VirtualBox 6.1.26 freigegeben

Virtualbox[English]Kleiner Nachtrag: Oracles Entwickler haben bereits zum 28. Juli 2020 Virtualbox Version 6.1.26 freigegeben. Es ist ein Wartungsupdate, welches Bugs früherer Versionen beheben soll.


Anzeige

Gemäß Changelog soll das Update der Version 6.1.26 folgende Fehler in früheren Virtualbox-Ausgaben beheben.

  • VMSVGA: fixed VM screen artifacts after restoring from saved state (bug #20067)
  • Storage: Fixed audio endianness for certain CUE sheet CD/DVD images.
  • VBoxHeadless: Running VM will save its state on host shutdown
  • VBoxManage: Fix OS detection for Ubuntu 20.10 ISO with unattended install
  • Linux Additions: Fixed mouse pointer offsetting issue for VMSVGA graphics adapter in multi-monitor VM setup (6.1.24 regression)

Die Kollegen von deskmodder.de haben hier eine deutschsprachige Beschreibung der Fixes veröffentlicht. Die neue Version der Virtualisierungssoftware lässt sich für Windows, Mac OSX und Linux von dieser Download-Seite herunterladen. Zu beachten ist, dass auch eine aktualisierte Version des VirtualBox Oracle VM VirtualBox Extension Pack herunterzuladen und zu installieren ist. VirtualBox kann frei verwendet werden, für das Extension Pack gibt es jedoch spezielle Lizenzbedingungen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung abgelegt und mit VirtualBox verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.