iOS 14.7.1 und macOS 11.5.1

[English]Apple hat am 26. Juli 2021 iOS 14.7.1 und macOS 11.5.1 freigegeben. Es handelt sich um Updates, die Bugs und vor allem Sicherheitslücken beseitigen. Eine Schwachstelle wird bereits praktisch in freier Wildbahn für Angriffe ausgenutzt wird.


Anzeige

Ich bin über diverse Meldungen sowie nachfolgenden Tweet auf dieses Update für die beiden Apple-Betriebssysteme iOS 14.7.1 und macOS 11.5.1 aufmerksam geworden. Arstechnica hat diesen Artikel zu den Updates veröffentlicht.

iOS 14.7.1 & macOS 11.5.1

Die Änderungen für  iOS 14.7.1 und iPadOS 14.7.1 werden auf dieser Apple-Seite dokumentiert. Es wurde lediglich die Schwachstelle CVE-2021-30807 gefixt.

IOMobileFrameBuffer

Available for: iPhone 6s and later, iPad Pro (all models), iPad Air 2 and later, iPad 5th generation and later, iPad mini 4 and later, and iPod touch (7th generation)

Impact: An application may be able to execute arbitrary code with kernel privileges. Apple is aware of a report that this issue may have been actively exploited.

Description: A memory corruption issue was addressed with improved memory handling.

Dieses Update wird für alle Benutzer empfohlen und OS 14.7.1 behebt zudem ein Problem, bei dem iPhone-Modelle mit Touch ID eine gekoppelte Apple Watch nicht mit der Funktion „Mit iPhone entsperren“ entsperren können. Auf der Apple-Update-Seite findet sich der Eintrag für macOS Big Sur 11.5.1, der den gleichen Sicherheitsfix für IOMobileFrameBuffer aufführt.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter iOS, Update abgelegt und mit iOS, macOS, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.