Windows 11 Update KB5013943 verursacht Probleme mit DATEV (0xc0000135)

WindowsIch ziehe die Info mal heraus, auch wenn es noch nicht allzu viele DATEV-Anwender unter Windows 11 geben dürfte. Wer das KB5013943 vom 10. Mai 2022 unter Windows 11 installiert und DATEV-Software einsetzt, muss mit Problemen rechnen. Die DATEV-Software dürfte mit dem Fehlercode 0xc0000135 abstürzen. Diesen Fehler hatte ich im Zusammenhang mit weiteren Anwendungen bereits im Blog besprochen. Hier ein kurzer Überblick, was für DATEV-Nutzer relevant ist.


Anzeige

Update KB5013943 für Windows 11

Zum Mai 2022-Patchday hat Microsoft das kumulative Update KB5013943 freigegeben, welches ein bekanntes Problem des flackernden Bildschirms im abgesicherten Modus beheben soll. Zudem werden Probleme im Zusammenhang mit der explorer.exe beseitigt. Ich hatte im Blog-Beitrag Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (10. Mai 2022) über dieses Update berichtet.

DATEV-Nutzer meldet Probleme

Im DATEV-Benutzerforum hat sich M. Vogtsburger gemeldet und berichtet von Unverträglichkeiten im Zusammenhang mit der DATEV-Software:

… allerdings scheint es aktuell Unverträglichkeiten zu geben

Es wurden Unverträglichkeiten mit den aktuellen Updates festgestellt.

Das Update KB5013943 für Windows 11 kann in seltenen Fällen zu Problemen beim Starten von .net 3.5-Anwendungen führen. Als Folge kann es dazu kommen, dass DATEV-Programme nicht mehr ausführbar sind.

DATEV-Probleme mit Update KB5013943 (Win 11)

Blog-Leser Robert Glöckner hatte in diesem Kommentar ebenfalls auf diesen Sachverhalt hingewiesen.

Den Fehler 0xc0000135 beheben

Tritt nach Installation des oben erwähnten kumulativen Update KB5013943 unter Windows 11 der Fehler 0xc0000135 beim Aufruf von DATEV-Modulen auf? Das ist ein bekanntes Probleme vieler Anwendungen, die auf dem .NET Framework basieren, und mit dem betreffenden Update vom Mai 2022 nicht mehr funktionieren. Ich hatte das bereits im Blog-Beitrag Windows 11: Update KB5013943 erzeugt Fehler 0xc0000135 aufbereitet und Microsoft hat das Problem auch im Support-Beitrag zum Update bestätigt.

Statt das Update wieder zu deinstallieren, sollte man versuchen, das .NET Framework erneut zu registrieren.  Für DATEV-Anwender schlage ich folgende Schritte (aus meinem Blog-Beitrag Windows 11: Update KB5013943 erzeugt Fehler 0xc0000135) vor:

1. Lassen Sie im Suchfeld des Startmenüs nach Features zu suchen und wählen Sie den Treffer Windows-Features aktivieren und deaktivieren der Systemsteuerung aus. Das Ganze muss als Administrator bestätigt werden.

Windows-Features


Anzeige

2. Sobald das obige Fenster Windows-Features mit Windows-Features aktivieren und deaktivieren angezeigt wird, suchen Sie den Eintrag für das .Net Framework 3.5 (…) und markieren das oder die betreffende Kontrollkästchen.

Dann ist das Ganze über die OK-Schaltfläche zu bestätigen. Im Verlauf der Operation wird Windows 11 zu einem Neustart auffordern. Im Anschluss sollten sich die DATEV-Module wieder ohne diesen Fehler aufrufen lassen. Vielleicht hilft das weiter – andernfalls sollten die im Blog-Beitrag Windows 11: Update KB5013943 erzeugt Fehler 0xc0000135 erwähnten Befehle in einer Eingabeaufforderung probiert werden.

Ähnliche Artikel:
Patchday: Windows 11/Server 2022-Updates (10. Mai 2022)
Windows 11: Update KB5013943 erzeugt Fehler 0xc0000135
Windows, Office: Mai 2022 Patchday-Probleme und Besonderheiten


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Sicherheit, Update, Windows abgelegt und mit Probleme, Software, Update, Windows 11 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.