Chrome 100.0.4896.127 fixt 0-day Schwachstelle CVE-2022-1364

[English]Google hat zum 14. April 2022 Notfall-Updates des Google Chrome 100.0.4896.127 für Android, sowie für Windows und Mac auf dem Desktop im Stable Channel freigegeben. Das Update schließt die 0-day-Schwachstelle CVE-2022-1364, die bereits Exploits existieren.


Anzeige

Chrome 100.0.4896.127

Die betreffenden Einträge finden sich im Google-Blog. Dort gibt es diesen Beitrag zum Update auf Chrome 100.0.4896.127 für Windows und Mac für den Desktop (und hier für Android) mit der kurzen Beschreibung der im Chrome-Browser  geschlossenen Schwachstellen.

[$NA][1315901] High CVE-2022-1364: Type Confusion in V8. Reported by Clément Lecigne of Google's Threat Analysis Group on 2022-04-13

Google schreibt, dass ein Exploit für CVE-2022-1364 in freier Wildbahn existiert. Details zu den Schwachstellen werden aber keine veröffentlicht, bis der Großteil der Nutzer umgestiegen ist. Die Chrome-Version für Windows, Mac und Linux wird in den nächsten Tagen über die automatische Update-Funktion auf die Systeme ausgerollt. Man kann den Browser auch manuell (über das Menü und den Befehl Über Google Chrome) aktualisieren. Die aktuelle Build des Chrome-Browsers lässt sich auch hier herunterladen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Google Chrome, Sicherheit, Update abgelegt und mit Chrome, Sicherheit, Updaet verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Chrome 100.0.4896.127 fixt 0-day Schwachstelle CVE-2022-1364

  1. Ludwig sagt:

    Hallo PC-Freunde,
    bin neu und finde mich leider hier noch nicht so richtig zurecht (Jahrgang 1953).
    Hätte mal ein sicher kleines Problem mit Windows 10.
    Habe damals bei der Umstellung von 7 auf 10 das Upgrade mit all meinen Programmen auf eine zweite Primärpartition gemacht, aber dann doch mit Win 7 weitergearbeitet.
    Nun möchte/muß ich doch mal auf Win 10 wechseln und müßte wohl auf die letzte Win 10 Version updaten. Habe also da noch das erste Win 10 Version 1507 drauf.
    Frage: Kann ich per Offline-Update mit der letzten Update Version die erste aktualisieren oder muß ich jedes bis heute erschienene Update nacheinander aufspielen ?
    Vielen Dank im Voraus

  2. Thorky sagt:

    … und Edge Chromium bleibt mal wieder ein, zwei Tage länger ungepatcht.

  3. deoroller sagt:

    Gerade kam ein Update für Vivaldi. Das ist Chrome aber schon weiter.

    User-Agent Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/100.0.4896.133 Safari/537.36

    • Tom sagt:

      Die nun auch bei VIVALDI ständig tägliche Updateritis nervt…

      • deoroller sagt:

        Wegen der aktuellen Bedrohungslage, werden die Patches nicht gesammelt, um sie in geplanten Abständen gebündelt zu veröffentlichen, sondern sofort, wenn ein Patch fertig ist. Zurückgehaltene Patches, um nicht zu nerven, wird sich keiner leisten wollen, weil es fahrlässig wäre.
        Wir sind noch in der komfortablen Situation, dass private Aktivitäten nicht eingeschränkt werden, um den militärischen alle Ressourcen zu ermöglichen.
        Wegen notwendiger Unbequemlichkeiten, sollte man nicht meckern.

  4. Bolko sagt:

    ungoogled Chromium 100.0.4896.127 (von Marmaduke alias Macchrome)

    github[.]com/macchrome/winchrome/releases/download/v100.0.4896.127-r1086-Win64/ungoogled-chromium-100.0.4896.127-1_Win64.7z

    sha1: 7432ac3196fdb5907be6c0f426ca18c1fb1b92b9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.