Microsoft Edge 92: Security Baseline verfügbar

Edge[English]Kurze Meldung für Administratoren im Firmenumfeld. Zum 26. Juli 2021 hat Microsoft im Techcommunity-Beitrag Security baseline for Microsoft Edge v92 die Verfügbarkeit der Security Baseline für den Microsoft Edge Version 92 bekannt gegeben. In der neuen Version wurden 3 Einstellungen in den Richtlinien hinzugefügt und eine Einstellugn entfernt. Das Paket lässt sich im Download Center als Security Compliance Toolkit herunterladen. (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Edge, Sicherheit abgelegt und mit Edge, Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Microsoft Edge 92: Security Baseline verfügbar

  1. Michael Beck sagt:

    Ich hab mal eine Frage in die Runde. Seit einer der letzten Versionen kommt beim Aufruf einer https Seite, die mit einem Selfsigned Certificate verschlüsselt ist zwar die Meldung, dass die Seite unsicher wäre, da er die CA nicht kennt. Es gibt aber keine Möglichkeit diese Meldung trotzdem zu bestätigen und die vermeintlich unsichere Seite aufzurufen.
    Im Firefox geht es noch. Das Problem an der Sache ist, dass ich auf fast keinen Drucker im Haus mehr komme. Und hier von jedem Gerät das Root Cert zu extrahieren und zu importieren, kann ja nicht die Lösung sein.
    Hat noch jemand gleiches Problem oder evtl sogar die Lösung?

    Danke schonmal

    • 1ST1 sagt:

      Diese Bevormundung durch die Browserhersteller (auch Wegfall von FTP-Protokoll bei Firefox) nervt auch mich. Die dürfen gerne warnen dass es unsicher ist, aber wenn ich da drauf WILL müssen die mich lassen.

    • GPBurth sagt:

      Kann ich so nicht bestätigen. Sowohl auf meinem Privatrechner als auch auf dem in der Firma kann ich mit Edge und aktuellen Updates HTTPS mit Selfsigned öffnen.
      Ist da in den Einstellungen was verbogen? HSTS und auf Serverseite unerwartet geändertes Zertifikat?

      Ansonsten habe ich noch einen Tipp gefunden (soll auch bei Chrome gehen): einfach irgendwohin klicken und „thisisunsafe“ eintippen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.