/t5/acrobat-reader/error-1722-after-installing-adobe-reader-dc-update-21-001-20135/td-p/11821190


    Hi,

    Please do not use INSTALLUWPAPP=NO over the command line. This can lead to a corrupted install of the latest version of the application. It is strongly not recommended to use this to install Reader or Acrobat.

    Adobe is already aware of this issue and it is being worked upon.

    Thanks.

  8. Zocker sagt:

    Ich kann jedem nur empfehlen, Acrobat (Reader) 2017 oder 2020 anstatt DC zu verwenden. Da es hier nur Sicherheitsupdates und Bugfixes gibt, lebt es sich damit wesentlich entspannter und dürfte für 99% der Anwendungsfälle locker ausreichen.

  9. Martin Feuerstein sagt:

    Wenn laut Adobe schon der offensichtlich vorhandene Parameter nicht genutzt werden soll, gibts da nicht vielleicht eine Custom Action, über die die Installation der UWP-App durchgeführt wird? Die CA könnte man ja per Transform-Datei (Orca, InstEd) entfernen.

    UWP-Apps und Startskripts/Gruppenrichtlinien mögen sich nach meiner Erfahrung nicht. Ich hatte ein ähnliches Problem beim Löschen von in Win10 mitgelieferten Apps per Startskript – diese wurden nicht entfernt und das Skript hing ein paar Minuten, bevor der Anmeldebildschirm angezeigt wurde. Als geplanter Task mit Systemrechten kein Problem.

  10. Peter sagt:

    Weil’s zeitlich mit der neuen Version vom Acrobat Reader zusammenfiel und in der Log-Datei auftauchte: Norton Security hat ADOBEARM.EXE und MSIEXEC.EXE etwa zeitgleich mit der Meldung „“Zugriff auf Prozessdaten, Nicht autorisierter Zugriff blockiert““ (trat aber nur bei einer Instanz auf – bei 4 anderen Instanzen lief die Installation glatt durch).

    Hat jemand hier im Board eventuell die gleichen Probleme gehabt ? vielen Dank schon mal im voraus die Rückmeldungen.

  11. Ralf sagt:

    Ich lasse den Patch mit dem Schalter INSTALLUWPAPP=NO laufen, nur dann läuft er durch wenn der Patch ohne angemeldeten Benutzer läuft.
    Probleme oder Fehler bei der Nutzung des Readers sehe ich keine. Startet einwandfrei, öffnet PDFs….
    Wenn es einen neuen Patch ohne dieses Problem gibt schiebe ich den halt per Softwareverteilung nach.

  12. CJ sagt:

    Oh super…
    Weiß jemand wie ich den Reader DC silent deinstalliert bekomme?
    msiexec /x /qn geht nicht…

  13. CW sagt:

    Silent Uninstall von Adobe Reader DC

    MsiExec.exe /X{AC76BA86-7AD7-1031-7B44-AC0F074E4100} /qn

  14. SGK1 sagt:

    Version 21.001.20138 als optionales Update erschienen. Nun läuft es auch ohne angemeldeten Nutzer durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.