Windows 10 21H2: Explorer-/Taskbar-Probleme und die Kollision der Search Highlights mit "HP Development Company, L.P. – Extension – 8.10.5.34686"

Windows[English]Ich stelle das Thema mal vorsorglich in überarbeiteter Form im Blog ein, da es demnächst mehr Leute treffen könnte. Nutzer von Windows 10 Version 21H2 beklagen sich über Probleme mit dem Explorer und der Taskbar (Einfrieren, Abstürze), die auf HP-Systemen auftreten. Ich hatte bereits ein Treiber-Update "HP Development Company, L.P. – Extension" als Verursacher ausgemacht. Jetzt sieht es so aus, als ob diese "nette" HP-Erweiterung mit den noch netteren Microsoft "Suchhervorhebungen" (Search Highlights) kollidiert. Da Microsoft dieses Feature ab kommende Woche imho auch auf Domains ausrollt, könnte es häufiger knallen.


Anzeige

Ich gestehe, ich bin schon ein bisschen stolz. Microsoft (und manche Nutzer) schwören auf die Telemetrie in Windows und Office, die jedes Problemchen melden soll. Ich stelle aber fest, dass meine beiden IT-Blogs (Deutsch, Englisch) mitunter sehr gut als Honeypots fungieren, die sich abzeichnende Entwicklungen über Schwarmintelligenz und Abrufzahlen einzelner Beiträge sehr gut abbilden. Klappt nicht immer, aber immer öfters.

Windows 10 21H2: Explorer-/Taskbar-Probleme

Zuerst war da nur eine Mail von Blog-Leser Friedrich S., der mich kontaktierte und ein merkwürdiges Fehlerbild beschrieb. Hier sein Text.

Bei einem Kunden mit diversen HP Deskpro PCs mit Windows 10 21H2 (64 Bit) frieren diese PCs ein. Fehler im Explorer treten auf (seit Freitag 27.05.2022)

Diese PCs sind beim Kunden nicht in der Domäne. Die PCs werden nur für RDP Sitzungen verwendet. Das Problem tritt auch auf wenn keine RDP Sitzung gestartet ist.

Das Problem ließ sich auch einkreisen, da Friedrich S. mir gleich einen entsprechenden Link zu einem Forenbeitrag lieferte.

HP Development Company, L.P. – Extension – 8.10.5.34686

Es gibt einen HP-Forenbeitrag Taskbar freezes/unresponsive, explorer crashes and restarts – recent HP drivers might be the fault vom 30. Mai 2022, auf den mich Friedrich S. mich dankenswerter Weise hingewiesen hatte. Dort beschreibt ein weiterer Benutzer ebenfalls das Fehlerbild: Auf den HP-Desktops der G4 und G5-Modelle gibt es Explorer-Abstürze und die Taskleiste friert ebenfalls ein. Laufende Programme werden weiter im Hintergrund ausgeführt.

Der Betroffene schreibt im HP-Forum, dass er das Problem auf allen HP-Desktop-Systemen vermutlich eingegrenzt hat. Bei allen Computer war kurz vor dem Auftauchen der Probleme per Windows Update folgende Treiber installiert worden:

  • HP Development Company, L.P. – SoftwareComponent – 8.10.4.28156
  • HP Development Company, L.P. – Extension – 8.10.5.34686

Der Betroffene  kann diese Treiber nicht deinstallieren und fragt, welchen Zweck diese haben. Ich hatte dies im Blog-Beitrag Windows 10 21H2: Explorer-Probleme wegen "HP Development Company, L.P. – Extension – 8.10.5.34686" (sowie im englischsprachigen Pendant) aufgegriffen, und einige wenige Nutzer bestätigen das Fehlerbild.

Der Problembär ist: Search Highlights

Weil meine "Honeypots" mitunter gut funktionieren, ich eine tolle Leserschaft in den Blogs haben, die Rückmeldungen geben, und die Schwarm-Intelligenz hilft, kann ich nun zwei lose Enden verknüpfen und eine Lösung präsentieren. In meinem Blog-Beitrag Windows 10 21H2: Explorer and taskbar issues due to "HP Development Company, L.P. – Extension – 8.10.5.34686" hat sich Blog-Leser Yusuke gerade mit folgendem Kommentar gemeldet.

My company PC has same truble.
I call to HP Support.

HP supports tell me to avoid way.

Disable show search highlight
right click taskbar > search > show search highlight

HP knows this truble.
But,They don't know fundamental solution.

Heureka, ein Treffer. Der HP-Treiber kollidiert schlicht mit Microsoft Shell-Funktion Suchhervorhebungen (englisch Search Highlights). Wer diese Funktion bekommen hat, wird mit den in nachfolgendem Screenshot gezeigten Icons beglückt.


Anzeige

Windows 10: Searchbar Icons (Search Highlights)

Über diesen Unsinn der Microsoft-Entwickler hatte ich erstmals im Blog-Beitrag Windows 10: Neue Symbole (Search Highlights) im Suchbereich, wer hat das noch? (26. April 2022) berichtet (und die obige Erkenntnis beruhigt mich fundamental, weil ich schon heftig über die Microsoft-Entwickler geranted habe, siehe auch die Links am Artikelende). Abschalten lässt sich dies per Kontextmenü: Rechtsklick auf den Icon-Bereich der Taskleiste, dann die Kontextmenübefehle Suchen – Suchhervorhebungen anzeigen wählen und sicherstellen, dass der betreffende Befehl nicht angehakt ist.

Windows 10: Highlighting search results

Das sollte vermutlich helfen, die Symbole aus der Suchleiste weg zu bekommen und auch die Kollision mit den HP-Treibern vermeiden (hoffe ich wenigstens – die Betroffenen können ja eine Rückmeldung geben).

Administratoren aufgepasst!

Lange Rede kurzer Sinn: Das wird demnächst weitere Besitzer von HP-Rechnern treffen, da Microsoft diese Suchhervorhebungen seit April 2022 (erst mit Insidern) schrittweise auf die Anwenderschaft ausrollt. Vor allem Administratoren in Unternehmensumgebungen sollte aufhorchen, denn im Blog-Beitrag Windows 10 21H1 – 21H2/Server 20H2: Preview Update KB5014023 (2. Juni 2022) behebt Fehler hatte ich explizit erwähnt, dass Microsoft dies Suchhervorhebungen auch auf Maschinen in Domains ausrollt. Das wird spätestens mit den Sicherheitsupdates vom 14. Juni 2022 breit verteilt.

Microsoft hat bereits im März 2022 im Techcommunity-Beitrag Group configuration: search highlights in Windows beschrieben, wie man die Suchhervorhebungen per Gruppenrichtlinien verwaltet. Es wäre also jetzt ein guter Zeitpunkt, sich mit diesem Thema zu befassen, bevor es ggf. kommenden Mittwoch, nach dem Juni 2022-Patchday, in den Unternehmen gehäuft Probleme gibt.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Neue Symbole (Search Highlights) im Suchbereich, wer hat das noch? (26. April 2022)
Windows 10: Microsoft weitet "Suchhervorhebungen" im Suchbereich aus (19. Mai 2022)
Windows 10 21H1 – 21H2/Server 20H2: Preview Update KB5014023 (2. Juni 2022) behebt Fehler
Windows 10 21H2: Explorer-Probleme wegen "HP Development Company, L.P. – Extension – 8.10.5.34686"


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows, Windows 10 abgelegt und mit Problemlösung, Windows 10, Windows 11 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Windows 10 21H2: Explorer-/Taskbar-Probleme und die Kollision der Search Highlights mit "HP Development Company, L.P. – Extension – 8.10.5.34686"

  1. Dirk König sagt:

    Ist das jetzt Computersabotage? ;-)

  2. Foegi sagt:

    Danke für die Info. Habe hier einen Laptop welcher von HP ist und genau diese Symptome zeigt. Werde ich checken sobald ich das Gerät wieder in die Finger bekomme.

  3. ReFe sagt:

    Ebenfalls Danke für die Info.
    Damit Suchhervorhebungen per GPO deaktiviert werden kann braucht es unter Windows 10 die neusten Administrativen Vorlagen.
    Dies können unter https://www.microsoft.com/download/details.aspx?id=104042 heruntergeladen werden. Mindestens Search.admx / adml muss aktualisiert werden im lokalen Ordner:
    C:\Windows\PolicyDefinitions
    oder im zentralen Speicher
    ..\SYSVOL\…\Policies\PolicyDefinitions

    Danach existiert unter:

    Computerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Suche

    Suchhervorhebungen zulassen. Diese kann deaktiviert werden.
    HTH

  4. Anonymous sagt:

    HP Bloatware und MS Bloatware (Searchhighlights)
    Da zeigt sich das Müll x Müll nicht "Plus" sondern Müll² ergibt! ;P

  5. Ein Boomer sagt:

    Ich kenne mich nicht so gut aus, danke

  6. n8c sagt:

    Über jede piss Farbänderung in O365 wirste zugespamt, aber sowas wieder…Alter ey…..

    Afk Baumarkt Mistgabeln kaufen… und danke fürs Posten.

  7. Cornelia sagt:

    Danke für die Info. Ich bin gespannt, ob die Probleme demnächst bei uns aufpoppen werden. Bei unseren Kunden sind fast ausschliesslich HP Geräte im Einsatz.

    Bereits vor ca. 2 Wochen gab es wiederholt Störungen von Taskleiste sowie Startmenü und Abstürze einer Software beim HP PC eines Kunden, allerdings ohne vorhandene Search Highlights (wenn ich mich recht erinnere). Da wir die Ursache nicht eruieren konnten und ein externer Engineer die Neuinstallation des PC empfahl, fiel schliesslich der Entscheid, bei diesem gleich das Upgrade auf Windows 11 zu installieren.

  8. Ralf sagt:

    Das Problem taucht auch im Zusammenhang mit OpenShell auf. Ist diese installiert und die SearchHighlights aktiviert, stürzt Explorer unregelmäßig aber häufig ab.

  9. Heinrich Binner sagt:

    Dieser Fehler tritt bei mir – ich habe eine kleine PC-Sammlung – bisher auch bei folgenden Geräten auf: Lenovo T530, Fujitsu Esprimo P910, Sony VIAO VPCEB3M1E.
    Egal ob Home oder Pro Version. Was mir aufgefallen ist: wenn man die "Suchhighlights" ausblendet, kann es sein, dass diese beim nächsten Start wieder eingeschaltet sind.
    Ich will mich jetzt nicht näher auf eine Kritik von MS einlassen, aber bald werde ich mir eine Alternative überlegen.

  10. richi brandenberger sagt:

    Bei uns tritt das Problem grossflächig im ganzen Betrieb auf, seit dem Update von
    Microsoft. Betroffen sind sowohl Desktop- als auch Laptopgeräte.

    Vielen Dank für den Blog-Eintrag, welcher unsere bereits unendlich lange Suche beendet hat.

    Danke an Microsoft, einen solchen Schwachsinn im Business-Umfeld über Monatsupdates zu verteilen !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.