Windows 10 Mai 2021 Update (21H1) freigegeben (18.5.2021)

Windows[English]Das lange Warten hat für ungeduldige Windows 10-Nutzer ein Ende. Microsoft hat zum 18. Mai 2021 das sogenannte Windows 10 Mai 2021 Update freigegeben. Diese Version 21H1 läutet das erste Feature-Update für das Jahr 2021 ein, bringt aber gegenüber den Vorgängerversionen wie Windows 10 20H2 so gut wie kaum Neuerungen. Hier trotzdem ein kurzer Überblick, was man vielleicht wissen sollte.


Anzeige

Windows 10 Mai 2021 Update (21H1)

Das Windows 10 Mai 2021 Update trägt intern die Versionsbezeichnung 21H1, als erstes Funktionsupdate für das Jahr 2021. Der Name Windows 10 Mai 2021 Update wurde bereits vor einigen Wochen durch Microsoft so ganz nebenbei verkündet (ich hatte dies im Blog-Beitrag Windows 10 Mai 2021 Update kommt wohl im Mai als 21H1 erwähnt), Microsofts Beitrag vom 29. April 2021 findet sich hier.

Diese Version war quasi seit dem Jahreswechsel 2020/2021 bei Insidern im Test, so dass gefundene Fehler noch behoben werden konnten. Microsoft hatte ja Ende April 2021 angekündigt, die Zeit bis zur Veröffentlichung für weitere Wartungsupdates zu nutzen. Blog-Leser Gerold weist in diesem Kommentar auf die Freigabe der neuen Build 21H1 hin, schreibt aber, dass ihm diese Build noch nicht angeboten wird.

Die Bestätigung liefert Microsoft im Blog-Beitrag How to get the Windows 10 May 2021 Update vom 18. Mai 2021. Dort schreibt das Unternehmen, dass das Windows 10  Mai 2021 Update (21H1) bewusst so ausgelegt ist, dass es wichtige Funktionen liefert, die die Sicherheit, den Fernzugriff und die Qualität verbessern. Microsoft schreibt weiterhin, dass Windows 10 21H1 so entwickelt wurde, dass es ein schnelles Update-Erlebnis bietet.

Das Mai-2021-Update ist zunächst nur für ausgewählte Geräte mit Windows 10, Version 2004 oder höher verfügbar. Nutzer, die daran interessiert sind, das neueste Funktionsupdates unter Windows 10 2004 und 20H2 auf ihrem Gerät zu installieren, können das ab haute tun. Um die neue Version zu installieren, ist die Seite der Windows Update-Einstellungen zu öffnen (Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update). Dort muss der Nutzer die Schaltfläche Nach Updates suchen wählen. Wird das Update angezeigt, reicht es, unteroptionale Updates den Hyperlink "Herunterladen und installieren" zu wählen, um die Installation zu starten.

Kleines oder großes Funktionsupdate?

Windows 10 21H1 wird, ähnlich wie bei Windows 10 Version 1903/1909 und Windows 10 Version 2004/20H2, nur als kleines Funktionsupdate für die alten Versionen 2004 und 20H2 ausgerollt. Dazu werden die Änderungen über monatliche Updates bereits in den bestehenden Windows 10 Versionen 2004 und 20H2 vorbereitet. Zur Freigabe ist nur noch das wenige KByte umfassende Enablement Update KB5000736 über Windows Update oder WSUS erforderlich. Das wird aber nur auf passenden Maschinen angeboten und wird nicht über den Microsoft Update Catalog erhältlich sein.

Dieses Enablement Update schaltet dann einfach die neuen Funktionen in der Windows 10 21H1 frei (siehe auch meine Erklärungen im Artikel Windows 10 21H1 offiziell angekündigt, Insider-Tests gestartet). Allerdings hält sich der Umfang der Neuerungen bei der 21H1 arg in Grenzen – Kollege Martin Geuß hat es hier angerissen und Bleeping Computer führt hier noch weitere Neuerungen auf.

  • Windows Hello Multikamera-Unterstützung: Es lassen sich interne oder externe Windows Hello-Kameras zur Benutzeranmeldung verwenden.
  • Leistungsverbesserungen beim Windows Defender Application Guard, einschließlich der Optimierung der Zeiten für das Öffnen von Dokumenten-Szenarien.
  • Leistungsverbesserung bei der Aktualisierung des Windows Management Instrumentation (WMI) Group Policy Service (GPSVC) zur Unterstützung von Remote-Arbeitsszenarien.

Die beiden letztgenannten Neuerungen stehen nicht für Windows 10 Home zur Verfügung. Für Windows 10 Versionen wie 1909 oder älter wird Windows 10 21H1 allerdings nur als großes Funktionsupdate mit einem Umfang von mehr als einem Gigabyte ausgeliefert. Das Funktionsupdate auf Windows 10 21H1 wird über Windows Update, aber nur für kompatible Maschinen angeboten.

ISO-Installationsmedien

Alternativ lässt sich das Funktionsupdate über eine ISO-Installationsdatei oder das Media Creation Tool (MCT) installieren bzw. aktualisieren. Die Kollegen von deskmodder.de habem die Download-Links verschiedener ISO-Dateien in diesem Beitrag aufgelistet. Wer das Media Creation Tool für Windows 10 21H1 benötigt. Die Kollegen von deskmodder.de haben in diesem Artikel was dazu geschrieben, denn es besteht die Gefahr, dass noch eine Zeit lang alte Versionen des MCT zum Download angeboten werden.


Anzeige

Ergänzung: Ich habe gerade nachgesehen, die ISO-Installationsmedien stehen auch mit Veröffentlichungsdatum 19. Mai 2021 für Visual Studio-Abonnementen zum Download bereit. Ich gehe davon aus, dass dann die ISO-Dateien auch im Volume-Lizense-Center abrufbar sind.

Supportzeitraum und Fehler in der Windows 10 21H1

Laut den Windows 10 Statusinformationen wird die Build 19043,985 beim Upgrade ausgerollt. Der Support für alle Windows 10 21H2 SKUs (also Home, Pro, Enterprise, Education und IoT Enterprise) endet nach 18 Monaten, am 13. Dezember 2022. In der Known-Issues-Sektion der Statusseite ist das Mai 2021 Update auch schon aufgeführt. Dort wird das im Beitrag Windows 10 Version 2004/20H2: Audio-Problem "Fiepen" nach Updates erwähnte Audioproblem aufgeführt. Weiterhin gibt es aktuell Probleme mit der Eingabe japanischer Furigana-Zeichen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Windows 10 21H1 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu Windows 10 Mai 2021 Update (21H1) freigegeben (18.5.2021)

  1. Andi sagt:

    Gerade installiert, der Audio Bug ist, zumindest bei mir, immer noch vorhanden. ARGHH. Ach- steht ja auch im Text…
    Mal sehen, welche üblen Überraschungen diesmal auf uns warten. :D
    Scheint aber ein eher kleines Upgrade zu sein. Die Installation hat nicht länger gedauert, als ein gewöhnliches Update.

  2. JohnRipper sagt:

    Meine Fresse…

    Jetzt wechselt neben dem Namenschema schon die Updatemethoden von Feature zu Feature Update.

  3. Tobias Bonk sagt:

    Guten Morgen.

    Ist schon etwas zu den Features on Demand bekannt? Augenscheinlich scheinen die "alten" FODs weiter nutzbar sein.

    Hab zumindest keine aktualisierte Version gefunden.

  4. Gregor sagt:

    "Ich gehe davon aus, dass dann die ISO-Dateien auch im Volume-Lizense-Center abrufbar sind."

    Bei uns aktuell leider noch nicht.

  5. Mance sagt:

    Wurde bei mir heutemorgen angeboten und ich hab's gerade installiert. Lief erstaunlich schnell durch, gerade mal ca. 10 min.
    Habe jetzt 21H1, 19043.985. Muß oder soll ich jetzt noch KB5000736 installieren oder ist das nicht notwendig?

    • Scyllo sagt:

      So, wie ich das oben verstanden habe, ist das schon notwendig:

      "Zur Freigabe ist nur noch das wenige KByte umfassende Enablement Update KB5000736 über Windows Update oder WSUS erforderlich. Das wird aber nur auf passenden Maschinen angeboten und wird nicht über den Microsoft Update Catalog erhältlich sein.

      Dieses Enablement Update schaltet dann einfach die neuen Funktionen in der Windows 10 21H1 frei (siehe auch meine Erklärungen im Artikel Windows 10 21H1 offiziell angekündigt, Insider-Tests gestartet). "

      • Mance sagt:

        Ich werd's jetzt mal lassen. Bei mir steht im Updateverlauf – Funktionsupdate für Windows 10, Version 21H1. Erfolgreich installiert am 19.05.2021. Ich gehe davon aus das ist jetzt erledigt.
        Manchmal einfach zuviel Information.

        • RedOne sagt:

          Zur Klarheit über die Windows 10 Installationen könntest Du im Zuverlässigkeitsverlauf nachsehen.

          ev. ist dort das Enablement Update KB5000736 auch aufgeführt als erfolgreich installiert.

          Leider werden in Win10 im Windows Updateverlauf nicht mehr alle ausgeführten Updates aufgeführt.

          • Mance sagt:

            Nein, das taucht da nicht auf und auch sonst nirgends. Aber "Installation erfolgreich: Das folgende Update wurde installiert. Funktionsupdate für Windows 10, Version 21H1"
            Ich gehe davon aus das Update tat das, was die KB machen würde. Ist ja wie oben schon geschrieben in wenigen Minuten erledigt gewesen.

          • Mance sagt:

            Nachtrag weil die Zeit für die Kommentarbearbeitung abgelaufen ist.
            Bei installierte Updates in der alten Systemsteuerung steht drin "Feature Update to Windows 10 21H1 via Enablement Package (KB5000736)"
            Also alles okidoki!

          • RedOne sagt:

            Windows Version anzeigen lassen

            Mit Mauszeiger ganz unten links auf
            Start – rechte Maustaste drücken
            Ausführen – auswählen
            winver – eingeben und Enter drücken

            wird die genaue Windows Version angezeigt.

            Wenn dort steht
            Windows 10, Version 21H1 Build 19043.985
            ist alles klar und paletti.

            (Warum einfach, wenns kompliziert auch geht)

          • Mance sagt:

            @RedOne
            Hab' ich ja in meinem ersten Post schon geschrieben :)

          • RedOne sagt:

            JA, stimmt, dann sind wir alle im Kreisel gefahren und haben vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehen.

        • Scyllo sagt:

          Aber weshalb wird Dir dann zusätzlich über WU noch KB5000736 angeboten?

          Das verstehe ich nun nicht.

          • Mance sagt:

            Das ist ein Mißverständnis. Mir wurde nur das Update angeboten. Ich wurde oben aus der Beschreibung nicht so richtig schlau. DAU halt ;-). Ich habe überlegt ob ich KB5000736 jetzt noch zus. händisch ausführen sollte.
            Aber hat sich nun ja geklärt; in der alten Systemsteuerung sieht man, daß dieses Update eigentlich nur die KB… in neuem Mäntelchen war.

  6. 1ST1 sagt:

    Bei mir ist es auf dem privaten Notebook auch schon drauf, läuft erstmal soweit.

    Übrigens, Windows 10x wurde wie vorhergesagt, eingestampft, ausgewählte Features davon sollen in Win 10 einfließen, 21H2 wird sie wohl enthalten.

    • Bolko sagt:

      Zitat:

      Instead of bringing a product called Windows 10X to market in 2021 like we originally intended, we are leveraging learnings from our journey thus far and accelerating the integration of key foundational 10X technology into other parts of Windows and products at the company

      *ttps://blogs.windows.com/windowsexperience/2021/05/18/how-to-get-the-windows-10-may-2021-update/

      • Günter Born sagt:

        Ja, ist mir gerade auch von heise auf den Tisch gekippt worden – die Bestätigung meines Artikels von vor einer Woche. Fasse es möglicherweise heute mal in einen neuen Beitrag zusammen.

  7. Johnny B. sagt:

    Weiß jemand was sich hinter den Updates zum GPSVC verbirgt? Das ist wohl für die meisten Admins hier spannend. Können nachträglich Startscripts und ähnliches was nur beim Boot funktioniert, abgearbeitet werden?

  8. Patrick sagt:

    Wird mir bei beiden Rechnern angeboten. Ich fange mal mit dem Notebook an. ^^

  9. wana sagt:

    Wirt bei mir bis jetzt nicht angeboten habe die 20H2 19042.985
    Update nur Antivirus bis jetzt.

  10. Ärgere das Böse! sagt:

    Bei mir wird auch nichts angeboten. Könnte daran liegen, dass meine Z420 uralt ist.

  11. Herr IngoW sagt:

    Ja ist Gestern alles durch auf zwei Rechnern, dauert so bei zwei Minuten (SSD).
    War ja alles schon installiert, ist ja nur ein "enabled"-Update. Wenn man auf dem aktuellen Stand ist, kann eigentlich nix passieren.
    Bei älteren Versionen dauert es natürlich länger, ob da was schief läuft oder alles gut ist kann ich noch nicht sagen.

    • RedOne sagt:

      Windows 10 V1909 64bit (Build 18363.1500) neu 18363.1556
      Habe seit 7. Mai 2021 in Windows Update folgende Warnung:

      „Sie sind nicht auf dem neuesten Stand.
      Auf Ihrem Gerät fehlen wichtige Sicherheits- und Qualitätsfixes."

      Es gibt aber keine Hinweise dazu welche fehlen.

      Hatte die Hoffnung das die Warnung mit Installation des Mai-Updates für Windows 10 V1909 KB5003169 verschwindet.

      Die Warnmeldung ist aber immer noch da.

      Hängt wohl mit „Update-Wunsch-Pflicht" auf neues Funktionsupdate 2004/20H2 zusammen.

      Nach Updates suchen – ausführen zeigt keine weiteren Updates mehr.

      Weiss jemand was man machen soll oder kann?

  12. Detlev Beck sagt:

    Ich werde mindestens zwei Monate warten in unserem KMU Bereich und vorher auf zwei Teststationen ausrollen. Hier ist nichts an Funktionen vorhanden, was einen Mehrwert für den Unternehmenseinsatz bringt.

  13. Zanza sagt:

    Hab das 21h1 installiert, kann aber nix von diesen Neuerungen entdecken, die auf diversen Seiten aufgelistet werden. Wie zb dieser neue Feeds&Wetter Bereich der unten neben der Uhrzeit auftauchen soll.

    • Günter Born sagt:

      Der Feeds & Wetter-Bereich im Statusbereich der Taskleiste wird wohl nutzerspezifisch eingebaut (kommt über das optionale Update KB5001391, wenn meine Infos richtig sind). Suche in diesen weiten den Webs, wie man das Zeugs ein- oder ausblendet (z.B. hier und hier). Gibt ja genügend Leute, die dem Kram nachhecheln – in meinem obigen Text wirst Du nichts von diesem Gimmick erwähnt finden. Mich nerven diese Popups schon auf dem Smartphone zur Genüge – wenn Du nicht aufpasst, hasst Du sofort irgend eine Pop-Benachrichtigung drauf.

  14. deoroller sagt:

    Das Enablement Update KB5000736 wird bei Deskmodder per Deeplink über eine unverschlüsselte Verbindung heruntergeladen.

  15. Klaus Guth sagt:

    Nach dem Update Windows 10 Home von 20H2 auf 21H1 wird mit zwar 21H1 und Build 19043.985 angezeigt, in der Registry unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion steht die ReleaseID aber immer noch auf 2009.

  16. Michael sagt:

    Nach Update 18.05.2021 Pc Win 10 Pro ist nicht im Büro Netz sichtbar.
    Eine Meldung: "UserLookAndFeel.UseDefaultLookAndFeel" hat eine Ausnahme verursacht. Hat jemand gleiche Probleme?

  17. Hans Thölen sagt:

    Auch am 24.05.2021 ist das Update 21H1 noch nicht bei mir angekommen.
    Mehrere User in Deutschland haben mir berichtet : Wir haben 21H1 schon
    installiert. Also warte ich geduldig weiter, bis 21H1 bei mir hier in Thailand
    ankommt. Irgend wann wird die Zeit dafür noch kommen.

  18. Matthias sagt:

    Habe heute das update 21H1 runtergeladen und installiert . Die Installation lief sauber durch und das Update wird auch als erfolgreich installiert angezeigt, ABER:
    Seit dem steht Windows update auf "Bitte warten" und das schon seit 5 Stunden .

    Ich hatte das gestern bei der Installation schon mal, da hing das Update irgendwo im Neustart Modus fest "Rechner wird außerhalb der Nutzungszeit neu gestartet". Trotz mehrerer Neustarts keine Änderung . Bei den Updates wurde das auch nicht angezeigt, bei den zu deinstallierenden schon.
    Ich hab das Update wieder deinstalliert und sfc/scannow laufen lassen und danach war alles . Heute neuer Versuch: s.o. und win Update steht wieder auf "Bitte warten".
    Hat jemand ne Ahnung was da los ist?

    • Linotypo sagt:

      Bei einem von drei Rechnern hatte ich es ebenfalls, dass das Windows Update auf 21H1 stundenlang nur "Bitte warten" anzeigte. Einiges habe ich probiert. Geholfen hat letztendlich, die Verbindung zum Wlan zu stoppen und wieder einzuschalten (Flugmodus). Netzkabel ziehen sollte auch helfen. Die Ursache habe ich auch nicht gefunden …

  19. Matthias sagt:

    Update:
    Und dann auf einmal kam ich nicht mehr ins Win Update rein. :-(
    Also habe ich nochmals sfc/scannow laufen lassen (ohne Fehler) . Dann war das "Bitte warten" weg, es wurde nach Updates gesucht und "Sie sind auf dem aktuellsten Stand" .
    :-) Ok, vorerst mal prima, macht mich aber etwas nervös, weil eine Ursache habe ich nicht gefunden….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.