Windows 10 Version 2004/20H2: Audio-Problem "Fiepen" nach Updates

Windows[English]Neues Problem für Besitzer eines Windows 10-Systems der Versionen 2004, 20H2 (und der kommenden 21H1). Nach Updates kann es bei installiertem Preview-Update KB5000842 vom März 2021 zu Audioproblemen bei 5.1-Kanal-Ton kommen. Microsoft untersucht derzeit diesen Fehler.


Anzeige

Update KB5000842 für Windows 10 2004/20H2

Das kumulative Update KB5000842 wurde als Preview zum 29. März 2021 freigegeben und steht für Windows 10 Version 2004 und 20H2 (und die Insider Preview der Version 21H2) sowie für die Windows Server-Pendants bereit. Das Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen, aber keine neuen Funktionen, und wurde von mir im Blog-Beitrag Windows 10 2004/20H2: Preview-Update KB5000842 (29.3.2021) hier im Blog beschrieben.

Allerdings erwies sich das Update KB5000842 als Problem für manche Benutzer. Im Blog-Beitrag Windows 10 V2004/20H2: Update KB5001391 macht Probleme hatte ich bereits darauf hingewiesen, dass dieses Update bei Spielen für eine verringerte Leistung bei Spielen sorgen kann (siehe Windows 10: Fix für Grafikprobleme bei Spielen nach April-Update).

Audio-Probleme ab Update KB5000842 möglich

Auf der englischsprachigen Windows 10-Statusseite hat Microsoft zum Freitag, den 14. Mai 2021, einen neuen Eintrag zu einem Audio-Problem mit dem Update KB5000842 (und Folgeupdates) eingestellt. Im Text heißt es:

A high-pitched noise might be heard when using 5.1 audio with certain settings

After installing KB5000842 or later updates, 5.1 Dolby Digital audio may play containing a high-pitched noise or squeak in certain apps when using certain audio devices and Windows settings. Note This issue does not occur when stereo is used.

Nach der Installation des Update KB5000842 oder eines Folgeupdates (denn die Updates sind ja kumulativ) kann es bei Verwendung einer 5.1 Dolby Digital Audio-Ausgabe über Apps zu Problemen kommen. Die Audioausgabe auf Lautsprechern oder Kopfhörern wird durch hohe Töne, ein Fiepen etc. überlagert. Als betroffen werden Windows 10 Version 2004 und 20H2 angegeben. Da die Insider Preview der Version 21H2 die gleichen Updates erhält, ist die kommende Windows 10-Version aber auch betroffen. Im Stereobetrieb tritt der Fehler wohl nicht auf.

Lösung kommt, Workaround möglich

Aktuell arbeitet Microsoft an diesem Problem und will einen Fix in einem der kommenden Updates bereitstellen. Für Betroffene hält Microsoft zwei Workarounds bereit:

  • Streaming the video or audio in a web browser or different app, instead of the app affected by this issue.
  • Enable Spatial sound settings by right clicking or long pressing on the volume icon in the notification area, selecting Spatial sound (Off) and selecting any of the available options.

Der erste Tipp ist ziemlich profan: Einfach eine andere App oder einen Webbrowser zum Streaming des Videos oder eines Audiosignals verwenden und hoffen, dass die Audiostörung weg ist.

Die zweite, als Workaround angebotene, Option besteht darin, den Raumklang in den Raumklang-Einstellungen auszuschalten, so dass man in den Stereobetrieb kommt. Dazu ist mit der rechten Maustaste auf das Lautstärkesymbol im Infobereich zu klicken oder lange darauf zu drücken, bis die Optionen angezeigt werden. Dort die Option für Raumklang auf Aus wählen und eine der verfügbaren Optionen auswählen. Ich habe aktuell keine Hardware, um das ausprobieren zu können. Irgend jemand von euch betroffen?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit Problem, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Windows 10 Version 2004/20H2: Audio-Problem "Fiepen" nach Updates

  1. chriscrosser sagt:

    …is bei mir auch!
    standard benachrichtigungs TON – danach ein nachklang (sehr leise) in dauerschleife!
    meine lösung war dann einfach auf die lautstärkeregelung zu gehen und einen punkt höher oder tiefer zu gehen – dann war es weg…
    nervt aber schon ziemlich wenn man das ständig machen muss
    edit:
    ich bin allerdings auch insider
    momentan die Insider Preview Build 21382.1

  2. Zocker sagt:

    Trifft das auch auf die regulären Updates zu? Die Problematik in den Previews gibt es ja schon seit März und die Previews fließen ja letztendlich irgendwann in die normalen Updates ein. Bei MS blickt man ja nicht mehr durch mit den ganzen Updatesträngen…

  3. Sam sagt:

    Mein Gott. Ständige Fehler und Probleme mit dem System oder seinen Komponenten nach Updates! Das geht ja nun schon seit Jahren so, seit Einführung dieses unsäglichen „Windows as a service“.

    Windows 10 User müssen schon sehr leidensfähig sein.

    Ich selbst beachtete das Ganze seit rund 2 Jahren nur noch entspannt aus der Ferne, von meinem Mac aus. Ich hatte nach meinem Umstieg auf macOS niemals derartige Probleme wie Windows 10 -User und habe daher die Mehrkosten für meinen Mac bis heute nicht bereut.

    • 1ST1 sagt:

      Update-Probleme gab es auch schon vor „Windows as a service“, zu NT4, XP, 2000, Vista, 7, 8.1 Zeiten. Das ist nichts neues. Ich bin aber der meinung, dass es in den letzten Jahren viel besser wurde, früher gab es viel gravierendere Update-Probleme.

    • Herr IngoW sagt:

      Oh ein Apfel-PC hat nie Probleme? Ist ja ganz was neues, bestimmt noch nicht ausgepackt und so richtig mit gearbeitet.

  4. Andi sagt:

    Ich habe ein ähnliches Problem auf einem 20H2 System. Wenn der Rechner neu gestartet wird, ist Audio komplett funktionslos. Im Device Manager ist aber alles sauber installiert. Troubleshooting kann keine Fehler feststellen.
    Ich muss den Realtek Treiber dann neu installieren. Habe mit dem Treiberpaket von Gigabyte und dem Treiber von Realtek getestet.
    Erst wird deinstalliert und ein Neustart gefordert, nach dem Neustart geht Audio wieder, der Installer von Realtek startet erneut und meldet „Keine Treiber für dieses System verfügbar“. Bis zum nächsten Neustart geht Audio wieder, das Problem tritt leider nach jedem Reboot auf.
    Leider sehr nervig. Hat dazu eventuell jemand eine Idee?

    • 1ST1 sagt:

      Mal nachschauen, wie die Lautsprecherkonfiguration ist! Manchmal verbuchselt Windows 10 das, dann ist da statt 2.0 (Stereo) 7.1, oder umgekehrt eingestellt, , oder der falsche Ausgang, analog statt HDMI oder umgekehrt, je nachdem was man hat ist das falsch und dann kommt nix. Es gibt da auch eine Problembehebung, die man mal laufen lassen kann.

      Andere Leute haben ganz andere Probleme: https://thewincentral.com/windows-10-update-kb5003173-causing-usb-port-outlook-mail-performance-issues-also-fails-to-install-for-some/

      • Andi sagt:

        Die Problembehandlung ist, wie erwähnt, ergebnislos. Keine Probleme gefunden.
        Ich habe die Soundausgänge der 3 angeschlossenen Monitore in den Soundeinstellungen deaktiviert. Eventuell ist das ein Problem.
        Windows zeigt als Audiogerät aber das korrekte Device an. „Lautsprecher (Realtek(R) Audio)“.

        Die Probleme treten seit dem Mai Update auf.

        • AL sagt:

          Einfach mal zur „Erleichterten Bedienung / Ease of Access“ gehen und dort in der Abteilung „Audio“ etwas rumklicken. Danach sind die Audiogeräte bei mir wieder verfügbar.
          Muss man leider nach jedem Reboot wieder machen…

          • NL sagt:

            Danke für den Tipp mit der Erleichterten Bedienung, das löst das Problem zwar nur bis zum nächsten Start aber es unterstreicht mein Gefühl das doch beim letzten Raumklang Update etwas mehr kaputt gemacht wurde als gefixt. Habe dazu jetzt ausführlich ein Feedback verfasst und ich hoffe MS fixt das schnell. https://aka.ms/AAcoga4

  5. Michael K. sagt:

    Ich hatte das beschriebene Problem mit 20H2 auf einem Laptop – komplett kein Sound, kein Mikro. Nachdem ich den Realtek-Treiber deinstalliert habe, läuft nach dem Neustart (bei dem Windows seine eigenen Treiber installiert) wieder alles wie gewünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.