T-Mobile (USA) untersucht mögliches Datenleck mit 100 Millionen Nutzerdaten

Sicherheit (Pexels, allgemeine Nutzung)[English]Der (US) Mobilfunkanbieter T-Mobile untersucht, ob es ein Datenleck oder einen Hack gab. Denn in einem Untergrundforum wurden 100 Millionen Kundendaten, die teilweise sehr detaillierte Informationen preis geben, angeboten, die angeblich von diesem Anbieter stammen. Der Anbieter untersucht diesen möglichen Datenschutzvorfall, hält sich aber bedeckt. Ergänzung: T-Mobile hat den Hack seiner Server bestätigt.


Anzeige

Angebot im Untergrundforum

Es war ein Angebot, welches in einem Untergrundforum eingestellt wurde. Eine Person bietet dort 30 Millionen (US) Sozialversicherungsnummern und von Führerscheinlizenzen an, wie Motherboard auf Vice  schreibt.

T-Mobile Hack

Es muss sich um 100 Millionen Nutzerdaten handeln. Die Person fordert 6 Bitcoins (270.000 US-Dollar oder ca. 229.000 Euro) für eine Untermenge dieser Daten. In einem Chat mit Motherboard schrieb die Quelle, dass es sich um "T-Mobile USA. Full customer info" handele und ergänzte:

I think they already found out because we lost access to the backdoored servers.

Die Daten seien aber lokal heruntergeladen und an diversen Stellen als Backup gespeichert worden. Nach Angaben des Verkäufers dieser Daten seien mehrere Server von T-Mobile angegriffen worden.

T-Mobile USA untersucht den Vorfall

Von T-Mobile USA heißt es, dass man Kenntnis über diesen Forenpost habe und das Ganze zur Zeit intern untersuche. Gegenüber Motherboard antwortete T-Mobile USA auf eine Anfrage:

We are aware of claims made in an underground forum and have been actively investigating their validity. We do not have any additional information to share at this time.

Ab da herrscht Funkstille, da T-Mobile nicht mehr auf weitere Anfragen antwortete. Ergänzung: Motherboard berichtet auf Vice, dass die Server des Unternehmens gehackt wurden. Die Information zur Bestätigung findet sich hier.

We have been working around the clock to investigate claims being made that T-Mobile data may have been illegally accessed. We take the protection of our customers very seriously and we are conducting an extensive analysis alongside digital forensic experts to understand the validity of these claims, and we are coordinating with law enforcement.

We have determined that unauthorized access to some T-Mobile data occurred, however we have not yet determined that there is any personal customer data involved. We are confident that the entry point used to gain access has been closed, and we are continuing our deep technical review of the situation across our systems to identify the nature of any data that was illegally accessed. This investigation will take some time but we are working with the highest degree of urgency. Until we have completed this assessment we cannot confirm the reported number of records affected or the validity of statements made by others.

We understand that customers will have questions and concerns, and resolving those is critically important to us. Once we have a more complete and verified understanding of what occurred, we will proactively communicate with our customers and other stakeholders.

Die T-Mobile US Inc. ist einer der größten Mobilfunkanbieter in den Vereinigten Staaten von Amerika, und steht im Wettbewerb mit AT&T Wireless, U.S. Cellular und Verizon Wireless. Das Unternehmen entstand 2001 durch die Übernahme von VoiceStream durch die Deutsche Telekom.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit Datenschutz, Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.