Ärger mit Outlook-Update KB4493226 vom 2. März 2021?

Windows Update[English]Kurze Frage in die Runde der Administratoren und Nutzer, die mit Outlook 2016 arbeiten. Gibt es nach Installation des Update KB4493226 vom 2. März 2021 Probleme, dass das Programm z.B. sehr langsam geworden ist oder sogar hängen bleibt?


Anzeige

Update KB4493226 für Outlook 2016

Am 2. März 2021 wurden von Microsoft eine Reihe nicht sicherheitsrelevanter Updates für Microsoft Office freigegeben. Ich hatte diese Updates im Blog-Beitrag Microsoft Office Patchday (2. März 2021) erwähnt. Für Update KB4493226 heißt es, dass es ein Problem in Microsoft Outlook 2016 behebt, durch das Dateianlagen in den verschlüsselten Nachrichten der Office 365-Nachrichtenverschlüsselung (OME) beschädigt werden.

Dieses Update steht nur für die auf Microsoft Installer (MSI) basierende Edition von Office 2016 bereit. Sie gilt nicht für die Klick-und-Ausführen-Editionen von Office 2016, z. B. Microsoft Office 365 Home. Das Paket wird automatisch auf betroffenen Systemen per Windows Update ausgeliefert, lässt sich aber auch manuell aus dem Microsoft Download Center herunterladen und installieren.

Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Updates möglicherweise neu starten.

Outlook ist langsam geworden und hängt

Mir ist per Twitter die nachfolgende Rückmeldung zugegangen. Im Szenario wird Outlook 2016 mit mehreren Shared-Mailboxen eingesetzt. Der Nutzer beklagt sich über Probleme mit dem Update KB4493226 für Outlook 2016.

Update KB4493226: Outlook 2016 hangs

Nach Installation des Update KB4493226 hat er das Problem, dass Outlook hängt und nur sehr zäh (langsam) reagiert. Deinstallation des Patches und Neustart des Windows-Clients behebt das Problem. Hat noch jemand dies nach Installation des nicht sicherheitsrelevanten Updates bemerkt?

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Patchday (2. März 2021)
Microsoft Security Update Summary (9. März 2021)
Patchday: Windows 10-Updates (9. März 2021)
Patchday: Updates für Windows 7/Server 2008 R2 (9. März 2021)
Patchday: Windows 8.1/Server 2012-Updates (9. März 2021)
Patchday Microsoft Office Updates (9. März 2021)
Internet Explorer 11: Sicherheitsupdate (9. März 2021)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung, Update abgelegt und mit Office 2016, Outlook, Patchday 3.2021, Problem verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Ärger mit Outlook-Update KB4493226 vom 2. März 2021?

  1. Andy sagt:

    Dieses Verhalten können wir insbesondere bei Outlook auf Windows 10 (20H2) immer wieder beobachten. Outlook friert ein und hängt dann für eine ganze Weile oder reagiert gar nicht mehr.
    Auf den Remote Desktop Servern agiert es weniger problematisch. Und das ist unser Standardszenario.

    Betrifft aber nicht alle Systeme. Den Trigger haben wir – ob des Zeitmangels wegen der aktuellen Dauerprobleme bei Microsoft an allen Fronten – noch nicht weiter untersuchen können.
    Meist reicht ja auch schließen, bis 10 zählen und wieder öffnen…

    • Daniela S sagt:

      Es geht hier zwar um Outlook 16, aber wir haben genau das beschriebene Verhalten mit Outlook 13 auch, und zwar seit Win10 2004. Microsoft konnte bisher keine Lösung finden, wir haben dafür sogar extra ein kostenpflichtiges Ticket eröffnet. Vom neu aufsetzen, über neue Profile, neue Exch-Datenbanken, neuer Exchange, Berechtigungen, Addon’s, nichts hat geholfen…Ob es an einem Update liegt, bezweifle ich, da es bei uns wie gesagt schon seit 20H1 auftritt. (vielleicht fehlt irgendwo eins, aber da sollte man doch meinen, dass der Microsoft-Support darauf hingewiesen hätte)
      Outlook friert ein und muss über den Taskmanager geschlossen werden. Einen Crash im klassischen Sinne ist das ja leider nicht. Was das Problem verursacht, konnte bisher nicht festgestellt werden. Es könnte aber durchaus sein, dass Leute, die Outlook sehr intensiv benutzten, das Verhalten öfters haben als Leute, die Outlook eher wenig benutzen (zumindest ist das bei unseren Testern der Tenor).
      Also wenn hier jemand noch einen Tipp hat, gerne her damit :)
      Wir möchten ungern unser Office upgraden, da wir 13 gekauft haben und das ja noch etwas im Support ist (ja, nicht mehr lange, aber so lange würden wir es gerne noch nutzen!)

  2. Karl Wester-Ebbinghaus (@tweet_alqamar) sagt:

    Danke für den Hinweis Günter.

  3. Alexander sagt:

    Es gab hier auch eine Meldung zu hoher Datenträgerauslastung, die aber mit dem Teams-Addin zusammenhängt. Siehe https://techcommunity.microsoft.com/t5/microsoft-teams/outlook-add-in-and-disk-activity/m-p/916507

  4. Michael sagt:

    Outlook 2016
    Exchange 2016

    Alle Updates sind installiert.
    Auch mehrere shared Mailboxen im Einsatz.

    Noch keine Meldungen von den Benutzern.
    Windows 10 2009

    • Blubmann sagt:

      Habe auch diverse Probleme mit Outlook 2013 und 2016 unter W10 20H2. Das nervigste ist aber die gelegentlichen Hänger und 2 Minütigen Aussetzer, wenn man etwas aus einer Mail per Copy-paste in eine andere Datei oder eine neue Mail kopieren will

  5. Tom sagt:

    An der letzten Aktualisierung kann ich das nicht festmachen. Diese Hänger passieren hier im Outlook seit Anfang an, sobald RSS-Feeds eingerichtet sind. Wenn die aktualisiert werden, hängt Outlook, sodass man damit für die Dauer der Aktualisierung der RSS-Feeds kaum arbeiten kann.

  6. Martin Feuerstein sagt:

    Kann aktuell nicht klagen, zumindest nicht mehr als vorher. Auch von den Benutzern noch kein Meldungen.

  7. 1ST1 sagt:

    Ja, so hat jeder sein Körbchen zu tragen… In Outlook 365 habe ich das noch nicht beobachten können. Aber privat, der Thunderbird ist die letzten Monate/Jahre so dermaßen träge geworden… Ok, 6 Mailpostfächer, davon 2 IMAP, unzählige automatische Sortierregeln/Filter und einen etwa 20 Jahre alten Mailbestand um die 25GB in dutzenden Ordnern, auch Archivordner wo nichts mehr dazu kommt. Die Daten liegen auf SSD, quasi parallel auf meinem Notebook und auf der Xeon-Workstation (nur gesendete Mails sind nur da wo ich sie geschrieben habe), aber Thunderbird bekommt das einfach nicht mehr geregelt, weder auf dem Atom-Pentium noch auf dem Xeon, weder bei 4Gb RAM noch bei 64, die geben sich da quasi nix. Mailfilter greifen nicht beim Mailabruf, weil der Ordner gerade in Benutzung ist, TB fängt an Ordner zu komprimieren, während es Mails abruft, Ordnerkomprimierung immer dann, wenn ich mal TB nutzen will, wenn es im Speicher nur rumdümpelt aber nicht, nicht-modale Benachrichtigungsfenster, die man erst Ok klicken muss, damit der Mailabruf weiter läuft, „hängende“ Mailfenster beim Verfassen einer Mail, Mailfenster, die plötzlich in den Hintergrund hüpfen, während man schreibt, und das allerschlimmste ist, es ist nur ein CPU-Thread, von den 16 Kernen meines Xeons profitiert das Ding überhaupt nicht. Manchmal überlege ich wirklich, ob ich auch privat von TB auf Outlook 365 wechseln soll, da kenne ich solches Verhalten nicht.

  8. Blackii sagt:

    Moin,

    persönlich hatte ich das Problem noch nicht (Windows 10 20H2 Build 19042.868, Office 2016 Build 16.0.5134.1000). Eingebunden ist bei mir ein weiteres geteiltes Postfach.
    Mein einer Kollege hatte das Problem anscheint schon ein paar Mal ^^

    Da aber sonst keine Meldungen von anderen Personen kamen, habe ich dem Kollegen pP (persönliches Pech) gesagt :D

    MfG

  9. Rainer F. Kubbutat sagt:

    In den Win10x64EP-TEST-Systemen habe ich mit O2K16x86proPlus die selbe 💩💩💩.
    …zugedreht mit Shutup10 und PrivatZilla…
    …und den permanenten Meldungen zum REAKTIVIEREN von min. Telemetrie durch MS zzgl. dies und das, wenn’s grad beliebt…
    Ja – die Anzeige in Sachen StGB 303b ruht noch -> schmutzige Scheidung…

    Im produktiven Win7x64EP mit ebenfalls O2K16x86proPLUS und ESU2021 tut alles perfekt!

    MS hat’s immer weniger im Griff!
    …fragt sich nur ob es nach 01/2023 nicht doch noch ein ESU gibt, weil ZU VIELE nicht das hyperstabile Win7x64PRO/EP verlassen wollen?

  10. konrad sagt:

    Hallo,
    bei einigen PCs /Laptops habe ich seit ca. 2 Wochen das diffuse Problem dass Emails im Postausgang liegen bleiben.
    Die Hacken bei Outlook Mails sofort senden, UND Kopie in gesendete Objekte anlegen sind dann aus.
    Kann man neu setzen, verschwinden aber bei einigen der Geräte nicht reproduzierbar wieder.

    Alle W10 20004, evtl. 1er mit W10 20H2 ( sehe ich heute Abend ).
    Fehler tritt mit Exchange 2013, 2019, web.de und gmail.com auf.
    Alle Office 2016 bzw 2019 Home and Businnes.
    Keine Domäne, unterschiedliche Internet Provider, unterschiedliche Standorte.
    Teils Wlan, teils Lan, teils VPN Verbindung.
    Kann es dieses Outlook Update gewesen sein?
    Gruß

  11. Anonymous sagt:

    Ich suche seit ein paar Tagen das Netz ab.
    2 PCs hab ich mir heute laufen lassen.
    Der eine zeigt leider keine Sympthome.
    Der andere ziemlich reproduzierbar
    wenn man kurz nach dem Login Outlook startet:
    Einstellung für sofort senden und Kopie in gesendete ablegen aus
    und verhält sich auch so.

    Senden/empfangen klicken: Mail geht raus, ist aber nicht in gesendete Objekte.
    2 Min nach Login warten oder nochmal Outlook starten und es stimmt alles.
    Ich hab zwar versucht was zu finden, aber ist mir nicht gelungen.

    Danke für jede Hilfe

  12. konrad sagt:

    Mögliche Lösung:
    Profil löschen
    Registry Key
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook
    löschen
    PC neu starten
    Outlook Konten neu anlegen.
    Lief über Nacht stabil und heute nach Synchronisierung auch noch.
    Allerdings bisher nur auf einem Problem PC angewandt.
    Aber die erste Variante, die dauerhaft funktionierte.
    ( Bei einem anderen PC hatte ich vor ca. 3 Wochen, einen neuen User angelegt, da
    lief es auch stabil ).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.