Funktionsupdates auf Windows 10 21H1, 21H2 und Windows 11

Windows[English]Wir haben November 2021, Zeit einen Blick auf die Sachlage bezüglich der Verteilung von Funktionsupdates zu werfen. Microsoft hat vor einigen Tagen begonnen, mehr kompatible Windows 10-Maschinen auf Windows 11 zu aktualisieren. Weiterhin wird Windows 10 21H1 jetzt für alle kompatiblen Maschinen freigegeben – und Windows 10 21H2 dürfte kurz vor der Freigabe stehen. Hier eine kurze Übersicht über diese Einzelthemen.


Anzeige

Windows 10 21H1: Breite Verteilung

Windows 10 Version 21H1 (Mai 2021 Update) ist die im Frühjahr 2021 durch Microsoft freigegebene Variante, die bisher nur durch eine Update-Suche auf kompatiblen Windows 10-Maschinen als Funktionsupdate verfügbar war. Im Juni 2021 war die Verteilung breiter angelegt worden (siehe Windows 10 Version 21H1 wird breiter verteilt (22.6.2021)). Nun hat Microsoft alle Restriktionen aufgehoben und das Windows 10 Mai 2021 Update für alle kompatiblen Maschinen freigegeben.

Windows 10 21H1 Status

Das geht aus einer Ankündigung im Windows 10-Statusbereich hervor. Mit Datum 3. November 2021 heißt es dort, dass Windows 10 Version 21H1 für die breite Verteilung vorgesehen ist. Microsoft empfiehlt, die Geräte so bald wie möglich auf die neueste Version von Windows 10 zu aktualisieren. Nur so wird sichergestellt, dass die neuesten Funktionen und Sicherheitsupdates bereitgestellt werden.

Das Funktionsupdate wird bei Maschinen mit Windows 10 ab Version 2004 durch ein Enablement Update freigeschaltet, da die betreffenden Daten bereits per Windows Update verteilt wurden. Details dazu hatte ich im Blog-Beitrag Windows 10 Mai 2021 Update (21H1) freigegeben (18.5.2021) erläutert.

Windows 11 (21H2) wird breiter verteilt

Bereits am 27. Oktober 2021 hat Microsoft auf der Release-Health-Statusseite angekündigt, dass die Verfügbarkeit von Windows 11 erhöht wurde. Microsoft will das neueste Modell für maschinelles Lernen nutzen, um das Upgrade auf Windows 11 für eine größere Anzahl von geeigneten Geräten anzubieten. Es muss sich um Windows 10-Maschinen handeln, die die Mindestanforderungen für Windows 11 erfüllen (siehe Windows 11: Die Hardware-Anforderungen).

Microsoft empfiehlt den betreffenden Nutzern, ihre Geräte auf Windows 11 zu aktualisieren. Versprochen wir, dass diese Klientel die Vorteile der neuesten Funktionen und des erweiterten Schutzes vor Sicherheitsbedrohungen nutzen könne. Ist ziemliches Blah-blah, da Windows 11 nichts anderes als ein buggy Windows 10 mit einigen optischen Änderungen (Gimmicks) ist.

Microsoft will sein maschinelles Lernmodell während der schrittweisen Einführung weiter trainieren, um ein reibungsloses Upgrade zu gewährleisten. Zudem wird man auch Status-Updates bereitstellen, wenn sich die Verfügbarkeit von Windows 11 im Laufe der Zeit weiter erhöht.

Windows 10 21H2 kommt bald

Ich gehe davon aus, dass Windows 10 November 2021 Update (Version 21H2) in den kommenden Stunden (5. November 2021) oder Tagen an Maschinen mit Windows 10 Version 2004 und höher ausgerollt wird. Die Kollegen von deskmodder.de schreiben hier, dass die ISOs mit den finalen Installationsabbildern für Windows 10 Version 21H2 schon auf den Microsoft-Servern liegen.  Die Neuerungen halten sich in Grenzen – ein paar Infos finden sich bei MSPU.

Das Funktionsupdate wird bei Maschinen mit Windows 10 ab Version 2004 ebenfalls durch ein per Windows Update bereitgestellte Enablement Update freigeschaltet, da die betreffenden Daten bereits per Windows Update verteilt wurden. Details dazu hatte ich im Blog-Beitrag Windows 10 Mai 2021 Update (21H1) freigegeben (18.5.2021) erläutert.

Windows 10 Version 2004 wird zudem am 14. Dezember 2021 letztmalig Updates für die Home- und Pro-Varianten erhalten. Diese fallen dann aus dem Support, wie man auf dieser Microsoft-Seite nachlesen kann.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Mai 2021 Update (21H1) freigegeben (18.5.2021)
Windows 10 May 2021 Update (21H1) wird breiter per Machine Learning verteilt
Windows 10 Version 21H1 wird breiter verteilt (22.6.2021)


Anzeige

Windows 11: Am 5. Oktober 2021 geht es los
Windows 11 offiziell freigegeben
Windows 11: Die Hardware-Anforderungen
Windows 11: Bekannte Probleme (5. Oktober 2021)
Windows 11: Memory-Leak im Explorer
AMD warnt: CPUs laufen mit Windows 11 bis zu 15% langsamer
Windows 11: App-Probleme und Brother USB-Drucker drucken nicht
Windows 11: Drucker-Probleme betreffen mehr Hersteller, und Scan-/Dokumentsoftware-Kompatibilität
Windows 11: AMD-Probleme, weitere Leistungseinbußen durch Update KB5006674, Patch durch Update KB5006746
IconGate-Ärger: Windows 11, die Emojis und das Marketing
Windows 11: Defender-Bypass mit Ausbruch aus der Sandbox
Windows 11 Update-Check kommt als Windows 10-Update KB5005463
Auch Windows 11 flutet Ordner mit leerem TMP-Verzeichnismüll


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows, Windows 10 abgelegt und mit Update, Windows 10, Windows 11 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Funktionsupdates auf Windows 10 21H1, 21H2 und Windows 11

  1. Samuel Bunlong sagt:

    Zitat G. Born
    "da Windows 11 nichts anderes als ein buggy Windows 10 mit einigen optischen Änderungen (Gimmicks) ist."
    .
    Genau so ist es.
    Und es hat auch noch haufenweise GUI's drin die aus Windows 7 stammen.
    Es ist einfach nur noch peinlich.
    Konsequenz: Bei mir läuft Win 11 nur in einer VM und sicher nicht auf dem Hauptrechner.

  2. Holger sagt:

    Ich habe am 05.11. automatisch KB5005463 installiert bekommen. Wer damit nichts anfangen kann, das ist ein Vorbereitungstool für ein automatisches Upgrade auf Windows 11. Mit diesem Tool wird eine Kompatibilitätsprüfung durchgeführt.

    Wer auf Windows 11 nicht automatisch upgraden möchte, sollte weiterhin im BIOS/UEFI die TPM-Funktion deaktiviert lassen.
    Wer aber Windows 11 haben möchte, sollte die TPM-Funktion aktivieren sofern vorhanden.
    Ich vermute einmal, dass in unserem Kreise hier wohl die meisten eher die erstere Maßnahme durchführen bzw. durchgeführt haben.

    Siehe auch https://support.microsoft.com/de-de/topic/kb5005463-pc-integrit%C3%A4tspr%C3%BCfungsanwendung-e33cf4e2-49e2-4727-b913-f3c5b1ee0e56

  3. ralf sagt:

    win10 21h2 wurde mir eben via windows update angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.