Schweiz: Hacker greifen auf 130.000 Firmendatensätzen zu COVID-19-Krediten zu

Sicherheit (Pexels, allgemeine Nutzung)In der Schweiz gab es einen Cyberangriff auf eine Datenbank von bis zu 130.000 Firmen, die 2020 einen Covid-19-Kredit über die Bundesplattform Easygov beantragt hatten. Sensible Daten wie Kredithöhe, Bankverbindungen etc. sollen sich nicht unter den erbeuteten Datensätzen befinden. Blog-Leser Roland hatte mich im Oktober bereits informiert (danke), ein Bericht findet sich in diesem Schweizer Medium.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.