Bug in Adaptec ASR-72405-Treiber für Windows 11/Server 2022

Windows[English]Nutzer von Windows 11 (22H2) sowie Windows Server 2022 sollten aufpassen, wenn sie ein RAID-System betreiben und dafür den Adaptec ASR-71605 RAID Controller verwenden. Ein Blog-Leser hat mich auf einen bösen Bug im betreffenden Treiber von Microsoft hingewiesen, der bisher wohl nicht behoben wurde. Hier einige Informationen dazu.


Anzeige

Der Adaptec ASR-72405-Controller

Ich habe mal kurz geschaut, der Adaptec ASR-72405-Controller ist bei verschiedenen Anbietern wie Amazon, eBay etc. zu finden, kostet aber mehrere hundert Euro (ca. 300 bis 500 Euro).

Adaptec ASR-72405-Controller

Der Adapter hat eine PCIe 3.0 x8-Schnittstelle und ermöglicht 24x SAS/​SATA 6Gb/​s anzubinden. Unterstützt werden die RAID-Level 0/​1/​1E/​5/​6/​10/​50/​60. Treiber für Linux und ältere Windows-Versionen gibt es auf dieser Seite. Wenn ich es richtig sehe, scheinen Windows 11 (21H1 und 22H2) sowie Windows Server 2022 den Treiber für den Controller bereits an Bord zu haben.

Der Treiber macht Probleme

Blog Leser David Xanatos hat mich die Tage per E-Mail kontaktiert und berichtete über Probleme, die er mit den Windows-Treibern für diesen Raid-Controller hat.

Mir ist die Tage eine sonderbare Inkompatibilität in die Quere gekommen.

Die Treiber für Adaptec ASR-71605 RAID Controller und verwandte Modelle wie ASR-72405 weisen auf Windows Server 2022 so wie Windows 11 (22H2) einen Fehler auf.

Wenn man das System aus dem Ruhezustand oder Standby aufweckt sind die RAID-Laufwerke nicht mehr funktionsfähig (100% Last-Anzeige, obwohl sie nichts machen, jeder Zugriffsversuch läuft in einen timeout). Manchmal (sehr selten) gehen die Laufwerke jedoch mit extrem verminderter Leistung. Und manchmal löst der Treiber auch einfach ein BlueScreen (BSOD) aus.

Das ist natürlich besonders ärgerlich wenn man 5 solcher Controller im Einsatz hat :(

Ich habe alle Treiberversionen seit Release durchprobiert und auch die, welche Windows selber mitbringt. Der Fehler scheint in allen Treiberversionen vorhanden zu sein.

Da diese Controller ja schon etwas älter sind und Abhilfe seitens Adaptec eher nicht zu erwarten ist, würde ich das Problem sehr gerne MSFT reinschieben. Immerhin haben die was am Kernel [von Windows 11/Server 2022) geändert, was nun in diesem Fehler resultiert. Also die haben's verbrochen, nun sollen die es auch richten.

Glaubst Du es wäre irgendwie möglich diesen Fehler zu deren Aufmerksamkeit zu bringen, in der Hoffnung das der doch vielleicht tatsächlich Windows- seitig behoben wird?

Zum letzten Satz: Ich bin skeptisch – werde den Artikel in der englischsprachigen Ausgabe aber mal über Twitter an MS-Help melden. Noch jemand aus der Leserschaft, der mit dem Problem konfrontiert ist?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Windows, Windows Server abgelegt und mit Bug, Treiber, Windows 11, Windows Server 2022 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bug in Adaptec ASR-72405-Treiber für Windows 11/Server 2022

  1. der bug ist das ziel sagt:

    ruhezustand mit einem system das mehrere(!) spezial storage controller hat fuer hw raid? wie realistisch ist das. sowas wurde sicherlich nie vom hersteller freigegeben oder vorgesehen in der treiberprogrammierung.

    ich habe server (szenarien, anwendungsfall bei raid) noch nie im sleep oder aehnlichen modi gesehen.

    die laufen entweder oder sind ausgeschaltet. exotischer als sleep bei hw raid gehts ja wohl nicht mehr, oder doch?

    hier ist immerhin von ruhezustand und standby des gesamten systems die rede. ne oder….

    mal unabhaengig vom treiber usw. fallen mir aber auch strom lastprobleme ein, da waeren sowas wie staggered spin-up zu nennen bei den drives usw. wenn sogar 5 (fuenf) controllerkarten im system haengen und ich jetzt da mal so die ports und anschluesse zaehle. und dann noch mechanische gigantische? drives dahinter sehe, und das dann alles zusammen rechne mit der stromversorgung.

    evtl liegts ja auch bloss daran dass da nichts mehr wieder hochkommt.

    • DavidXanatos sagt:

      Nein die sind nicht alle in selbem System,
      1x NAS 16 HDD
      1x VM Server 5 HDD
      1x Workstation 8 SSD
      1x Router 5 HDD
      und 1x auf Halde im Schrank

      Die Systeme funktionieren mit windows 10 / server 2019 auch einwandfrei.

      Der Fehler ist mir erst aufgefallen als ich meine Workstation auf Windows 11 upgegradet habe.
      Danach habe ich den Fehler in meinem VM server nachgestellt mit win server 2022.

      Und da das alles ein home setup ist und man ja stom spaaren soll gurkt das NAS und der VM Server wen gerade nicht gebraucht auch immer im standby herum. Bei bedarf werden die dann per magic packet auch aus weiter ferne per VPN aufgeweckt und bei nicht gebraucht gehen sie wieder schlafen.

      Was auch immer MSFT da verändert hat die sollen es wieder richten oder auf Adaptec druck ausüben das diese ihren Treiber fixen.

      Wir haben Krieg, Klima Katastrophe und Pandemie, unnötiger Ressourcen verbrauch (neue RAID Controller kaufen) ist absolut nicht zu empfehlen, und mir ist es auch schade ums Geld.

      • Günter Born sagt:

        Ich habe es über Twitter an MS gemeldet – gab sogar eine Rückmeldung vom Bot, ich möge das in einer privaten Twitter-Meldung nochmals mitteilen – was ich gemacht habe. Ob sich das jemand anschaut, kann ich nicht beurteilen – das ist eine Black Box. Die Windows 10/11-Leute haben aber einen "wunderbaren Feedback-Hub" (O-Ton Microsoft), wo man so was melden kann. Da ich diesen Kanal nicht nutze, werde ich es da auch nicht melden.

        Ergänzung: Microsoft hat sich auf meine private Nachricht auf Twitter mit folgendem Text gemeldet.

        Thanks for sending us a direct message. Our apologies for the late revert. We've checked if this item is already added to the known issues for Windows 11/Server 2022: https://msft.it/6018bLto6 and we weren't able to locate this issue. Definitely, this is something our engineers can further look into. We appreciate you sharing this to us. Microsoft continuously strives to improve its products and to provide a better experience to its consumers.

        At this point, we encourage you to submit this item using the Feedback Hub app: https://msft.it/6019bLtoB. This will provide our engineers with more detailed information. Hopefully, they'll be able to release a fix soon. – Mel

  2. Michael Uray sagt:

    Ich habe bei mir einen RocketRAID 2720 SAS Controller mit RAID5 in Verwendung und dieser machte nach dem Modus "Energie Sparen" auch immer wieder Probleme.

    Manchmal klappte das Hochfahren nach dem Energie sparen, doch manchmal wurden einfach keine Laufwerke mehr erkannt und ein Reboot war notwendig.

    Seit dem ich den Modus von "Energie Sparen" auf "Ruhezustand" umgestellt habe, habe ich keine Probleme mehr.

    k.A. ob es hier einen Zusammenhang mit dem in dem Artikel genannten Problem gibt.

  3. der bug ist das ziel sagt:

    kommen die stromspar modi bedingten bugs auch bei sehr wenigen bzw nur einem angeschlossenen storage medium?

    aber wenns halt bei win10 alles noch ging, dann weiss man ja was man von win11 das beste windows aller zeiten, zu halten hat.

    naja closed source halt. bei opensource waere man ejtzt schon weiter mit dem bughunt und evtl sogar schon bugfix.

    bin weg von windows. immer mehr.

    • DavidXanatos sagt:

      Ja sobald ein Laufwerk von dem Controller exponiert wird tritt das Problem auf.
      ad open source, mir würde es schon reichen wen HD treiebr opensource wären dan würde ich mir den treiber einfach win 11 tauglich machen lol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.