Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (12. April 2022)

Windows[English]Am 12. April (zweiter Dienstag im Monat, Patchday bei Microsoft) hat Microsoft auch ein kumulatives Update für das am 5. Oktober 2021 freigegebene Windows 11 veröffentlicht. Das Update soll diverse Probleme beheben. Zudem erhielt Windows Server 2022 ein Update. Hier einige Details zu diesen Updates.


Anzeige

Eine Liste der Windows 11 Updates lässt sich auf dieser Microsoft-Webseite abrufen. Ich habe nachfolgend die Details herausgezogen.

Update KB5012592 für Windows 11

Das kumulative Update KB5012592 hebt die OS-Build bei Windows 11 auf 22000.613 und beinhaltet Qualitätsverbesserungen sowie Sicherheitspatches, aber keine neuen Betriebssystemfunktionen. Es werden folgende Probleme behoben:

This update contains miscellaneous security improvements to internal OS functionality. No additional issues were documented for this release.

Microsoft weist darauf hin, dass dieses Update Qualitätsverbesserungen am Servicing Stack (ist für Microsoft Updates verantwortlich) durchführt. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, ist aber auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS sowie WUfB erhältlich. Microsoft ist nur ein Backup-Problem mit dem Update bekannt. Weitere Details sind dem KB-Artikel zu entnehmen.

Windows Server 2022

Für Windows Server 2022 wurde gemäß dieser Microsoft-Seite das kumulative Update KB5012604 (Windows Server 2022) freigegeben, welches die OS-Build auf 20348.643 anhebt. Zu den Fixes, die dieses Update vornimmt, schreibt Microsoft:

  • Addresses an issue that causes a Denial of Service vulnerability on Cluster Shared Volumes (CSV). For more information, see CVE-2020-26784.
  • Addresses an issue that prevents you from changing a password that has expired when you sign in to a Windows device.

Der Bug für die Passwort-Eingabe, den ich im Blog-Beitrag Windows Server: Problemnachlese März 2022 Updates (KB5011551, KB5011497) – für Windows Server 2019 – erwähnt habe, scheint in Windows Server 2022 ebenfalls aufgetreten zu sein und wurde behoben.

Microsoft weist darauf hin, dass dieses Update Qualitätsverbesserungen am Servicing Stack (der ist für Microsoft Updates verantwortlich) durchführt. Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, ist aber auch im Microsoft Update Catalog und per WSUS sowie WUfB erhältlich. Das Update verursacht aber diverse Probleme, die im Support-Beitrag aufgeführt sind.

Anmerkung: Das mit dem Update KB5011497 verursacht Probleme mit Remote-Verbindungen, dass bestimmte Rollen nach der Installation kaputt sind (siehe Blog-Beitrag Windows Server 2022: März 2022-Update KB5011497 verursacht Probleme mit Remote-Verbindungen) wird nicht als behoben angesprochen. Ob die KIR-Funktion zum Beheben eines als bekanntes Problem aufgeführten Remote Desktop-Fehlers diesen Fehler mit den kaputten Rollen auch löst, ist aktuell unklar.

Ergänzung: Das Problem scheint nicht behoben worden zu sein – siehe mein Nachfolgebeitrag Windows Server 2022: Update KB5012604 verursacht Probleme mit Remote-Desktop-Gateway.

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Updates (5. April 2022)
Microsoft Security Update Summary (5. April 2022)
Patchday: Windows 10-Updates (12. April 2022)
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (12. April 2022)
Windows 7/Server 2008R2; Windows 8.1/Server 2012R2: Updates (12. April 2022)
Patchday: Microsoft Office Updates (12. April 2022)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows, Windows Server abgelegt und mit Patchday 4.2022, Sicherheit, Update, Windows 11, Windows Server verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.