Windows Server 2022: Microsoft 365 Apps unsupported

[English]Kleiner Hinweis für Administratoren, die planen auf Windows Server 2022 umzusteigen. Microsoft hat gerade bekannt gegeben, dass Microsoft 365 Apps unter diesem Betriebssystem nicht unterstützt werden.

Ist irgendwie eine doofe Situation, da Windows Server 2022 bis Oktober 2031 unterstützt wird. Aber die Ankündigung auf dieser Microsoft-Seite, über die ich über folgenden Tweet gestoßen bin, ist eindeutig.

Windows Server 2022: Microsoft 365 Apps unsupported

Hier noch ein Verweis auf die Office-Kompatibilitätsmatrix.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office, Windows Server abgelegt und mit Microsoft 365, Windows Server 2022 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Windows Server 2022: Microsoft 365 Apps unsupported

  1. Michael sagt:

    Hi,

    Das war doch anfangs bei Windows Server 2019 auch so…
    Was soll man dann auf einem RDSH verwenden?
    Microsoft will einfach immer Schläge… Das zum Thema unbeliebt.

    Grüße
    Michael

    • MOM20xx sagt:

      am besten eine ihrer cloud lösungen. alles der kunde on premise hat ist für microsoft generell mal schlecht. je mehr in der cloud umso besser, weil dann die abhängigkeit noch grösser ist.

    • Stefan sagt:

      Verstehe ich auch nicht. Soll man jetzt als E1/E3/E5–Kunde nochmals extra Office LTSC gür den RDH löhnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.