Outlook.com hat Probleme (18. Juli 2022)

Stop - Pixabay[English]Aktuell klemmt es bei Microsofts Dienst outlook.com an einigen Ecken. Es gibt nicht nur das Problem, dass private outlook.com-E-Mail-Konten wegen verdächtiger Aktivitäten für POP3 und IMAP deaktiviert werden. Business-Anwender haben aktuell wohl auch Probleme, über das Web-Interface auf ihre Postfächer zurückzugreifen. Die Anmeldung wird verweigert. Zudem sind mir bei einer Recherche heute einige Leute aufgefallen, bei denen Outlook als Client streikt und nicht auf die Mail-Server zugreifen kann. Es werden immer Zugangsdaten abgefragt.


Anzeige

Probleme mit outlook.com

Microsoft hat auf Twitter per Social Media Team mitgeteilt, dass es Probleme mit outlook.com gebe und man das Ganze untersuche (ich bin hier zuerst drauf gestoßen).

Laut dem kurzen Text haben Benutzer Probleme beim Zugriff auf Exchange Online und den Diensten von outlook[.]com. Die Funktionalität ist eingeschränkt oder beeinträchtigt. Weitere Details hat Microsoft im Admin Center unter EX401976 und OL401977 für Administratoren in Unternehmensumgebungen bereitgestellt. Es geht hier also um Funktionen für Unternehmen (Office 365, Microsoft 365).

Status Exchange Online

Ergänzung: Der Fehler ist wohl behoben, wie aus obiger Meldung hervorgeht (danke an den Nutzer, der den Screenshot bereitstellte). Andreas P. hat mir dann die Statusinformation zukommen lassen (danke dafür).

Vorfall: EX401976, betroffener Dienst: Exchange Online, betroffenes Feature: signin, aktueller Status: Service restored

Published Time: 18.07.2022 18:18:22

Title: Unable to access Exchange Online

User Impact: Users in North-Eastern United States may have been unable to access Exchange Online.

Final status: After a period of extended monitoring, we've confirmed that the issue is resolved.

Scope of impact: This issue could have impacted any user attempting to access Exchange Online and were located in the North-Eastern United States and surrounding geographical regions.

Start time: Monday, July 18, 2022, at 1:02 PM UTC

End time: Monday, July 18, 2022, at 3:20 PM UTC

Preliminary root cause: A network router was performing below acceptable thresholds, resulting in impact. We'll provide more information within the Post-Incident Report.

Next steps:
– We're analyzing the affected network router to identity why the issue occurred and develop plans to prevent the issue from occurring again.

We'll publish a post-incident report within five business days.

Published Time: 18.07.2022 17:53:19

Title: Unable to access Exchange Online

User Impact: Users may be unable to access Exchange Online.

Current status: We've identified that a network router was performing below acceptable thresholds. We've rerouted user connections to alternate devices and monitoring telemetry indicates that the service has recovered. We've entered a period of extended monitoring to ensure the issue is resolved.

Scope of impact: This issue could impact any user attempting to access Exchange Online and are located in the North-eastern United States and surrounding geographical regions.

Start time: Monday, July 18, 2022, at 1:02 PM UTC

Next update by: Monday, July 18, 2022, at 4:30 PM UTC

Published Time: 18.07.2022 17:00:17

Title: Unable to access Exchange Online

User Impact: Users may be unable to access Exchange Online.

Current status: We've identified availability drops within our network telemetry. We're analyzing network infrastructure to isolate the source of the issue.

Scope of impact: Any user attempting to access Exchange Online may be impacted.

Start time: Monday, July 18, 2022, at 1:02 PM UTC

Next update by: Monday, July 18, 2022, at 4:30 PM UTC

Published Time: 18.07.2022 16:37:35

We suspect there may be an unexpected drop in network availability, which is contributing to the degraded experience. We're reviewing further network diagnostics to understand why and identify a fix.

This quick update is designed to give the latest information on this issue.

Published Time: 18.07.2022 15:57:31

Title: Unable to access Exchange Online

User Impact: Users may be unable to access Exchange Online.

More info: Users able to access Exchange Online may experience degraded functionality with multiple Exchange Online features.

Current status: We're reviewing diagnostic information and support case data to understand the cause and establish a fix.

Scope of impact: Any user attempting to access Exchange Online may be impacted.

Next update by: Monday, July 18, 2022, at 3:00 PM UTC

Published Time: 18.07.2022 15:34:55

Title: Unable to access Exchange Online

User Impact: Users may be unable to access Exchange Online.

More info: Users able to access Exchange Online may experience degraded functionality with multiple Exchange Online features.

Current status: We're investigating a potential issue with access to Exchange Online and checking for impact to your organization. We'll provide an update within 30 minutes.

Bei Privatnutzern rappelt es auch

Bei Nutzern, die sich ein privates, kostenfreies Microsoft Konto bei outlook[.]com angelegt haben und dieses für den Empfang und den Versand von E-Mails nutzen möchten, gibt es ebenfalls Ärger. Die Microsoft KI zur Überwachung der Kontensicherheit stellt häufig ungewöhnliche Aktivitäten und Zugriffe von fremden Orten fest. Dann wird der Zugriff per POP3 und/oder IMAP unterbunden und das Konto gesperrt – der Anwender erhält eine entsprechende Benachrichtigung. Ich habe das Ganze im Blog-Beitrag Neue Kontosperrungen bei Outlook.com – läuft Microsofts KI Amok, oder sind Konten kompromittiert? behandelt – eine Lösung ist noch unbekannt.

Outlook kann sich nicht anmelden

Im Microsoft Answers-Forum für Outlook.com bin ich bei Recherchen auf diesen Thread gestoßen. Mit Datum vom 14. Juli 2022 schreibt der Betroffene, dass er aufgefordert wird, sein Konto zu überprüfen. Er kann sich aber nicht anmelden.

Eine ähnlich gelagerte Geschichte passiert bei Leuten, die Microsoft Outlook als Mail-Client verwenden, um auf outlook.com zuzugreifen. Im englischsprachigen Blog gibt es diese Meldung von Antonio Francisco Vanucchi:


Anzeige

I am having a strange behavior in my outlook.com.br account too that can be relate with this issue. Suddenly my Outlook program begun ask me password out of the blue. I can access my account via webmail, but not more in outlook program. Searching for this issue I read that this could be related with 2FA, option that is not active in my account. It is for sure that MS has some bug in its Outlook service/platform.

Er verwendet Outlook 2013 – und hier könnte es sein, dass er in das im Blog-Beitrag Outlook streikt beim Mail-Versand? Microsoft hat SMTP deaktiviert (Juli 2022) beschriebene Problematik gelaufen ist. Möglicherweise spielt auch die Umstellung von Basic Auth auf Modern Auth mit hinein (siehe Exchange Online: Wechsel zu "Modern Authentication" bis Oktober 2022 erforderlich), obwohl das etwas früh wäre. Aber der Kommentar von Stefan hier deutet auf Ärger hin.

Auch Paul beschreibt in diesem Kommentar, dass sein Outlook nicht mehr startet und ständig die Abfrage von Anmeldeinformationen kommen. Er kann dadurch nicht mehr auf sein hotmail.de oder outlook.com Postfach per Outlook 2016 zugreifen. Über die Web-Oberfläche funktioniert dagegen der Zugriff.

Zudem gibt es das Thema, dass Provider mittlerweile TLS 1.3 für die abgesicherte Kommunikation mit den E-Mail-Servern verlangen. Dann ist es erforderlich, dass Outlook 2013/2016 etc. mit den betreffenden Updates versehen wird.

Ähnliche Artikel:
Outlook streikt beim Mail-Versand? Microsoft hat SMTP deaktiviert (Juli 2022)
Neue Kontosperrungen bei Outlook.com – läuft Microsofts KI Amok, oder sind Konten kompromittiert?
Outlook: Anmeldefehler seit dem letzten Juni 2022-Update
Exchange Online: Wechsel zu "Modern Authentication" bis Oktober 2022 erforderlich


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Outlook.com, Störung abgelegt und mit Outlook.com, Störung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Outlook.com hat Probleme (18. Juli 2022)

  1. Roger Hess sagt:

    Hatte Heute bei einem Kunden der Fall, dass bei Ihm im Outlook die Meldung kam bezüglich ungültiger oder keiner Lizenz. Obwohl er eine Premium Lizenz hatte. Weiss nicht ob das das gleiche Problem sein könnte.

    • Daniel sagt:

      Hier exakt das gleiche. Seit heute/nach Installation eines Officeupdates (muss noch schauen, welches Update es war). Betrifft das gesamte Officepaket, somit derzeit kein Speichern in Word/Excel etc. möglich.

  2. Paul sagt:

    Ich soll zuhause das Zwangsupgrade auf W11 mit meinem MS-Account authentisieren. Ist ja weit besser für mich, wenn die NSA genau weiß, wer an dem Rechner sitz, der gerade das School Shouting organisieren möchte….

    Würde das was den Leuten in Nord Amerika passiert ist auch hier passieren können?

    Wie fatal unprofessional/geizig/dumm muss man sein um Leute erst in einen Service zu tricksen um mit den Daten mehr Kohle machen zu können und dann nicht die passenden Bandbreiten und Redundanzen bereit stellen (kostet ja Geld).(Das MS massive Probleme mit gutem Personal hat zeigt ja der hier gut documentierte Qualitätsabfall bei Updates oder dieser Unsinn mit den halbjährlichen Funktions-Upgrades bei dem sich jeder normale Mensch aus der Branche an den Kopf fasste..
    )
    Vielleicht sollte Bill ein paar Milliarden lieber weniger Spenden, sondern einfach an seine Firma(und Kunden) zurück geben, damit die wieder flüssig wird ind vernünftig?

  3. Thomas sagt:

    ich kann auf einen meiner outlook.com email accounts seit dem 14. nicht mehr über meine outlook 2016 clients zugreifen. die restlichen funktionieren. mit den geräten mit microsoft 365 outlook klappt es hingegen bei allen.

    ich schätze es liegt an modern auth. nur leider schaffe ich es nicht für die email accounts modern auth zu aktivieren. das klappt nur für das "office-konto" unter datei. die normalen mail accounts werden weiterhin über basic auth abgefragt.

  4. Jackie sagt:

    Diese Drama mit dem nicht anmelden können ist ziemlich alt. Ich beobachte das schon seit Jahren bei kostenlosen Outlook Konten die als Exchange Konten eingerichet sind. Alle paar Monate kann sich der Mail Client für ein paar Stunden nicht anmelden. Wenn man dann einen Alias auf dem Konto erstellt kann man sich aber mit dessen Daten am Konto anmelden. Der Spuck ended nach ein paar Stunden. Hat mich aber dazu bewogen meinen Microsoft Account mit Hotmail Adresse endlich abzuschießen, Adieu Microsoft Zertifikate ;)

    • Paul sagt:

      AFAIK wurde Hotmail doch schon von zip Jahren von MS gekauft,
      weil deren eMail auf Unix-Basis weiter besser scalierte als Micrsofts,
      seine wir höfflich, "Versuche" große, wirklich große Menge eMail durch MS-eMails-System zuschauflen.
      Scheinbar klappt es bis heute nicht.

      Wie ging der Satz mit dem toten Pferd noch mal?

      • Jackie sagt:

        Und dabei drosseln sie doch auch noch die Geschwindkeit beim Mailabruf per IMAP. Besonders eklig wenn jemand mal wieder ein 15MB Foro schickt :)

  5. Case sagt:

    So ganz scheinen die Probleme aber ggf. doch noch nicht behoben zu sein.
    Ich habe jetzt zumindest bei uns im Exchange Online Umfeld seit ca. 30 Min zwei gemeldete Accounts die mit der nativen iOS Mail App wiederholt das Passwort verlangen. Outlook Webaccess mit den Accounts geht hingegen.

    • Michael Uray sagt:

      Ein iPhone Nutzer meldet mir auch gerade den Fehler
      "Enter the password for the Exchange account xxx"
      und er kann sich nicht mehr anmelden.

    • Michael Uray sagt:

      Exchange online zeigt eigentlich keinen Fehler an.
      https://i.imgur.com/7kbP7PY.png

      Microsoft hat wie es scheint die Standard-Authentifizierung bewusst deaktiviert, wenn nicht die Modern Authentication verwendet wird.
      https://i.imgur.com/cYKKmar.png

      Zumindest kann man es aktuell noch selbst wieder aktivieren, ab 01.10.2022 ist es dann ganz vorbei ohne Modern Authentication.

      Die sollen es doch bitte jedem User selbst überlassen, ob er die Standard-Authentifizierung verwenden möchte oder eben nicht.

    • Michael Uray sagt:

      Bei mir sind anscheinend nur einzelne Android und iPhone Clients betroffen. Bei einem iPhone Client hat es jetzt einmal geholfen den E-Mail Account zu entfernen und neu anzulegen.

    • Michael Uray sagt:

      Auch bei den betroffenen Android Usern hat es geholfen die Accounts am Handy zu löschen und neu anzulegen.

  6. 1ST1 sagt:

    Dazu kommt noch, bei der Android-Outlook-App ist seit 16. April die Unterstützung für Pop3 Konten abgeschaltet.

  7. Ch. Re. sagt:

    kommt der Fehler wieder? Hab seit heute dieses Problem

  8. Wil Ballerstedt sagt:

    Hat es mich auch erwischt?

    AADSTS500200: User account '…@outlook.de' is a personal Microsoft account. Personal Microsoft accounts are not supported for this application unless explicitly invited to an organization. Try signing out and signing back in with an organizational account.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.