Kommt heute ein Hotfix für Microsoft Exchange? (11.5.2021)

Sicherheit (Pexels, allgemeine Nutzung)[English]Kurzer Hinweis und Vorwarnung für Administratoren von Microsoft Exchange On-Premises-Installationen. Reserviert euch für heute Abend (11.5.2021) etwas Zeit zum Patchen von Exchange-Servern.  Wenn die vorliegenden Informationen stimmen, rollt Microsoft in den kommenden Stunden (so ab 19:00 Uhr) ein kritisches Hotfix für Microsoft Exchange Server aus, welches zeitnah installiert werden sollte.


Anzeige

Hier im Blog finden sich ja Artikel zu Sicherheitslücken in Exchange, die bisher m.W. nicht gepatcht wurden. Blog-Leser Thomas B. hat mich gerade per Mail kontaktiert und folgende Information übermittelt (danke dafür).

Hallo Günter,

wenn ich richtig informiert bin, wird morgen früh um 1000 ein erneuter kritischen Security Hotfix von Microsoft für Exchange Server offiziell veröffentlicht.

Nach meinen Informationen ist der so kritisch, dass der äußerst zeitnah installiert werden sollte.

Ich hoffe, meine Informationen sind richtig. Wir haben jedenfalls bereits alle Vorkehrungen auch im Hinblick auf personelle Ressourcen getroffen, damit wir den bei Kunden umgehend ausrollen können.

Just my 2 cents,

Tom

Ergänzungen: Die Uhrzeitangabe dürfte sich auf Pacific Standard Time (PST) beziehen, was so 19:00 Uhr Deutscher Zeit entspricht (siehe auch Kommentare). Das „morgen früh“ heißt 11.5.2021 (Patchday bei Microsoft). Der obige Hinweis zwar vage, möglicherweise unterliegt Tom einer Vertraulichkeitsvereinbarung. Aber man sollte heute diesbezüglich die Augen offen halten. Ich tippe auf die Bugs, die im Blog-Beitrag Vorwarnung: 0-Day-Schwachstellen, ist das nächste Exchange-Drama im Anrollen? angedeutet wurden – mag mich aber irren. Falls euch Details bekannt werden, hinterlasst einen Kommentar – ich bereite das heute Abend oder heute Nacht auf, sobald Details vorliegen.

Ergänzung: Details zum Sicherheitsupdate finden sich im Blog-Beitrag Sicherheitsupdates (KB5003435) für Microsoft Exchange Server (11. Mai 2021).

Ähnliche Artikel:
Exchange-Probleme mit ECP/OWA-Suche nach Sicherheitsupdate (März 2021)
Exchange Server Security Update KB5001779 (13. April 2021)
Exchange Update-Fehler und -Infos (13. April 2021)
Vorwarnung: 0-Day-Schwachstellen, ist das nächste Exchange-Drama im Anrollen?
PoC für den von der NSA entdeckten Microsoft Exchange-Bug öffentlich


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit Exchange, Hotfix verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Kommt heute ein Hotfix für Microsoft Exchange? (11.5.2021)

  1. Norman sagt:

    Heute oder morgen um 10?

  2. Felix sagt:

    Ich bin gespannt.

    Es nimmt ja einfach kein Ende mehr bei der Bude.

    Also 19 Uhr unserer Zeit sollen die Patches kommen?

  3. Mr.Blacksmith sagt:

    Und wieder das alte Lied:

    Die verantwortlichen Vorgesetzten informiert per eMail (von wegen Nachweis und so!) und als Antwort:
    NEIN! BITTE DIE FINGER DAVON LASSEN!

    SO macht IT wirklich Spaß! Vorgesetzte, die keinen blassen Dunst haben, einmalig im Leben eine „Leistung“ erbracht haben in Form der Studentenpartys und zur Abschlussprüfung nen rostigen Nagel headbangen mussten, aber weitaus mehr Geld verdienen, wälzen dann im Nachgang, wenn gehackt wurde, die Verantwortung wieder ab…;-(!!

    Da soll man nicht ins Müsli brechen, motiviert zur Tat schreiten und mit Bedacht an die Dinge gehen…!

    Notiz an mich:
    Im nächsten Leben selbständig bleiben!!!

    wwwuuussaaaaaa…..

  4. Robert Richter sagt:

    „die bisher m.W. nicht gepatcht wurden“

    Gibt es dazu irgendwelche Quellen? Dachte, mit den April Patches sind die 0-days, welche von der NSA entdeckt wurden, geschlossen worden?

  5. Benjamin sagt:

    Laut Microsoft Premier Advance Notice nur „Important“ und nicht „Critical“ (per Email vom 6.5.2021).

    Damals bei Hafnium war es Critical.

    Nur so zum Thema ob das Dach oder die Hütte brennt…

  6. bon-go sagt:

    Auf das patchen dieser Lücken vom pwn2own, welche von denselben Jungs aus Taiwan (Republik China!) entdeckt wurden, die auch schon im Dezember die kritischen Lücken zum März gefunden und Januar an MS gemeldet hatten, warte ich auch noch. Geht wieder die rote Lampe an.

  7. 1ST1 sagt:

    Wird morgen wieder ein lustiger Tag…

  8. KB5003435 ist im Catalog verfügbar.

  9. Jörg sagt:

    Hallo,

    habe soeben KB5003435 auf einem Exchange 2016 (CU20 inkl. April-Security Patch) aufgespielt (über administrative Kommandozeile). Nach Serverneustart sind keine Auffälligkeiten zu verzeichnen gewesen: Outlook, OWA, ActiveSync, EAC scheint alles noch OK zu sein.

    Viel Erfolg noch…

    Jörg

  10. Anonymous sagt:

    oh oh
    es ist nach 20:00 und nix auf dem WSUS, das bedeutet nix gutes

  11. AL sagt:

    Habe soeben auf einem 16er mit Cu 20 das Ding per admin-Commandline draufgeschubst – lief durch ABER nach Neustart sind POP3 und IMAP nicht mehr funktional – Dienste werden immer wieder angehalten.
    Also wer das nutzen muß/möchte – hmmmm
    Ich versuche das jetzt erst einmal wieder runter zuschmeißen – und der zweite in der DAG bekommt es erst einmal nicht – warte erst mal ab
    Mehr habe ich erst einmal nicht gesehen – auf die Schnelle

    • Anton sagt:

      habe auch ein Problem mit POP3 nach dem Patch. Hat zufällig jemand eine Lösung? Das Update wurde auf einem Exchange 2013 installiert. Installation selbst ist fehlerfrei verlaufen. Die POP3 Dienste laufen bei mir. Compnentstate vom PopProxy ist „active“

  12. Hubert sagt:

    Hallo,
    auch bei mir keine Probleme, hat alles wieder funktioniert!

    Auch viel Erfolg euch……

    Hubert

  13. Roland sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe auch gerade KB5003435 installiert (über administrative Kommandozeile).
    Exchange 2016, CU19.
    Installation ohne Probleme.
    Nach Serverneustart bisher keine Probleme mit Outlook-2016, OWA, EAC.

    Grüße
    Roland

  14. susanne sagt:

    Hallo

    Ich habe gestern Abend unseren (einzigen) Exchange 2019 auf CU9 aktualisiert und das Mai Security-Upate drüberinstalliert sowie davor sämtliche Windows-Updates installiert.
    Die Sprache ist EN, Exchange ist auf Laufwerk E installiert.

    Eine Fehlermeldung kam keine, ECP, OWA, Outlook, Imap und SMTP tun.
    Sowohl das CU9 wie auch KB5003435 sehe ich auf Programme und Features.
    Installiert habe ich das Security Update mit Admin-Rechten in der CMD, wie ich gelesen hatte.

    Irritiert hat mich dann jedoch der Inhalt des aktuellen Health Checkers
    Exchange: Exchange 2019 CU7
    Build Number: 15.2.858.5

    EMS zeigt immerhin dieselbe Build-Nummer an
    Name : xyz
    Edition : Enterprise
    AdminDisplayVersion : Version 15.2 (Build 858.5)

    Gemäss
    https://docs.microsoft.com/en-us/exchange/new-features/build-numbers-and-release-dates?view=exchserver-2019
    ist 15.2.858.5 das CU9 ohne das Mai-Update.

    Heute morgen habe ich dann einige Files überprüft gemäss
    https://support.microsoft.com/de-de/topic/description-of-the-security-update-for-microsoft-exchange-server-2019-2016-and-2013-may-11-2021-kb5003435-028bd051-b2f1-4310-8f35-c41c9ce5a2f1

    Ich fand z.B. Edgetransport.exe mit File-Versoin 15.2.858.12 und der korrekten Grösse
    Also genau das was in der Doku steht. Dito ese.dll und etliche weitere. Habe ca. 15 Dateien geprüft.

    Kurze Zwischenfrage, welches sind die wichtigsten Dateien zum Prüfen?

    Was ich hingegen nicht fand war z.B.
    Ext_microsoft.exchange.data.transport.dll
    dafür
    microsoft.exchange.data.transport.dll
    mit den korrekten Eigenschaften wie auf dem Doku

    Folgende Dateien fand ich nirgends
    – Eext_policy…
    z.B. Eext.14.2.microsoft.exchange.data.transport.versionpolicy.cfg
    Ich fand hingegen
    Microsoft.Exchange.Data.Transport.VersionPolicy14.2.cfg
    1x vom 11.5.21 unter c:\Windows.net\assembly\GAC_MSIL…
    1x vom 20.2.21 unter C:\Windows\Temp\ExchangeSetzp
    aber beide sind nicht auf dem Exchange-Laufwerk.

    Mit falschem Datum
    – get_Antipsam…
    -> die haben ein falsches Datum vom 20.2.21 und sind unter
    C:\Windows\Installer\$patchChache$\managed\442…
    – cts, z.B. cts_Policy.8.3…
    -> Die Dateigrösse stimmt nicht und das Datum ist von gestern, die Version ist
    15.2.858.2 (also CU9)
    der Pfad C:\Windows\Installer\$patchChache$\managed\442…

    Ich habe vor, das Security Update vom Mai nochmals einzuspielen heute Abend oder gibt es andere Vorschläge? Danke

  15. susanne sagt:

    Nachtrag von oben

    Mit dem HealthChecker, den ich vorhin heruntergeladen und laufen gelassen habe, heisst der Output nun
    Version: Exchange 2019 CU9
    Build Number: 15.2.858.5
    Exchange IU or Security Hotfix Detected.
    Security Update for Exchange Server 2019 Cumulative Update 9 (KB5003435)

    Mit Get-ExchangeServer | Format-List Name,Edition,AdminDisplayVersion jedoch wie davor, d.h., die Buildnummer des CU9 ohne das Security Update.

    Wie sieht das bei anderen aus, die ihren Exchange mit dem Mai-Update bespielt haben?
    Was zeigt das Get-ExchangeServer | fl an?

    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.