Word 2019: Schreibmarken-Problem beim Surface Studio nach August 2021-Update

[English]Vermutlich mit dem letzten Sicherheitsupdate vom 10. August 2021 gibt es ein recht exotisches Problem bei Microsofts Surface Studios, auf das mich ein Blog-Leser hingewiesen hat. Eine Mauspositionierung des Textcursors ist bei Microsoft Word 2019 nicht mehr korrekt möglich, da die Position verschoben ist.


Anzeige

Das Surface Studio

Das Surface Studio ist ein spezieller All-in-One-PC, welcher bereits 2016 vorgestellt wurde (siehe Surface Book i7 und Surface Studio). Es bietet einen sehr dünnen 28 Zoll 4,5K LCD-Monitor (13,5 Millionen Pixel) mit Touch-Funktion. Das Gerät kommt mit einer Nvidia GeForce 980M GPU und einem Intel Core i7 Prozessor sowie 32 GByte RAM – die Leistungsaufnahme wird mit 270 Watt angegeben (siehe).


Screenshot der Präsentation des Surface Studio

Ein spezielles „Zero Gravity"-Scharniers ermöglicht es, den Monitor vom Desktop Modus in den sogenannten Studio Modus bringen. Der Monitor befindet sich dann in einem 20 Grad Winkel wie bei einem Zeichenbrett, welcher sich optimal für das digitale Zeichnen und Designen eignet. Inzwischen gibt es das Surface Studio 2, welches beim Preis ab 4.149 Euro beginnt.

Das Problem mit Word 2019

Blog-Leser Reto F. aus der Schweiz hat mich gerade kontaktiert, um mich auf ein spezielles Problem aufmerksam zu machen, mit der er sich gerade herumschlägt. Hier seine Informationen:

Ich betreue zwei kleine Netzwerke mit Windows 10 und Office 2019.

Seit kurzem (vermutlich letztem Update) haben wir im Word nur bei Surface Studios folgendes Problem. Bei allen anderen Computer keine Probleme.

Wird mit der Maus das Caret positioniert, bringt es ca. 4 Zeilen oberhalb hin. So kann man nicht mehr arbeiten. Wird über den Touch das Caret positioniert funktioniert er einwandfrei. Danach geht es auch mit der Maus bis zum nächsten Start von Word.

Das spezielle an den Surface Studio ist Monitor Auflösung von 4500 x 3000. Kannst Du dies vielleicht veröffentlich falls jemand auch davon betroffen ist?

Mit Caret ist die Textmarke zum Schreiben in Word gemeint. Das Ganze ist natürlich ein ziemlich exklusives Problem, da nicht viele Blog-Leser auf solche Surface Studios Zugriff haben dürften. Irgend jemand von diesem Problem betroffen?

Ähnliche Artikel:
Surface Book i7 und Surface Studio
Surface Studio: Ärger mit Windows 10 V1803


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office, Software, Update abgelegt und mit Problem, Update, Word verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Word 2019: Schreibmarken-Problem beim Surface Studio nach August 2021-Update

  1. Koch sagt:

    Habe mit Word 2019 ähnliches Problem.
    Neu eingetippter Text wird nicht dort eingefügt wo man durch Klick Kursorposition fetgelegt hat, sondern 4 Zeilen höher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.