Administrative Templates (.admx) v2.0 bis Windows 10 November 2021 Update (21H2)

Windows[English]Kurzer Nachtrag von letzter Woche, denn Microsoft hat zum 22. März 2022 die Version 2.0 seiner administrativen Vorlagen (.admx-Dateien) für Gruppenrichtlinien für Windows – von Windows 7 bis zum Windows 10 November 2021 Update (21H2) veröffentlicht. Windows 11/Windows Server 2022 sind wohl nicht vertreten. Die Vorlagen ermöglichen Administratoren die Verwaltung von registrierungsbasierten Richtlinieneinstellungen. Ergänzung: Es gibt auch Vorlagen für Windows 11 21H2.


Anzeige

Die .msi-Datei mit den administrativen Vorlagen (.admx-Dateien) steht auf dieser Microsoft Download-Seite zur Verfügung und unterstützt folgende Sprachen:

  • cs-CZ Czech – Czech Republic
  • da-DK Danish – Denmark
  • de-DE German – Germany
  • el-GR Greek – Greece
  • en-US English – United States
  • es-ES Spanish – Spain
  • fi-FL Finnish – Finland
  • fr-FR French – France
  • hu-HU Hungarian – Hungary
  • it-IT Italian – Italy
  • ja-JP Japanese – Japan
  • ko-KR Korean – Korea
  • nb-NO Norwegian (Bokmål) – Norway
  • nl-NL Dutch – The Netherlands
  • pl-PL Polish – Poland
  • pt-BR Portuguese – Brazil
  • pt-PT Portuguese – Portugal
  • ru-RU Russian – Russia
  • sv-SE Swedish – Sweden
  • tr-TR Turkish – Turkey
  • zh-CN Chinese – China
  • zh-TW Chinese – Taiwan

Laut Microsoft enthält Version 2.0 eine weitere ADMX-Datei mit dem Namen tenantrestrictions.admx und Änderungen an einigen ADMX-Dateien.

Administrative Templates (.admx) v2.0
Administrative Templates (.admx) v2.0

Blog-Leser David D. hat mir obigen Screenshot der verfügbaren ADMX-Datei geschickt und schrieb mir: Was mich irritiert: In der ursprünglichen ADMX-Sammlung war noch Windows Server 2022 in der Kompatibilitätsliste aufgeführt – bei der v2.0 fehlt dieser Eintrag! Fehler Seitens MS (vergessen Win2022 aufzulisten)? Ich tippe darauf, dass die Unterstützung für Windows 11 und Windows Server 2022 gezielt weggelassen wurde. Denn die Vorlagen decken laut Microsoft folgende Windows-Versionen ab:

  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows 8.1
  • Windows 10
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2019

Da kommen Windows 11 als Client und Windows Server 2022 nicht vor. Mein erster Gedanke zum Thema war, dass es in der v2 keine Änderungen an den .admx-Dateien für diese Plattformen gegeben hat. Bei Windows 11 schielt man ja bereits auf 22H2 – so dass es sein kann, dass die Vorlagen dort angepasst werden. Kann mich aber täuschen. Vielleicht gibt es noch einen Leserkommentar von jemandem, der mehr weiß.

Die GPOs divergieren

Ergänzungen: Es geht ja aus den nachfolgenden Kommentaren hervor, dass Microsoft (wohl Anfang März 2022) die Zweige für die GPOs von alten Windows-Versionen bis Windows 10 samt Server und Windows 11 samt Windows Server 2022 getrennt hat. Ich hatte im Blog-Beitrag Windows 10/11: Welche Update Gruppenrichtlinien beim Patchmanagement nicht mehr genutzt werden sollen sogar im Januar 2022 auf einen entsprechenden Hinweis von Microsoft reagiert. Dort war aber noch nicht die Rede davon, dass die Vorlagendateien (.admx) getrennt werden sollen – zwingend ist das wohl nicht – denn die Pakete müssen in verwalteten Umgebungen mit Windows-Clients bis Windows 11 und Windows Server bis zur Versionen 2022 wohl doch irgendwo (im Central Store) zusammen geführt werden – oder getrennt behandelt werden. Wolfgang Sommergut hat auf Windows Proim Beitrag Gruppenrichtlinien für Windows 11 und 10 21H2 im Vergleich den Vergleich der Richtlinien probiert und geht auch auf die damit einhergehenden Probleme ein. So kann das Laden der Richtlinien aus dem Central Store durch einen Registrierungseintrag verhindert werden.

Vorlagen für Windows 11 21H2 / Windows Server 2022

Kleine Ergänzung, weil die Links inzwischen nachgetragen wurden. Es gibt separate Vorlagedateien (.admx) für Windows 11 21H2, die sich auf dieser Webseite herunterladen lassen. Deren Stand ist aktuell Oktober 2021.

Die .admx Vorlagedateien für Windows Server 2022 finden sich auf dieser Webseite. Dort  ist zwar noch von "August 2021 Release" die Rede, der Revisionsstand ist aber 9. März 2022.


Anzeige

Es schaut so aus, als ob Microsoft seit März 2022 beginnt, die .admx-Vorlagen für die Schienen "Windows bis Windows 10 einschließlich der Server-Pendants" und "Windows 11" sowie "Windows Server 2022" aufzuteilen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server abgelegt und mit Windows 10, Windows 7, Windows 8.1, Windows Server verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Administrative Templates (.admx) v2.0 bis Windows 10 November 2021 Update (21H2)

  1. David M. sagt:

    Ich antworte jetzt mal selber. Hab heute Mittag die ADMX-Files für Server 2022 gefunden, sind vom 9.3.2022 und beinhalten folgende Systeme:
    Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10, Windows Server 2012, Windows Server 2016, Windows Server 2019, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2022
    Download ADMX: https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=104003
    Download GPO Reference Spreadsheet: https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=104005

  2. Steve sagt:

    Policy Plus (https://github.com/Fleex255/PolicyPlus) lädt über das Help-Menü die ADMX-Files herunter.

    Letzte Version muss man aber über https://github.com/Fleex255/PolicyPlus/issues/52#issuecomment-1080048859= beziehen, damit dort die 21H2 geladen werden.

  3. Robert sagt:

    Relativ einfach: es gibt 2 Sets, eines für Windows 11 und eines für Windows 10.
    Gemischte Workstation-Umgebungen sind daher nicht mehr ratsam…
    siehe auch: https://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/gruppenrichtlinien-fuer-windows-11-10-21h2-vergleich

    • Günter Born sagt:

      Danke für die Ergänzung.

    • ToWa sagt:

      Soweit klar, aber Server 2022 ist doch noch Windows 10, warum hat dieser dann einen separaten Download und sollte der nun auch nicht mehr vermischt werden – das wäre ja grausam.
      …Bei Windows 11 kann ich mich in der beruflichen Umgebung gerade noch zurückhalten bis Microsoft seine Linie gefunden hat, aber Server 2022 sollte schon zum Einsatz kommen.

        • ToWa sagt:

          Wo kommt denn diese Weisheit her?
          Sorry, aber das ist gelinde gesagt einfach falsch.

          Zitat:
          Die neueste Version von Windows Server meldet sich dabei als Version 21H2, was dem aktuellen Feature-Update von Windows 10 entspricht, auf dem das aktualisierte Enterprise-Betriebssystem basiert. Optisch ist das neue Windows Server dabei weiterhin an Windows 10 und nicht an Windows 11 angelehnt.

          Was nun fest drin verankert ist, ist der Chromium-Edge.
          Aber nur weil es 21H2 ist, ist es nicht automatisch Windows 11.

          P.S.: Ist auch bei Wikipedia gut nachzuschlagen:
          https://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Server_2022

          • Günter Born sagt:

            Hast Recht – bin da auf die Navigationsleiste im Status-Dashboard hereingefallen, wo jeweilse Zweige für

            Windows 10
            Windows 11
            Windows Server
            Windows Server 2022

            aufgeführt sind. Habe das dann fehlinterpretiert.

          • ToWa sagt:

            Macht ja nix, die Frage bleibt aber, warum hat Server 2022 separate Templates? ;)

  4. techee sagt:

    Ich finde, dass Microsoft da gerade ein heilloses Durcheinander kreiert.
    Mit den Windows 11 admx sind mehrere Windows 10 bezogene GPO nicht mehr kompatibel (steht auch in dem Artikel von Wolfgang Sommergut).
    D.h. wenn man von diesen GPOs abhängig ist, muss man noch das Template für 21H2 laden, hat dann aber Schwierigkeiten Windows 11 zu administrieren.
    Warum hat Microsoft nicht Nägel mit Köpfen gemacht und den Win11 GPOs einen eigenen Baum spendiert, so wie der neue Edge z.b. auch einen hat.

    • Günter Born sagt:

      FYI: Ich habe mir das Thema auf die Agenda gelegt – möglicherweise schreibe ich mit Mark Heitbrink noch was dazu – hatte gerade mit ihm kurz Kontakt – aber Mark ist aktuell unterwegs zu Kunden.

      • techee sagt:

        Ah, super! Vielen Dank! Ja Mark ist der GPO Gott :)
        ..Ich hoffe irgendwie, dass Microsoft da (wie so oft schon zuvor) nochmal dran geht und einige Änderungen vornimmt bzw. die Struktur überarbeitet und den Win11 Baum einpflegt.

  5. Frank T. sagt:

    Das sind die Administrative Templates nur für Windows 10 November 2021 Update (21H2). Jedes BS mit jedem Update soll einen eigenen Ordner mit Vorlagen haben. Wirklich kompatibel ist nur der Installer.

    • Frank T. sagt:

      Group Policy Settings Reference Spreadsheet for Windows 10 November 2021 Update (21H2)- v2.0

      microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=104043

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.