Backup by Google One für Android kommt

Google führt die neue Funktion „Backup by Google One“ für Android ein. Dies soll die neue, einheitliche Funktion sein, um ein Backup unter Android durchzuführen, oder eine Sicherung zurück zu lesen. Die Sicherungsfunktion in den Google Play Services wird damit abgelöst.


Anzeige

Bisher war es so, dass Android-Benutzer die über die Google Play Services bereitgestellte Funktion zum Sichern und Wiederherstellen bestimmter Einstellungen verwenden musste. Eine der Probleme dabei: Google löscht die Android-Backups bei Geräten, die längere Zeit unbenutzt bleiben. Ich hatte 2017 im Artikel Falle: Google löscht Android-Backups bei unbenutzten Geräten auf diesen Sachverhalt hingewiesen.

Android Einstellungen

Die Alternative bestand darin, Dritthersteller-Apps wie Titanium Backup etc. für das Sichern und Wiederherstellen der Daten von Android-Geräten einzusetzen.

Backup by Google One

Vor einigen Tagen hat Google seine Lösung „Backup by Google One“ vorgestellt, welches als universelle Sicherungslösung für Android-Geräte Einzug halten soll. Die Leute von XDA-Developers weisen in nachfolgendem Tweet auf diesen Sachverhalt hin.

Backup by Google One

Das Rollout dieser Funktion hat wohl am 21. Juli 2021 begonnen – die Site 9-to-5-Google hat die Details in diesem Artikel beschrieben. Die bisherigen Android-Backups über die Google Play Services umfassen derzeit App-Daten, SMS-Nachrichten, Anrufprotokolle, Kontakte und Geräteeinstellungen – einschließlich WLAN-Netzwerken und Passwörtern, Hintergrundbildern, Display-Einstellungen (Helligkeit und Ruhezustand), Sprach- und Eingabeeinstellungen sowie Datum und Uhrzeit.

„Backup by Google One“ soll nun die Play Service-Funktion als granularer und umfangreicher Dienst ablösen und als vereinheitlichte Sicherungslösung fungieren. Die neue Funktion soll auch Fotos, Videos und MMS-Nachrichten sichern können. Die Verwaltung und Steuerung der Optionen soll nun direkt in den Android-Einstellungen erfolgen. Das ist eine zusätzliche Möglichkeit, die zur bestehenden Google One-App oder Google Website genutzt werden kann. Weitere Details lassen sich dem diesem Artikel bei 9-to-5-Google oder diesem Beitrag auf Google Watch-Blog entnehmen.

XDA-Developers schreibt hier, dass die neue Funktion auch auf älteren Android-Geräten ab Oreo (Android 8.0) in den kommenden Wochen ausgerollt werde. Was passiert, wenn das bisherige Gratis-Speicherkontingent von Google One (15 GByte) verbraucht ist, ist mir unklar. Gut möglich, dass dann eine kostenpflichtige Erweiterung angeboten wird.


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Android abgelegt und mit Android, Backup verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Backup by Google One für Android kommt

  1. Michael B. sagt:

    Na prima! Alles schön auf Google Server speichern. Sorry, aber ich vertraue da eher auf meinen „MyPhoneExplorer“ und bin Herr über meine Daten. Da, wo Cloud vermeidbar ist, wird sie auch vermieden.

    • RedOne sagt:

      Handelt es sich bezüglich „MyPhoneExplorer“ hierbei nicht um einen Irrtum?

      Wie kann ich damit ein Backup machen?
      Wie kann ich damit eine Sicherungskopie zurück lesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.