Microsoft Security Update Summary (13. Juli 2021)

Update[English]Am 13. Juli 2021 hat Microsoft Sicherheitsupdates für Windows-Clients und -Server, für Office, usw. – sowie für weitere Produkte  – veröffentlicht. Nachfolgend findet sich ein kompakter Überblick über diese Updates, die zum Juli 2021-Patchday freigegeben wurden.


Anzeige

Eine Liste der Updates finden Sie auf dieser Microsoft-Seite. Details zu den Update-Paketen für Windows, Office etc. sind in separaten Blogbeiträgen verfügbar.

Hinweise zu den Updates

Windows 10 Version 2004, 20H2  und 21H1 verwenden einen gemeinsamen Kern und besitzen einen identischen Satz von Systemdateien. Daher werden für diese Windows 10 Versionen die gleichen Sicherheitsupdate ausgeliefert. Informationen zur Aktivierung der Features von Windows 10 Version 1909 sowie 20H2, welches durch ein Enablement Package-Update erfolgt, finden sich diesem Techcommunity-Beitrag.

Alle Windows 10-Updates sind kumulativ. Das monatliche Patchday-Update enthält alle Sicherheitsfixes für Windows 10 und alle nicht sicherheitsbezogenen Fixes bis zum Patchday. Zusätzlich zu den Sicherheitspatches für die Schwachstellen enthalten die Updates Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit. Ab Windows 10  Version 2004 aufwärts integriert Microsoft die Servicing Stack Updates (SSUs) in den aktuellen kumulativen Updates (Latest Cumulative Updates, LCUs). Eine Liste der aktuellen SSUs findest sich unter ADV990001 (wobei die Liste nicht immer aktuell ist).

Windows 7 SP1 wird seit Januar 2020 nicht mehr unterstützt. Nur Kunden mit einer ESU-Lizenz für das 2. Jahr (oder Umgehungsmaßnahmen) erhalten noch Updates. Mit dem aktuellen ESU-Bypass lässt das Update installieren. Updates können auch aus dem Microsoft Update Catalog heruntergeladen werden. Die Updates für Windows RT 8.1 und Microsoft Office RT sind nur über Windows Update erhältlich.

Gefixte Schwachstellen

Die Sicherheitsupdates vom Juli 2021 decken 117  Sicherheitslücken (CVEs) in Microsoft-Produkten wieMicrosoft Windows, Dynamics, Exchange Server, Microsoft Office, Windows Storage Spaces Controller, Bing, SharePoint Server, Internet Explorer (IE), Visual Studio und OpenEnclave ab. Insgesamt 17 dieser Bugs wurden über das ZDI-Programm gemeldet. Von diesen 117 Fehlern sind 13 als kritisch, 103 als wichtig und einer als mittelschwer eingestuft.  Eine Liste aller Sicherheitsupdates samt CVEs finden Sie im Blog der Zero Day Initiative (Details werden in Blog-Beiträgen separat behandelt).

Diese Menge an Fehlerbehebungen ist mehr als in den letzten beiden Monaten zusammen und liegt auf dem Niveau der monatlichen Gesamtzahlen von 2020. Möglicherweise war die niedrigere Rate der Vormonate ein Ausreißer. Laut Microsoft sind sechs dieser Bugs öffentlich bekannt und vier werden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung als aktiv angegriffen gelistet.

Critical Security Updates

Windows 10 for 32-bit Systems
Windows 10 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1607 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1607 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1809 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1809 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1809 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1909 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1909 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1909 for x64-based Systems
Windows 10 Version 2004 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 2004 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 2004 for x64-based Systems
Windows 10 Version 20H2 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 20H2 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 20H2 for x64-based Systems
Windows 10 Version 21H1 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 21H1 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 21H1 for x64-based Systems
Windows 8.1 for 32-bit systems
Windows 8.1 for x64-based systems
Windows RT 8.1
Windows Server 2012
Windows Server 2012 (Server Core installation)
Windows Server 2012 R2
Windows Server 2012 R2 (Server Core installation)
Windows Server 2016
Windows Server 2016  (Server Core installation)
Windows Server 2019
Windows Server 2019  (Server Core installation)
Windows Server, version 1909 (Server Core installation)
Windows Server, version 2004 (Server Core installation)
Windows Server, version 20H2 (Server Core Installation)
Microsoft Exchange Server 2013 Cumulative Update 23
Microsoft Exchange Server 2016 Cumulative Update 19
Microsoft Exchange Server 2016 Cumulative Update 20
Microsoft Exchange Server 2016 Cumulative Update 21
Microsoft Exchange Server 2019 Cumulative Update 10
Microsoft Exchange Server 2019 Cumulative Update 8
Microsoft Exchange Server 2019 Cumulative Update 9
Microsoft Malware Protection Engine
HEVC Video Extensions
Microsoft Dynamics 365 Business Central 2020 Release Wave 1 – Update 16.14
Microsoft Dynamics 365 Business Central 2020 Release Wave 2 – Update 17.8
Microsoft Dynamics 365 Business Central 2021 Release Wave 1 – Update 18.3

Important Security Updates

Microsoft 365 Apps for Enterprise for 32-bit Systems
Microsoft 365 Apps for Enterprise for 64-bit Systems
Microsoft Excel 2013 RT Service Pack 1
Microsoft Excel 2013 Service Pack 1 (32-bit editions)
Microsoft Excel 2013 Service Pack 1 (64-bit editions)
Microsoft Excel 2016 (32-bit edition)
Microsoft Excel 2016 (64-bit edition)
Microsoft Office 2013 RT Service Pack 1
Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (32-bit editions)
Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (64-bit editions)
Microsoft Office 2016 (32-bit edition)
Microsoft Office 2016 (64-bit edition)
Microsoft Office 2019 for 32-bit editions
Microsoft Office 2019 for 64-bit editions
Microsoft Office 2019 for Mac
Microsoft Office Online Server
Microsoft Office Web Apps Server 2013 Service Pack 1
Microsoft SharePoint Enterprise Server 2013 Service Pack 1
Microsoft SharePoint Enterprise Server 2016
Microsoft SharePoint Foundation 2013 Service Pack 1
Microsoft SharePoint Server 2019
Microsoft Word 2016 (32-bit edition)
Microsoft Word 2016 (64-bit edition)
Power BI Report Server
Microsoft Bing Search for Android
.NET Education Bundle SDK Install Tool
.NET Install Tool for Extension Authors
Open Enclave SDK
Visual Studio Code

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Patchday (6. Juli 2021), Fix für Outlook-Abstürze
Notfall-Update schließt PrintNightmare-Schwachstelle in Windows (6. Juli 2021)
PrintNightmare-Notfall-Update auch für Windows Server 2012 und 2016 (7. Juli 2021)
Microsoft Security Update Summary (13. Juli 2021)
Patchday: Windows 10-Updates (13. Juli 2021)
Patchday: Windows 8.1/Server 2012-Updates (13. Juli 2021)
Patchday: Updates für Windows 7/Server 2008 R2 (13. Juli 2021)
Patchday Microsoft Office Updates (13. Juli 2021)


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Software, Update, Windows abgelegt und mit Patchday 7.2021, Sicherheit, Update, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Microsoft Security Update Summary (13. Juli 2021)

  1. Frank Zimmermann sagt:

    Es gab ja letzte Woche für Win10 bereits den KB5004945. Meine Vermutung war, dass sie den Patch aus dem "normalen" Patchday einfach vorgezogen haben. Und der jetzige KB5004237 ist ja gerade mal 1 Mb größer, und normalerweise wachsen die ja deutlich mehr von Patch zu Patch.
    Gibt es eine Übersicht, welche Lücken im jetzigen KB5004237 im Vergleich zum KB5004945 von letzter Woche zusätzlich geschlossen wurden?

  2. 1ST1 sagt:

    KB5004945 ist ja auch ein kummulatives Update, welches alle vorigen Updates ersetzt. Vielleicht haben sie bei Veröffentlichung nur die Sache mit der Printmig verraten und das eine MB ist der Workarround für die Ticketprinter. Das könnte die Unwilligkeit von 21H1 erklären, KB5004237 zu installieren.

  3. ZEN-Master sagt:

    the same here in WSUS:
    Anzahl Clients die KB5004237 (aktuelle Version) anfordern: 0
    Anzahl Clients die KB5004945 (Vorgängerversion) anfordern: 121
    Sollten die Clients nicht mitbekommen, daß sie bitte die neuere Version anfordern möchten (ein Bug?)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.