Microsoft & Google Quartalsumsätze 1. Q. 2022: Kohle ohne Ende

Die US-Firmen Google und Microsoft haben gerade ihre Quartalszahlen für das erste Quartal 2022 vorgelegt. Das Ganze lässt sich in drei Worten zusammen fassen: "Kohle ohne Ende" – die US-Giganten verdienen prächtig. Allerdings ist die Börse nicht mit allen Kandidaten zufrieden, hatte man sich bei Google doch mehr erhofft. Hier ein schneller Überblick bezüglich der veröffentlichten Geschäftszahlen.


Anzeige

Google-Mutter Alphabet abgestraft

Bei Google legt die Muttergesellschaft Alphabet ja die Geschäftszahlen offen. Die Zahlen, die von dort für das vergangene Quartal genannt wurden, können sich sehen lassen.

  • Die Erlöse (Umsätze) stiegen im betreffenden Quartal um 23 % und beliefen sich auf "schlaffe" 68,01 Milliarden US-Dollar.
  • Das Betriebsergebnis beläuft sich auf knapp 20,1 Milliarden US-Dollar und legte mehr als ein Fünftel zu.

So mancher Vorstand eines DAX-Konzerns wäre froh, wenn er mit solchen Quartalszahlen aufwarten könnte. Aber die Börse war mit diesen Ergebnissen nicht zufrieden, man hatte mehr erwartet, und so verlor die Alphabet-Aktie nachbörslich mehr als 6 Prozent. Die einzelnen Ergebnisse lassen sich in diesem PDF-Dokument nachlesen.

Microsoft mit positivem Ausblick

Freundlicher ging die Börse mit Microsoft um, da deren Zahlen etwas über den Erwartungen der Analysten lagen. Speziell Microsofts Cloud-Geschäft, dessen Umsatz um 46 Prozent stieg, lässt die Kassen weiter klingeln. Selbst LinkedIn konnte die Erlöse um 34 % steigern und das Geschäft mit Hardware (XBox und Surface) verzeichnet ein Wachstum.

  • Die Umsätze lagen im 1. Quartal 2022 bei 49,4 Milliarden US-Dollar, was eine Steigerung von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr darstellt.
  • Das Betriebsergebnis beläuft sich auf 16,7 Milliarden US-Dollar und legte mehr als 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu.

Die Microsoft-Aktie konnte darauf hin leichte Kursgewinne verbuchen. Die Details des Quartalsabschlusses lassen sich diesem Microsoft-Dokument entnehmen. Bei Interesse gibt es noch die deutschsprachigen Beiträge hier zu Microsoft und hier zu Google und Microsoft.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Allgemein verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.