Atlassian: Jira-/Confluence-Ausfall beeinflusst Kunden seit dem 5. April 2022

Stop - Pixabay[English]Die bei vielen Unternehmen beliebte Jira-Plattform von Atlassian ist wohl seit vielen Stunden ausgefallen. Das bringt alle Kunden in Schwierigkeiten, die Zugriff auf das Atlassian Jira Bug System benötigen. Dort werden Informationen zu Sicherheitsproblemen und andere sensitive Details gesammelt und aufbereitet. Aktuell wurde auf allestoerungen.de nur ein kurzer Peak zum heutigen 7. April 2022 seit 8:23 Uhr gemeldet. Wenn ich es mitbekomme, sind die Jira-Server aber seit über 24 Stunden gestört.


Anzeige

Ich bin durch einen Tweet der Kollegen von Bleeping Computer auf diese Störung gestoßen, die bereits zum 6. April 2022 im verlinkten Beitrag auf die anhaltende Störung hinweisen.

Atlassian Jira, Confluence outage

Die Störung scheint bereits seit dem 5. April 2022, 19:00 Uhr deutscher Zeit zu bestehen. Zu diesem Zeitpunkt konnten Jira- und Confluence-Kunden nicht mehr auf ihre Cloud-Instanzen zugreifen. Beim Zugriff auf die Konten erscheint eine Fehlermeldung, die besagt, dass die Seite nicht verfügbar ist oder gewartet wird. Ich habe dann mal die Atlassian-Statusseite aufgerufen und bekam am 7.4.2022 (10:30 Uhr) folgende Anzeige.

Atlassian-Status

Der obige Screenshot zeigt nur einen Ausschnitt, aber die Jira-Dienste sowie Confluence und weitere Dienste des Anbieters stehen auf ACTIVE INCIDENT. Für die Jira-Software heißt es am 5. April 2022 erstmals:

Investigating – We are investigating an issue with multiple Cloud instances showing under maintenance that is impacting some Jira Work Management,Confluence, Jira Service Management, Jira Software, Atlassian Access Cloud customers. We will provide more details within the next hour.
Apr 5, 09:03 UTC

Die Statusseite wird zwar regelmäßig aktualisiert, aber an der Störung ändert sich nicht. Der letzte Eintrag beim Schreiben dieses Blog-Beitrags lautet:

Update – We are continuing work in the verification stage on a subset of instances. Once reenabled, support will update accounts via opened incident tickets. Restoration of customer sites remains our first priority and we are coordinating with teams globally to ensure that work continues 24/7 until all instances are restored.
Apr 7, 04:58 UTC

Einen Grund für diese Störung nennt der Anbieter nicht – daher dürften betroffene Kunden ziemlich im Regen stehen.

Wer ist Atlassian?

Atlassian ist ein Anbieter von Softwarelösungen für Softwareentwickler mit Sitz in London und operativer Hauptzentrale in Sydney. Die Atlassian-Produkte und -Dienste (beispielsweise Bamboo, Crucible, SourceTree, Bitbucket) richten sich an Softwareentwickler. Zudem sind aber auch Tools wie das Wiki Confluence und die Aufgabenmanagementsoftware Jira in ihrer Produktpalette, die auf einen Anwenderkreis über Softwareentwickler hinaus abzielen. Das Unternehmen ist unter anderem auch dafür bekannt, sich sowohl auf agile Softwareentwicklung zu konzentrieren, als auch diese selber zu praktizieren. Die Aufgabenmanagementsoftware Jira wird nach Aussage von Check Point weltweit von über 180 000 Kunden genutzt.


Anzeige

Ähnliche Artikel:
Atlassian-Schwachstelle ermöglicht Kontenübernahme


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Störung abgelegt und mit Störung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Atlassian: Jira-/Confluence-Ausfall beeinflusst Kunden seit dem 5. April 2022

  1. Anonymous sagt:

    Die Störungen bestehen sogar schon länger, seit dem 05.04. gegen 10 Uhr deutscher Zeit können wir weder auf Jira (inkl. Service Desk), noch auf Confluence oder andere Produkte zugreifen.

  2. Karsten Tönniges sagt:

    Ein Hoch auf die "nie ausfallende Cloud" und all Ihre Vorteile – Wann werden Entscheider endlich Ihrer Verantwortung bewusst und prüfen und gewichten auch die Konsequenzen? Wer in die Cloud geht ohne funktionierende Fall-Back-Strategie ist selber schuld!

    • Ralf S. sagt:

      "Wann werden Entscheider endlich Ihrer Verantwortung bewusst und prüfen und gewichten auch die Konsequenzen?"

      I. d. R. leider erst, wenn sie voll damit auf die Schnauze fliegen! Wie bei so vielen Dingen und Entscheidungen, bei denen (mehr) Weitblick gefragt gewesen wäre. Aktuelles, brandgefährliches Beispiel auch die letzten Jahre/Jahrzehnte der Russland-Kuschelpolitik, die naiver nicht hätte sein können und deren Folgen wir jetzt knallhart serviert bekommen – und wohl noch um Einiges heftiger bekommen werden … Das altgediente Sprichwort "aus Schaden wird man klug", ist nur allzu menschlich korrekt. Leider.

  3. FriedeFreudeEierkuchen sagt:

    Bei uns laufen JIRA und Confluence ohne Probleme (Cloud-Hosting). Wir hatten die letzten Tage keinerlei Ausfälle. Vielleicht sind nur einzelen Datencenter betroffen? Oder sie haben nach den ersten Problemen das Rollout abgebrochen.

    • Robert Wiesner sagt:

      Es gibt ja auch Cloud-Hoster, die echt in Deutschland laufen (vor allem aus Datenschutzsicht gern genommen, aber soweit ich weiß nur bei > 500 Lizenzen möglich) – lauft Ihr dort, oder wirklich direkt bei JIRA?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.