Windows 10 Version 2004/20H2: Workaround für Aktivierungsfehler 0xc004c003 bei Update KB5001692

[English]Benutzer von Windows 10 laufen gegebenenfalls in den Aktivierungsfehler 0xc004c003 – der Fehler zieht sich seit Jahren durch diverse Windows-Versionen. Für Windows 10 Version 2004 sowie die Version 20H2 hat Microsoft jetzt einen Workaround für diesen Fehler, der in Verbindung mit dem Preview-Update KB5001692 vom Januar 2021 (oder nachfolgende Updates) auftritt,  veröffentlicht.


Anzeige

Windows 10-Nutzer sehen sich ja u.U. vielfältigen Aktivierungsfehlern gegenüber. Den ersten Fall des Aktivierungsfehlers 0xc004c003 in Verbindung mit Windows 10 habe ich bei Microsoft Answers in diesem Forenbeitrag vom 29. Juli 2015 gefunden (da war Windows 10 gerade freigegeben worden). Wenn der Produkt-Key korrekt ist, kann ein fehlerhaft hinterlegter Schlüssel die Ursache sein. Die Giga-Redaktion hat vor einiger Zeit diesen Artikel mit einer Sammlung an Windows 10-Aktivierungsfehlern erstellt. Beim Aktivierungsfehler 0xc004c003 wird eine telefonische Aktivierung empfohlen.

Aktivierungsfehler 0xc004c003 durch Update KB5001692

Benutzer, die das Update KB5001692 (Preview-Update der 3. Januar-Woche 2021, oder eines der nachfolgenden Updates) installiert haben, können ebenfalls in den Aktivierungsfehler 0xc004c003  laufen. Das betrifft die folgenden Windows 10-Versionen:

  • Windows 10 Enterprise, Version 2004
  • Windows 10 Home, Version 2004
  • Windows 10 Pro, Version 2004
  • Windows 10 Education, Version 2004
  • Windows 10 Pro, Version 20H2
  • Windows 10 Enterprise, Version 20H2
  • Windows 10 Education, Version 20H2
  • Windows 10 Home, Version 20H2
  • Windows 10 Pro Education, Version 20H2

Microsoft hat dazu den Supportbeitrag KB5001692: Windows Activation fails with error 0xc004c003 on devices which have installed the Windows 10 January 2021 nonsecurity preview release or a later version veröffentlicht. Im speziellen Fall wird der Fehlertext aus nachfolgendem Screenshot angezeigt:

Activation
Edition: <edition name>
Activation: Windows is not activated
Product ID <PID>

Product Key <Product key>

We can't activate Windows on this device because you don't have a valid digital license or product key. If you think you do have a valid license or key, select Troubleshoot below. Error code 0xc004c003.

Aktivierungsfehler 0xc004c003

Dieses Problem kann auftreten, wenn Nutzer versuchen, das Betriebssystem mit einem digitalen Produktschlüssel (DPK) für die OEM-Aktivierung 3.0 (OA3) zu aktivieren. Ursache für den Fehler 0xC004C003 ist der Versuch einer Lizenzierungscodekomponente, auf eine Registrierungsstruktur zuzugreifen, auf die kein ordnungsgemäßer Zugriff besteht. Ein daraus resultierender Fehler "Zugriff verweigert" führt dazu, dass der Produktschlüssel nicht korrekt extrahiert werden kann.

Microsofts Workaround: Hau wech das Update

Ich habe es in der Überschrift mal flapsig ausgedrückt. Microsoft schreibt, dass der Fehler nicht auftritt, wenn das Sicherheitsupdate vom 12. Januar 2021 oder ein früheres Update installiert sei. Der Workaround besteht also darin, das optionale Preview-Update KB5001692 (und ggf. alle nachfolgenden Updates) zu deinstallieren, in der Hoffnung, dass die Aktivierung dann klappt.

wusa /uninstall /kb:5001692 

Das kann in einer administrativen Eingabeaufforderung mittels des obigen Befehls passieren, wobei dann die KB-Nummern der zu entfernenden Updates einzutragen sind. Keine Ahnung, ob dieses Problem immer noch in Windows 10 schlummert oder inzwischen durch das März 2021-Update behoben ist – Microsoft hat kein Datum für die Veröffentlichung des Supportbeitrags veröffentlicht. (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 10 abgelegt und mit Error 0xc004c003, KB5001692, Problem, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 10 Version 2004/20H2: Workaround für Aktivierungsfehler 0xc004c003 bei Update KB5001692

  1. Tekkie sagt:

    Der Fehler ist bisher in dem Kumulativen Update KB5000842, was im Beta Ring zur Verfügung steht, gefixt worden.
    Problem ist nur, das viele Leute das Problem haben das Update zu installieren.
    Zitat aus dem Insider Blog:
    UPDATE 3/26: Some Windows Insiders may experience an 0x800f081f error when attempting to install 21H1 Build 19043.906 (KB5000842). We are aware of the issue and planning to resolve the issue in a new Cumulative Update for 21H1.

    Wenn bei Build 1904x.899 die Datenträgerbereinigung mit löschen der Updaten Dateien ausgeführt wird, wird ein Manifest gelöscht und dann kommt es zu diesem Fehler.

    • Janami25 sagt:

      Tja, wenn schon die systemeigene Datenträgerbereinung – oder löschen von Temp. Dateien über die Einstellungen – dringend benötigte Systemdateien löscht, sagt mir das, das eben schlampig programmiert wurde, oder gar nicht getestet. Und der Fehler ist ja nicht neu, sondern zieht sich seit mindestens einem halben Jahr durch die Foren. Aber man weiss ja, wie lange MS braucht, um solche Probleme anzuerkennen. Tja, und ich dachte die achso tolle Telemetrie funktioniert ja einwandfrei, und protokolliert die Fehler und schickt diese an MS weiter. Und bei den Insidern tritt dieses Problem zuhauf auf. Nun ja, ist ja alles anscheinend nicht so wichtig für Microsoft, und die User müssen sich selber Scripte bauen, um die fehlenden Dateien zu reparieren. Lächerlich.

      MS ändert hier und da mal was, und das ständig, das sie selber gar nicht wissen, welche Auswirkungen das hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.