Windows 11 IoT Enterprise nur mit 36 Monaten Support

Windows[English]Nach der Freigabe von Windows 11 für den Desktop hat Microsoft auch Windows 11 IoT Enterprise freigegeben. Dies ist eine Version für Internet of Things-Geräte, die unter Windows laufen sollen. Vom Code entspricht das Ganze Windows 11. Microsoft hat dazu einen Techcommunity-Artikel veröffentlicht. Aufgefallen ist mir die Vorstellung Microsofts, IoT-Geräte mit einem Betriebssystem auszustatten, welches genau 36 Monate Support erhält.


Anzeige

Mir ist die Freigabe von Windows 11 IoT Enterprise über nachfolgenden Tweet von Ex-Microsoft Mitarbeiter Michael Niehaus unter die Augen gekommen.

Niehaus weist bereits im Tweet auf einen bedeutsamen Sachverhalt hin, indem er anmerkt, dass das keine LTSC-Version sei und folglich als Enterprise nur 36 Monate Support mit Updates erhält. Wer bitte setzt bei IoT-Geräten auf einen Lebenszyklus von 3 Jahren? Ich musste den Techcommunity-Beitrag Windows for IoT now goes to 11 with Windows 11 IoT Enterprise drei Mal mal lesen. Aber die Aussage ist eindeutig.

  • Windows 10 Enterprise LTSC 21H2 wird nur noch fünf Jahre Support bekommen – aber das ist ja seit Februar 2021 bekannt
  • Windows 10 Windows 10 IoT Enterprise 21H2 wird eine LTSC-Version mit 10 Jahren Support sein – das ist auch seit Februar 2021 bekannt
  • Windows 11 Windows 10 IoT Enterprise ist keine LTSC-Version, erhält also nur 36 Monate Support

Die Windows 10 Enterprise LTSC 21H2 mit 10 Jahren Support soll bald veröffentlich werden. Die zum 5. Oktober 2021 freigegeben Version von Windows 11 IoT Enterprise ist keine LTSC-Version und wird stattdessen einen Wartungszeitraum von 36 Monaten ab dem Monat der Veröffentlichung haben, wie in der Produktlebenszyklusdokumentation beschrieben.

Neuerungen in Windows 11 Windows 10 IoT Enterprise

Im Techcommunity-Beitrag Windows for IoT now goes to 11 with Windows 11 IoT Enterprise gibt Microsoft einige Hinweise, was an Neuerungen im Betriebssystem zu erwarten ist. Neben einer Windows Subsystem for Linux GUI gehören auch Unterstützung von USB 4.0 sowie Wi-Fi 6E dazu. Weitere Details sind im Techcommunity-Beitrag nachzulesen. Aber ich frage mich, wer allen Ernstes so ein Betriebssystem in seinen Produkten verwendet?

Ähnliche Artikel:
Windows 10 LTSC: Nächste Version nur noch mit 5 Jahren Support
Convertible-Laptops für Polizei, Militär, Industrie und Instandhaltung mit Windows 10 IoT LTSC
Fehlentwicklungen: Windows as a service, IoT und Cloud


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit IoT, Windows 11 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Windows 11 IoT Enterprise nur mit 36 Monaten Support

  1. Maaaaarc sagt:

    Ich werde diese Strategie nie verstehen. Updatepolitik aus der Hölle!
    Was passiert mit den IoT Geräten nach den drei Jahren? Mülltonne? Upgrade Installation?

  2. Administratoor sagt:

    So ganz unlogisch ist das (aus MS Sicht!) nicht: LTSC Versionen kommen ca. alle 3 Jahre und bilden dann auch die Basis des Windows Servers (mit GUI). Der neue Server 2022 ist quasi noch ein Windows 10 LTSC Server, der nächste (dann wohl auf Windows 11 Basis) und auch die erste Windows 11 LTSC Version kommen dann ca. Herbst 2024. Das heißt, MS hat aktuell kein Windows 11 LTSC auf Lager, wollte aber trotzdem ein Windows 11 IOT bringen. Das ist dann halt kein LTSC und hat daher auch nur 36 Monate Support. Es wird ja niemand gezwungen es zu nutzen, Win 10 IOT LTSC ist ja länger im Support. Wie sinnvoll das alles (für Kunden) ist steht auf einem andern Blatt…

  3. janil sagt:

    Für Leute, wie mich, eine abenteuerliche Versions-Politik von MS.
    Dank an @Administrator für die Aufklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.